Schöffenwahl


Annahme von freiwilligen Meldungen als Schöffe

Voraussetzungen / notwendige Unterlagen
Wenn Sie Interesse an einer Schöffentätigkeit haben, bewerben Sie sich bitte schriftlich unter Angabe Ihres Familiennamens, ggf. Geburtsnamens, Vornamens, Geburtsort, Geburtstag, Beruf und Anschrift bei Zentrale Dienste der Stadt Hagen, Rathausstraße 11, 58095 Hagen oder verwenden Sie den Onlineantrag. Die Voraussetzungen ergeben sich aus den §§ 32, 34 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG)


Gebühren
Keine


Besonderheiten / Befreiungen
Von der Stadt Hagen wird eine Vorschlagsliste für die Wahl der Schöffen aufgestellt. Diese muss doppelt soviele Vorschläge enthalten wie die vom Amtsgericht benötigte Personenzahl. Um die Liste erstellen zu können, werden die im Rat der Stadt vertretenen Fraktionen, verschiedene Institutionen und Verbände angeschrieben. Dazu kommen dann die in der laufenden Amtsperiode eingegangenen freiwilligen Meldungen, die direkt bei der Stadt Hagen, Zentrale Dienste, abgegeben werden können. Die Namen werden alphabetisch zusammengestellt. Über die Weiterleitung der Liste an das Amtsgericht wird ein Beschluss des Rates der Stadt herbeigeführt. Die endgültige Auswahl aus der Vorschlagsliste wird beim Amtsgericht getroffen. Die laufende Amtsperiode ist: 01.01.2014 bis 31.12.2018.


Standort & Erreichbarkeit

Zentrale Dienste

Allgemeine Verwaltungsabteilung
Verwaltungshochhaus

Rathausstr. 11
58095 Hagen

8. Etage, Zi.C. 811


Telefon: 02331 207-3373
Telefax: 02331 207-2041

Öffnungszeiten

Montag08:30 Uhr - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 15:45 Uhr
Dienstag08:30 Uhr - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 15:45 Uhr
Mittwoch08:30 Uhr - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 15:45 Uhr
Donnerstag08:30 Uhr - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 15:45 Uhr
Freitag08:30 Uhr - 12:00 Uhr
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Werbeanzeigen