zur Zeit wird diese Seite überarbeitet, wir bitten um Verständnis

Löschgruppe Oege


Löschbezirk

Der Löschbezirk der Löschgruppe Oege erstreckt befindet sich im Osten Hagens, angrenzend an den Märkischen Kreis im Osten, den Bezirk Elsey im Norden, und die Nahmer im Westen/Süden.


Von besonderer Bedeutung sind in diesem Bereich die umliegenden Waldgebiete, das fliessende Gewässer Lenne, sowie eine Vielzahl von Industrie-Unternehmen, deren Produktionsstätten sich im Ortsteil Oege befinden.


Besonders hervorzuheben ist hier die Firma Hoesch Hohenlimburg, von der ein besonderes Gefährdungspotenzial durch Größe des Betriebs, sowie der Brandgefahr durch die einzelnen Produktionsverfahren ausgeht. Auf Grund dieser Tatsache stellt die Firma Hoesch Hohenlimburg eine eigenständige Werkfeuerwehr, zu deren Unterstützung die Feuerwehr Hagen jederzeit herbeigerufen werden kann.



Sonderaufgaben

Die Löschgruppe Oege erfüllt Sonderaufgaben im Bereich des Umweltschutzes durch die Bekämpfung von Ölverschmutzungen auf Gewässern, sowie in der technischen Hilfeleistung.


Zusätzlich ist die Löschgruppe in den "Alarmplan Lenne" eingebunden, der im Jahr 2008 auf Grund der Gefahr, ausgehend durch starke Strömung und die Unberechenbarkeit Lenne in Kraft getreten ist.


Der Notwendig und der Erfolg dieses Plans wurde dieses Jahr bereits im Juli, bei einem Badeunfall im Bereich der Kanustrecke Hohenlimburg deutlich. Eine Person konnte aus dem Gewässer gerettet werden. Diese Rettung ist das erste mal seit 30 Jahren gewesen, dass eine Person bei Dunkelheit, lebend aus der Lenne gerettet werden konnte.


Das Fahrzeug RW 1 ist zudem im Konzept der vorgeplanten, überörtlichen Hilfe größeren Umfangs im Bereich Feuerschutz des Regierungsbezirks Arnsberg integriert.

Aktuelles

Die Löschgruppe Oege trauert um Ihren Kameraden Albert Lauer, der nach 72 Jahren Zugehörigkeit zur Feuerwehr Oege am 15.05.2013 verstorben ist.

Mannschaft



Damals...

Dieses Foto entstand im Jahre 1955 zum 75-jährigen Bestehen der Löschgruppe Oege



2000...

Ein Gruppenfoto aus dem Jahre 2000. Zu der Mannschaft der Löschgruppe Oege gehörten zum damahligen Zeitpunkt 20 aktive Kameraden sowie die sieben Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung.


Im Vordergrund unser Maskottchen "DAS OEGER KROKODIL"



Aktuell

Dieses Foto entstand im Frühjahr 2009 und umfasst den Großteil der Löschgruppe Oege samt Ehrenabteilung.


2011 besteht die Löschgruppe aus 22 aktiven Kameraden, zwei Anwärtern sowie vier Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung.

Chronik

Die Löschgruppe Hohenlimburg-Altstadt, die zum dahamligen Zeitpunkt die Löschgruppen Hohenlimburg-Mitte und Oege umfassten, wurde am 12. Juli 1880 mit einer Stärke von 65 Kameraden gegründet. Bis zum Jahre 1930 wurden 23 Groß-, 48 Mittel- und 130 Kleinfeuer erfolgreich bekämpft. Durch die rasche Entwicklung der Industrie hielt man es für ratsam, die Einsatzkräfte für Oege zu zentralisieren um ihre Schlagkraft zu erhöhen. Die Oeger Wehr wurde mit eigenen Löschgeräten ausgerüstet und als erste Wehr in unserem Stadtgebiet motorisiert. 1934 wurden sämtliche Hohenlimburger Wehren zu einer Wehr vereint und führten den Namen "Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hohenlimburg".


Durch die kommunale Neuordnung im Jahr 1975 wurden die Oeger sowie auch die anderen Wehren der Feuerwehr der Stadt Hagen zugeordnet.


Im Jahre 1980 feierte die Löschgruppe Oege mit den Kameraden von Hohenlimburg-Mitte ihr 100-jähriges bestehen.


Im Jahre 2005 erfolgte das 125-jährige Jubiläum

Werbeanzeigen