Die Mannschaft der Löschgruppe Haspe

Löschgruppe Haspe



Aktuelles

Aufgrund der aktuellen Lage des Coronavirus findet bis auf weiteres kein Dienstabend statt!!!

Löschbezirk

Haspe liegt westlich vom Stadtzentrum von Hagen und hat eine Gesamtfläche von 22,2 Quadratkilometer. Heute leben in Haspe 30.000 Einwohner . Der Löschbezirk der freiwilligen Feuerwehr Haspe besteht aus den Ortsteilen Westerbauer, Kipper, Niederhaspe, Hestert, Kückelhausen, Hasperbach, Haspe-Mitte sowie Quambusch und Spielbrink, wobei letztgenannter Ortsteil zwischen der LöschgruppeTücking und der Löschgruppe Haspe aufgeteilt ist. Außerdem gibt es in Haspe noch die Ortsteile Tücking und Geweke, für die jedoch die Löschgruppe Tücking zuständig ist.


Während Haspe heute ein relativ ruhiger Wohn- und Einkaufsstadtteil ist, war es vor nicht allzulanger Zeit ein bedeutender Industriestandort. Tausende verdienten bis 1972 Lohn und Brot in der Hasper Hütte sowie deren Zulieferfirmen. Doch vom Zeitalter der Schwerindustrie sind nur wenige Relikte und Denkmäler übrig geblieben. Spaziert man heute durch das Einkaufszentrum an der Vollbrinkstraße, so kann man sich kaum vorstellen, dass hier einmal Schlote rauchten und dass sich einst das legendäre „Hasper Gold“ über Landschaft und Häuser legte.


Mittlerweile ist es ruhig geworden in Haspe, denn leider verschwand nicht nur die Andreas Brauerei aus Haspe, sondern auch Zwieback Brandt kehrte Haspe als Produktionsstandort den Rücken. Der wirtschaftliche Strukturwandel schmerzte zwar sehr, doch Haspe ist auch schöner und sauberer geworden. Die Umgestaltung des ehemaligen Hüttengeländes in den 70er und 80er Jahren war eines der größten Bauprojekte in Nordrhein-Westfalen.


Neben rund 5 Quadratkilometern an Wohnfläche gibt es in Haspe knapp 10 Quadratkilometer Wald – somit sind die Hasper Wälder ein ideales Ziel für Wanderer. Und hier ist vor allen in den Sommermonaten eine erhöhte Brandgefahr vorhanden. Weitere Brandgefahren finden wir in der verbliebenen Industrie und in den kleinen Handwerksbetrieben. Im Übrigen ist der Innenstadtbereich rund um den "Hasper Kreisel" sehr dicht bebaut – ebenfalls eine Tatsache, die man nicht vergessen sollte. Aufgrund der neuen Autobahnaanschluss-Stelle der A1 „Volmarstein / Haspe“ und der quer durch Haspe führenden Bundesstraße 7 ist ein weiterer Einsatzschwerpunkt gegeben.

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Haspe e.V.


Am 21.04.2006 wurde der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Haspe unter Teilnahme von aktiven Mitgliedern und Mitgliedern der Ehrenabteilung der Löschgruppe Haspe gegründet.

Der erste Vorsitzende des Fördervereins ist der Löschgruppenführer der Löschgruppe Haspe, BOI Gerald Pfeiffer, der zweite Vorsitzende ist UBM Marco Hasken.


Ziel des Fördervereins ist die Unterstützung der Löschgruppe Haspe bei:

- der Förderung des Feuerwehrwesens und des Feuerschutzes durch Unterstützung der Löschgruppe Haspe,

- der Brandschutzerziehung,

- der Pflege der Kameradschaft,

- der Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit,

- der Schulungs- und Fortbildung von Angehörigen der Löschgruppe Haspe,

- der Brauchtumspflege und dem Erhalt von historischen Feuerwehrgeräten,

- der Förderung des Feuerwehrgedankens,

- der Würdigung besonderer Leistungen von Einzelpersonen auf dem Gebiet des Brandschutzes und der Hilfeleistung,

- der Wahrnehmung der sozialen Belange der Mitglieder.

Heißausbildung Rotterdam

Im Sommer 2018 fuhren wir mit 16 Kameraden für 2 Tage zur Falck Fire Academy nach Rotterdam. Ein Spender ermöglichte uns diese sehr spezielle und interessante Heißausbildung. Die Taktik bei der Innenbrandbekämpfung konnte unter realen Bedingungen geübt werden sowie Löschtechniken bei einer Rauchgasdurchzündung.

Neues Löschgruppenfahrzeug

Fahrzeugweihe am 17.06.2018 vor der evangelischen Kirche in Haspe (Frankstr.)

Sonderaufgaben


Überörtliche Hilfe

Auch im 21. Jahrhundert muss man immer wieder mit Großschadenslagen rechnen, welche die Feuerwehr einer Stadt nicht alleine bewältigen kann. Beispiele hierfür können außergewöhnliche Hochwasser, große Waldbrände, schwere Zugunglücke und weitere Ereignisse sein. Wir hoffen, dass schlimme Unglücke gar nicht erst eintreten, doch falls tatsächlich etwas passieren sollte, steht im Rahmen der überörtlichen Hilfe eine große Anzahl von Hilfskräften bereit.


Wache besetzen

Sobald die Berufsfeuerwehr in Einsätzen längere Zeit gebunden ist, wird die Berufsfeuerwehrwache durch Kräfte des 4.Abschnittes nachbesetzt. Die Löschgruppen Tücking und Wehringhausen besetzen die BF Wache am Bergischen Ring und die Löschgruppe Haspe besetzt das Gerätehaus an der Tückingstraße.

Überörtliche Hilfe - wie funktioniert das im Regierungsbezirk Arnsberg?


Bei Eintreten einer Großschadenslage kann die betroffene Stadt oder der Kreis bei der Bezirksregierung Hilfe anfordern. Je nach Lage stehen 5 Bereitschaften aus diesen Städten und Kreisen zur Verfügung:

  • 1. Bereitschaft: Feuerwehr Kreis Siegen
  • 2. Bereitschaft: Feuerwehr Bochum
  • 3. Bereitschaft: Feuerwehr Dortmund
  • 4. Bereitschaft: Feuerwehr Hagen und Märkischer Kreis
  • 5. Bereitschaft: Feuerwehr Hamm

Die FF Haspe gehört zum 1. Alarmzug der 4. Bereitschaft.


Somit steuert jede Bereitschaft 20 Fahrzeuge (oder mehr) plus Personal bei. Bei 5 Bereitschaften kommen somit 100 Fahrzeuge der Feuerwehren sowie weitere Fahrzeuge von Hilfsorganisationen (DRK, JUH etc.) zusammen. Die beiden Fotos zeigen die erste Großübung aller 5 Bereitschaften am 02.11.2002. Damals wurde zunächst das Heranführen der Verbände sowie die Versorgung geübt.

Jugendfeuerwehr

Die Jugengfeuerwehr Hagen wurde 1994 mit den Gruppen Ost in Hohenlimburg und West in Haspe gegründet und 2009 um die Gruppe Nord in Boele sowie 2013 um die Gruppe Süd in Haßley erweitert. Gestartet wurde damals mit je 14 Kindern und Jugendlichen, mittlerweile wurden die Gruppen auf 20 Mädchen und Jungen aufgestockt. In den nächsten Jahren soll noch eine fünfte Gruppe dazukommen, um die lange Warteliste abzuarbeiten.

Geleitet wird die Jugendfeuerwehr in Hagen von dem Stadtjugendfeuerwehrwart UBM Daniel Wolf und seinem Stellvertreter Bernhard Maurer. Jugendliche können ab dem 11. Lebensjahr in die Jugendfeuerwehr eintreten.

Seit ihrer Gründung am 08.06.1994 durch unseren damaligen Einheitsführer Rolf Friedhoff, besteht zwischen der LG Haspe und der JF Gruppe West eine enge Zusammenarbeit. So stammen die Betreuer der Jugendfeuerwehr-Gruppe Haspe z.B. aus unserer Einheit.

Aus den Reihen der Jugendfeuerwehr konnten in den letzten Jahren insgesamt 11 junge Leute nach Vollendung des 18. Lebensjahres in die Freiwillige Feuerwehr Haspe übertreten. Wir freuen uns, dass das Interesse der Jugendlichen an der Freiwilligen Feuerwehr so groß ist.

Löschgruppe Haspe


Anschrift:
  • Tückingstr. 2z, 58135 Hagen

Kontakt
  • Löschgruppenführer:
    BOI Gerald Pfeiffer
  • Stellvertretender Löschgruppenführer:
    BI Christian Langosch
  • Kontakt:
    Tel: 02331-374 5430 (nur freitags von 18:30-21:00 Uhr)
  • E-Mail: buero@lg-haspe.de

Wer uns persönlich sprechen möchte - wir haben jeden Freitag Dienst von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr im Gerätehaus.

Interesse an der Freiwilligen Feuerwehr?

Feuer- und Rettungswache Hagen
Florianstraße 2, 58119 Hagen
Herr Thomas Lübold
Tel.: 02331 374 1111