Ausbildungsbereich Feuerwehr


Brandmeisteranwärter/-in


Ausbildungs- und Berufsinhalte:

Beamte und Beamtinnen im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst leisten schnelle und qualifizierte Hilfe in Not und Gefahr. Sie sichern, bekämpfen und beseitigen Gefahrenquellen wie Brände oder ausströmende Chemikalien, leisten Hilfen bei Naturkatastrophen, z. B. bei Überschwemmungen und klären über Gefahren und deren Vermeidung auf. Gezielt setzen sie feuerwehrtechnische Geräte ein und führen Erste-Hilfe-Maßnahmen sowie andere Maßnahmen der medizinischen Notfallrettung durch.



Praxis:

Bei der Berufsfeuerwehr Hagen



Voraussetzungen:

In den Vorbereitungsdienst als Brandmeister/-in kann eingestellt werden, wer:

  • mindestens die Hauptschule mit Erfolg beendet oder einen gleichwertigen anerkannten Bildungsstand hat
  • eine Gesellenprüfung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst brauchbaren Handwerk (siehe Handwerksordnung Anlage A und B) abgelegt hat oder eine entsprechende förderliche abgeschlossene Berufsausbildung nachweist oder mindestens über eine abgeschlossene Ausbildung zum Notfallsanitäter/-in verfügt
  • nach amtsärztlichem Gutachten für den Dienst in der Feuerwehr geeignet ist
  • die Fahrerlaubnis Klasse 3 oder B (Kraftfahrzeuge bis 3,5 t zGM) besitzt
  • den Deutschen Schwimmpass in Silber nachweist
  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates besitzt
  • ein Führungszeugnis ohne Eintragung hat
  • das Höchstalter von 40 Jahren und 6 Monaten bei Einstellung zum 01.04.2017 nicht überschreitet
  • die Eignungs- und Leistungstests zur Prüfung der fachlichen und körperlichen Eignung besteht



Persönliche Voraussetzungen:

  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit und psychische Belastbarkeit
  • Bei Einsätzen ist körperliche Fitness gefragt; gute Leistungen in Sport sind daher unerlässlich


Folgende Unterlagen werden von Ihnen benötigt:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Ein aktuelles Lichtbild (nicht pflichtig, jedoch erwünscht)
  • Schulabschlusszeugnis
  • Berufsschulabschlusszeugnis
  • Gesellen-/Facharbeiterbrief
  • Nachweis den Deutschen Schwimmpass in Silber
  • Fahrerlaubnis Klasse 3 oder B (Kraftfahrzeuge bis 3,5 t zGM)


Informationen

  • Ausbildungsbeginn: 01.04.2017
  • Bewerbungsfrist: Die Bewerbungsfrist endet am 30.06.2016
  • Ausbildungsdauer: 18 Monate

Ausbildungsvergütung:

Die Beamtenanwärter/innen erhalten als Beamte und Beamtinnen auf Widerruf Anwärterbezüge.

Der monatliche Anwärterbezug (Stand: 01.06.2015) beträgt 1.058,94 € Brutto, ab dem 01.08.2016 1.088,94 €.


Ansprechpartner/-in:

  • BA Herr Göbel - Personalcontrolling Berufsfeuerwehr 02331/374-1107
  • BI Herr Hoheisel - Sachbearbeitung Aus- und Fortbildung Berufsfeuerwehr 02331/374-2141


Zur Online-Bewerbung


Alternative Bewerbungsanschrift:

  • Amt für Brand- und Katastrophenschutz
  • Florianstr. 2
  • 58119 Hagen

Öffnungszeiten

Montagnach Vereinbarung
Dienstagnach Vereinbarung
Mittwochnach Vereinbarung
Donnerstagnach Vereinbarung
Freitagnach Vereinbarung
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Ausbildungsbereiche in Hagen

Ausbildungsberufe IT Ausbildungsberufe Verwaltung Ausbildungsberufe Feuerwehr Ausbildungsberufe Technik Ausbildungsberufe Handwerk



Werbeanzeigen