Roland Voit

  • Klavierunterricht seit 1963 (u.a. 1. Preis Jugend musiziert)
  • Orgelunterricht seit 1967 (C-Examen 1969)
  • seit 1969 ununterbrochen als Kirchenmusiker der evang. Kirche tätig


Direktlinks zu externen Internetauftritten:



weitere musikalische Ausbildung:

  • an der Staatlichen Hochschule für Musik Köln bei Prof. Viktor Lukas (Orgel SMP 1979), Prof. Helmut Weinrebe und Prof. Peter Degenhardt (Klavier / SMP 1980), Prof. Viktor Lukas (Orgel / Künstlerische Reifeprüfung 1980)
  • Internationaler Meisterkurs Klavier Ettlingen 1997 (Konzertklasse Prof. N. Taneda / Tokyo)
  • Internationaler Meisterkurs Dirigieren R.-Strauß-Institut Garmisch-Partenk. 2005 (Prof. L. Herbig)
  • Internationaler Meisterkurs Dirigieren R.-Strauß-Institut Garmisch-Partenk. 2007 (Prof. L. Herbig)


heutige Tätigkeiten:

  • Dozent an der Max-Reger-Musikschule Hagen für Kirchenorgel, Klavier, Harfe und Theorie
  • Dozent an der Max-Reger-Musikschule Hagen und in Homborn (Teilanstalt von Bethel)
  • für Sonderpädagogik mit behinderten Menschen am Klavier
  • Dozent im Auftrag der Landeskirchen in der Ausbildung der Kirchenmusiker (C-Kurs)
  • Organist und Kantor, 1976 bis 1995 an der Lutherkirche Hagen, 1996 bis 2007 an der Matthäuskirche Hagen, seit 2007 an der Lutherkirche Hagen
  • Leiter und Dirigent des Hagener Kammerorchesters seit 2006


zahlreiche Konzerte im In- und Ausland:

  • Frankreich, Italien, Belgien, ... U.S.A., u. a. Sapporo und Tokyo / Japan (2001) und Spanien (2002),
  • Philharmonie Smolensk / Russland und Tsuruoka, Mito, Tokyo / Japan (2003),
  • 2004 u. a. im Dom zu Moskau, Orgelfestspiele auf Teneriffa,
  • 2005 Istanbul, Kopenhagen, Philharmonie St. Petersburg, Dom zu St. Petersburg, Kouvola (Finnland), Tokyo, Weltfriedensdom Hiroshima
  • 2006 Bulgarien, u.a. Kulturpalast Sofia
  • 2007 Dänemark, Österreich, Russland, Spanien
  • 2008 Prag, Litomerice, Ústí (Tschechien), Kapstadt und Pretoria (Südafrika)
  • regelmäßige Konzertreihen, vor allem die Orgelmatineen, mittlerweile über 315 Matineen


Veröffentlichungen:


CDs:

  • Orgelmatineen 1996 in der Matthäuskirche :
    Orgelwerke aus verschiedenen Epochen (tbs Tonstudio Burghardt Schwerte)
  • Festliche Barockmusik
    (Orgelmatineen 1997 / 1998) : Werke für Orgel / Cembalo / Orchester / Kammermusik-besetzung (tbs)
  • „Von ganzem Herzen will ich singen“ (Chor und Orgel /1998) :
    (Lieder von Erhard Schliebener, für Chor und Instrumentarium gesetzt von Roland Voit) (tbs)
  • „Advent- und Weihnachtsmusik aus Homborn“ (Teilanstalt von Bethel), November 1999
    Weihnachts-CD mit behinderten und nichtbehinderten Menschen (tbs)
  • „Trost in allem Leid“
    (Musikalische Werke zu Schmerz, Leid, Tod, Auferstehung und Ewigem Leben), 2002 (tbs)
  • „Virtuose Musik in der Kirche“ (Orgel, Cembalo + Orchester) 2005 (tbs)
    (Live-Aufnahmen aus St. Anselm Tokyo, Markuskirche Hagen, St.-Elisabethkirche Hagen)
  • „Klavier und Orgel – brillante Werke zu vier Händen von Widor u.a.“
    (Martin Brödemann, Klavier und Roland Voit, Orgel ; aufgenommen : Lutherkirche Hagen 2008)

Bücher:

  • Behinderte musizieren gern
    Erfahrungen aus den ersten Unterrichtsjahren mit behinderten Schülern am Klavier ; erste Eindrücke aus Homborn, Probleme, Erkenntnisse und Leistungen der behinderten Schüler ;
    Mutmachen für andere Pädagogen ohne spezielle sonderpädagogische Ausbildung, Mut zum Improvisieren, zum Abtasten der Behinderung, vor allem aber der einzelnen Fähigkeiten beim behinderten Schüler, Ausnutzen dieser Fähigkeiten als Basis für den Unterricht.
    (REHA-Verlag Bonn 1999, 192 Seiten, € 12.-)
  • „5 + 6 = 12 ?“
    Klavierschule für behinderte Schüler
    Lieder für reines Spiel auf schwarzen Tasten (Fünftonmusik), im Ganztonbereich (Sechstonmusik), in der Chromatik (12-Ton-Leiter) und im üblichen diatonischen Bereich, jeweils gesetzt für zwei behinderte Schüler oder für Schüler und Lehrer
    Die Schule ist nicht nach einem einzelnen Unterrichtssystem (Parallelspiel, Gegenbewegung, Zahlenspiel, Buchstabenspiel, Clusterspiel...) aufgebaut, sondern soll den einzelnen Pädagogen mit verschiedenen Systemen möglichst viele Möglichkeiten geben, die intakten Fähigkeiten des behinderten Schülers auszutesten und (darauf aufbauend) stets neue, speziell für diesen Schüler geeignete und fördernde Lieder zu erfinden. Sie ist für die behinderten Schüler mit zahlreichen lustigen und bunten Zeichnungen angereichert, die von den Zeichnern Herbert Grawe und Dorothee Kaltenpoth angefertigt wurden.
    (Bethel-Verlag Bielefeld-Bethel 2000, 116 Seiten, € 13.-)
  • OTTO, ANNA + IXIMIXI, 2. Band der Klavierschule für behinderte Schüler, Lieder im spiegelverkehrten Spielsystem, Zeichnungen : Herbert Grawe, November 2003
    (rfv-Verlag Garenfeld, 72 Seiten, € 12 .50)
  • Die Königin – in Begleitung ihres Herrn Gemahls, 3. Band der Klavierschule für behinderte Schüler, Lieder und Melodien mit leichter Begleitung, Zeichnungen : Herbert Grawe
    (rfv-Verlag Garenfeld, 100 Seiten, 12,50 €)
  • Der Totentanz, Einführung in die geschichtlichen Grundlagen und in Aufbau und Inhalt der Komposition für Schlagzeug und Orgel von Heinrich Ehmann (1938-1996)
    (rfv-Verlag Garenfeld 2003, 20 Seiten)
  • u.a.

Kompositionen (neben den o.g. Klavierschulen):

  • Todesschmerz und Osterfreude
    Kontrapunktische Orgelpartita (Kombination von Passions- und Ostermelodien)
    (rfv-Verlag Garenfeld 2003, 24 Seiten)
  • Lobe den Herren
    Orgelpartita in fünf Versen (Choralfugen) (rfv-Verlag Garenfeld 2003, 16 Seiten)
  • Das ist köstlich, Dir zu sagen Lob und Dank
    Choral und Ciacona für Orgel solo (1996) (rfv-Verlag Garenfeld 2004, 7 Seiten)
  • Von ganzem Herzen will ich singen
    Vierstimmige Choralsätze zu den Liedern von Erhard Schliebener
    (rfv-Verlag Garenfeld 2004, 68 Seiten)
  • Rondo G-Dur für vier Harfen im klassischen Stil
    (Uraufführung 18.6.2004) (rfv-Verlag Garenfeld 2004, Partitur : 24 Seiten)
  • u.v.a. (auch Transkriptionen wie : Claude Balbastre Orgelsolokonzert D-Dur, neue Fassung für Orgel und Orchester – 2 Trp, 2 Vl, Va, Vc, Kb, Pk – / 1999, Telemann Hochzeitsdivertissement Orchesterfassung – 2 Qufl., 2 Vl., Va., Vc, Kb. Cemb.) / Voit Choralfantasie Verleih uns Frieden – Orgel, 2 Qufl., Ob., Klar., Fag., 2 Trp., 2 Pos., Pk., 2 Vl., Va. Vc., Kb. …)

Standort & Erreichbarkeit

Max-Reger-Musikschule
Musikschule der Stadt Hagen
Dödterstr. 10, 58095 Hagen


Tel.: 0 23 31/ 207-31 42 (Zentrale)
Fax: 0 23 31/ 207-24 44

Öffnungszeiten

Montag08:30 - 12:00 und 15:00 - 17:00 Uhr
Dienstag08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag08:30 - 12:00 und 15:00 - 17:00 Uhr
Freitag08:30 - 12:00 Uhr
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen


Werbeanzeigen