Veranstaltungen in Hagen

Alle Veranstaltungen mit Such- und Filtermöglichkeiten finden Sie im interaktiven Veranstaltungskalender


Dienstag, 25.07.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Dienstag, 25.07.2017 von 11:30 Uhr - 13:30 Uhr

Dreiteiliger Erwachsenenworkshop im Osthaus Museum mit Cornelia Regelsberger
Aquarell und Skizzen - auf den Spuren von Armin Mueller-Stahl

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Samstag, 25. Juli 2017 um 11.30 Uhr


Aquarell und Skizze - Auf den Spuren von Armin Mueller Stahl

Armin Mueller-Stahls Werke bestechen oft durch skizzenhaften Charme – schnelle Erfassung von Menschen und Situationen – Aquarellfarben und Tusche setzen farbige Akzente. Informationen zu Armin Mueller-Stahl sowie viele kreative Tricks und Tipps ermöglichen jeder Besucherin und jedem Besucher kreative Lösungen für ihr/sein Bild bzw. für eine Bilderserie zu entdecken. Drei Vormittage intensives Arbeiten mit Cornelia Regelsberger erwarten die Teilnehmenden in den schönen Museumsräumen und im Atelier.

An dem Erwachsenen-Workshop können maximal 12 Personen teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 24 € pro Person inkl. Eintritt und Material. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 02331-207 2740.

2. Teil am 26. Juli

3. Teil am 27. Juli


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Dienstag, 25.07.2017 um 16:00 Uhr

Erzähltheater

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Hohenlimburg

mehr Informationen

Tim gehört jetzt zu den Großen! Denn dieses Jahr kommt er in die Schule. Bis dahin gilt es, noch jede Menge Vorbereitungen zu treffen: Mit seiner Mama kauft er einen Schulranzen, besichtigt die Schule, übt den Schulweg und feiert den "Rausschmiss" beim Abschiedsfest im Kindergarten. Und dann ist es endlich so weit: der erste Schultag!

Eine Bilderbuchgeschichte zum Schulanfang für das Erzähltheater Kamishibai. Diese Geschichte wird mit Hilfe einer kleinen Papiertheaterbühne und spannend gezeichneten Bildkarten frei erzählt.

Für Kinder ab 3 Jahren . Dauer ca. 30 Minuten Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 25.07.2017 um 16:00 Uhr

Erzähltheater

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Hohenlimburg

mehr Informationen

Tim gehört jetzt zu den Großen! Denn dieses Jahr kommt er in die Schule. Bis dahin gilt es, noch jede Menge Vorbereitungen zu treffen: Mit seiner Mama kauft er einen Schulranzen, besichtigt die Schule, übt den Schulweg und feiert den "Rausschmiss" beim Abschiedsfest im Kindergarten. Und dann ist es endlich so weit: der erste Schultag!

Eine Bilderbuchgeschichte zum Schulanfang für das Erzähltheater Kamishibai. Diese Geschichte wird mit Hilfe einer kleinen Papiertheaterbühne und spannend gezeichneten Bildkarten frei erzählt.

Für Kinder ab 3 Jahren . Dauer ca. 30 Minuten Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 25.07.2017 um 16:00 Uhr

Spielen für Groß und Klein

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Haspe

mehr Informationen

Immer am 4. Dienstag im Monat haben alle Kinder, Eltern, Omas, Opas Tanten und Onkel Gelegenheit, neue Gesellschaftsspiele kennenzulernen und gleich auszuprobieren. Aber auch Klassiker wie „Mensch ärgere Dich nicht“, „Das verrückte Labyrinth“ oder „Monopoly“ stehen zur Auswahl.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 25.07.2017 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

HINTERBLICKT
„Ich sehe das gar nicht, ich zeige das aber trotzdem“ Jannis Sturm und Fabienne Andree

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Doppelausstellung in der HAGENRING-Galerie

Ausstellungsdauer: 2. Juli 2017 bis 30.Juli 2017

Unter dem Titel „Hinterblickt“ mit der Unterzeile: „Ich sehe das gar nicht, ich zeige das aber trotzdem“ zeigen Fabienne Andree und Jannis Sturm ihre Arbeiten. Die Künstlerinnen und der Künstler leben in Witten und studieren zurzeit an der Universität Dortmund. Mit dieser Doppelausstellung im Rahmen des Projektes „Förderung der jungen Kunst“ bietet der HAGENRING jungen Künstlern die Möglichkeit zur Ausstellung.

Fabienne Andree sagt zu ihren Arbeiten: „Meine Bilder sind gegenstandslos, aber doch geprägt durch Landschaftsbeobachtungen.“ Sie hatte ein Schlüsselerlebnis, als sie mit einem Ultra-Leichtflugzeug erstmals den Blick von oben kennen gelernt hat. „Das Gefühl beim Fliegen sowie die veränderte Blickrichtung auf die Landschaft aus der Vogelperspektive haben mich nachhaltig fasziniert“, so die junge Künstlerin. In ihren Arbeiten spielen insbesondere Wolken als sich verändernde Volumina am Himmel eine wichtige Rolle sowie die Ansicht auf die Landschaft von oben. „Dieses Gefühl der Freiheit, welches aber auch durch Regeln begrenzt ist, erlebe ich auch in meinem Malprozess.“

Jannis Sturm zum Motiv seiner Arbeiten: „Mich leitet das Interesse an Menschen in ihrem Ausdruck und in ihrer Umwelt. Ich verfolge das Zusammenspiel von Körper und Persönlichkeit, deren Faszination mich schon lange begleitet und in meinen Arbeiten einen Höhepunkt findet. Die direkte und unmittelbare Linie in ihrer trennenden Schärfe, ihrer raumschaffenden Kraft, ihrer Feinheit, ihrem Spiel und ihrer Präzision begeistert mich. Das Erschaffen von subjektiv-realen Bildern, von Blicken auf die Welt, getrennt aus dem Alltäglichen, treibt mich an.“ In seinen Werken erforscht der Künstler zeichnerisch Körper in ihrem Aussehen, Ausdruck und Stimmungen.

HAGENRING-Galerie

Öffnungszeiten: Di -Fr 17-19 Uhr, So 11-13 Uhr u. n. Vereinbarung

HAGENRING e. V., Wippermann-Passage, Eilper Straße 71-75, 58091 Hagen

Fon+49(0)2331-28779 info@hagenring.de www.hagenring.de









Dienstag, 25.07.2017 um 21:30 Uhr

Open Air. Kult.Kinonacht
James Bond 007 "Skyfall"

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Der Film ist ein Agententhriller. James Bonds (Daniel Craig) Loyalität zu seiner Vorgesetzten M wird auf die Probe gestellt, als die resolute Chefin des MI 6 von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt wird. M hat Daten verloren, die alle Agenten enttarnen können, die in terroristischen Zellen eingeschleust wurden. Dadurch gerät der britische Geheimdienst ins Fadenkreuz eines Verbrechers, durch dessen Skrupellosigkeit viele Menschen ihr Leben lassen müssen. Nun liegt es an 007 die unheimliche Bedrohung aufzuspüren und aufzuhalten, die den gesamten Geheimdienst an den Rand des Zerfalls treibt. Und wie Bond schnell merkt, ist sein Gegenspieler kein Unbekannter, der darüber hinaus bestens mit der Vorgehensweise des MI6 ist – aus eigener Erfahrung. Der Agent im Dienste ihrer Majestät setzt nun alles daran, dem Verbrecher das Handwerk zu legen. Es ist egal, zu welchem Preis – so lautet die Anweisung.

Eine Filmvorführung in Zusammenarbeit mit dem CineStar, Hagen

Beginn: ca. 21:30 Uhr, Einlass: 20:00 Uhr, Eintritt: 9 €

Ort: Schlosshof


Mittwoch, 26.07.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Mittwoch, 26.07.2017 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Sommertour 2017 - Station Vorhalle, Vorhaller Straße/ Europaplatz
Oberbürgermeister Erik O. Schulz lädt zu lockeren Gesprächen unterm Sonnenschirm ein

Veranstalter: Stadt Hagen, Büro des Oberbürgermeisters
Ort: Marktplatz Boele

mehr Informationen

Unter einem blau-gelben Sonnenschirm lädt Oberbürgermeister Erik O. Schulz zum mittlerweile dritten Mal die Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatstadt zu mindestens elf lockeren Zusammentreffen ein. „An die tausend Hagenerinnen und Hagener haben in den letzten beiden Jahren bereits dieses Angebot genutzt, um ganz direkt und vor allem ohne vorherige Terminabsprache mit mir ins Gespräch zu kommen. Und das hat wunderbar funktioniert“, freut sich Hagens Erster Bürger auch für die neue Sommertour-Runde auf einen ebenso spannenden wie anregenden Austausch. „Für mich ist der unmittelbare Kontakt mit den Menschen nach wie vor der wichtigste Gradmesser für meine vielfältigen Aufgaben als Oberbürgermeister. Auf diese Weise erfahre ich ungefiltert von den Sorgen und Wünschen, die die Bürgerinnen und Bürger aktuell in der Stadt umtreiben. Da gilt es genau zuzuhören und bei konkreten Problemlagen wenn möglich auch zeitnah für Lösungen zu sorgen. Und last but not least tut natürlich auch einem Oberbürgermeister das eine oder andere lobende Wort aus der Bürgerschaft richtig gut…“, so Erik O. Schulz. Auch während der diesjährigen Ferienwochen ist das Sommertour-Motto „Oberbürgermeister Erik O. Schulz unterwegs“ im besten Wortsinn wieder Programm.

Hier die weitrenTermine der Sommertour 2017 auf einen Blick:


- Donnerstag, 27. Juli, Haspe, Voerder Straße/ Fußgängerzone

- Freitag, 28. Juli, Wehringhausen, Wilhelmsplatz/ Bismarckstraße

- Samstag, 26. August, Springe, Johanniskirchplatz

- Samstag, 2. September, Eilpe, Durchgang Eilper Straße zum Kaufpark

- Freitag, 8. September, Hohenlimburg, Gaußstraße

- Samstag, 21. Oktober, Dahl, Dahler Bauern- und Kreativmarkt, Am Obergraben




Mittwoch, 26.07.2017 um 15:00 Uhr

Kinderrechte
Der Hagener Kinderrechte-Pfad

Veranstalter: Veranstaltergemeinschaft
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Führung mit Christa Burghardt

Hagen hat einen Kinderrechte-Pfad. Mitten in der Innenstadt stehen 12 Kinderrechte-Stelen und die Skulptur „Meine Rechte“ im Dr. Ferdinand-David-Park, also direkt vor der Haustür vom Allerwelthaus, Kinderschutzbund und dem Rathaus. Dieser Ort symbolisiert wie kein zweiter in Hagen, wie wichtig das Zusammenspiel ist von Politik und Verwaltung, von Kinderrechtsorganisationen vor Ort sowie Organisationen, die sich um die Kinder- und Menschenrechte auf internationaler Ebene kümmern. Wie ist der Kinderrechte-Pfad entstanden? Welches sind die Kinderrechte? Warum sind sie bis heute immer noch nicht im Grundgesetz verankert? Was kann getan werden, damit die Kinderrechte umgesetzt werden? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des Urlaubskorbes bei einer Begehung des Kinderrechte-Pfades erörtert. Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, gerne auch Familien mit Kindern. Wer mag, kann anschließend gerne das Café oder den Laden des AllerWeltHauses besuchen.

Treffpunkt: vor dem Eingang AllerWeltHaus

Eintritt frei

Ort: AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen





Mittwoch, 26.07.2017 von 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Hagener Schätze des Jugendstils
Führung im Riemerschmid-Haus

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Riemerschmid - Haus, Walddorfstr.17

mehr Informationen

Am Mittwoch den 26.Juli 2017 um 16.00 Uhr


Ein eigenes kleines Haus mit Nutzgarten - um 1907 sollte das für die Hagener Textilarbeiter kein Traum bleiben müssen.

Karl Ernst Osthaus holte 1905 die Teilnehmer einer Konferenz für "Arbeiterwohlfahrtseinrichtungen" nach Hagen. In der Folge konnte er dem in München geborenen Künstler-Architekten Richard Riemerschmid einen Bauauftrag durch Elbers in Hagen verschaffen.


Riemerschmid ist bis heute berühmt für Projekte wie die erste deutsche Gartenstadt in Hellerau bei Dresden. Ab 1907 begann er den Bau einer Anlage für Arbeiterwohnungen in Hagen, die sogenannte "Walddorf-Siedlung". Nur elf Häuser konnten realisiert werden. Bei der öffentlichen Führung durch Haus Nr. 17 erhält man Einblick in die Lebenswelt der Arbeiter dieser Zeit.


Treffpunkt ist die Walddorfsstr. 17, 58093 Hagen


Führungsgebühr 6 €

Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0 23 31/207 - 2740 oder 207-3138


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38


Mittwoch, 26.07.2017 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

HINTERBLICKT
„Ich sehe das gar nicht, ich zeige das aber trotzdem“ Jannis Sturm und Fabienne Andree

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Doppelausstellung in der HAGENRING-Galerie

Ausstellungsdauer: 2. Juli 2017 bis 30.Juli 2017

Unter dem Titel „Hinterblickt“ mit der Unterzeile: „Ich sehe das gar nicht, ich zeige das aber trotzdem“ zeigen Fabienne Andree und Jannis Sturm ihre Arbeiten. Die Künstlerinnen und der Künstler leben in Witten und studieren zurzeit an der Universität Dortmund. Mit dieser Doppelausstellung im Rahmen des Projektes „Förderung der jungen Kunst“ bietet der HAGENRING jungen Künstlern die Möglichkeit zur Ausstellung.

Fabienne Andree sagt zu ihren Arbeiten: „Meine Bilder sind gegenstandslos, aber doch geprägt durch Landschaftsbeobachtungen.“ Sie hatte ein Schlüsselerlebnis, als sie mit einem Ultra-Leichtflugzeug erstmals den Blick von oben kennen gelernt hat. „Das Gefühl beim Fliegen sowie die veränderte Blickrichtung auf die Landschaft aus der Vogelperspektive haben mich nachhaltig fasziniert“, so die junge Künstlerin. In ihren Arbeiten spielen insbesondere Wolken als sich verändernde Volumina am Himmel eine wichtige Rolle sowie die Ansicht auf die Landschaft von oben. „Dieses Gefühl der Freiheit, welches aber auch durch Regeln begrenzt ist, erlebe ich auch in meinem Malprozess.“

Jannis Sturm zum Motiv seiner Arbeiten: „Mich leitet das Interesse an Menschen in ihrem Ausdruck und in ihrer Umwelt. Ich verfolge das Zusammenspiel von Körper und Persönlichkeit, deren Faszination mich schon lange begleitet und in meinen Arbeiten einen Höhepunkt findet. Die direkte und unmittelbare Linie in ihrer trennenden Schärfe, ihrer raumschaffenden Kraft, ihrer Feinheit, ihrem Spiel und ihrer Präzision begeistert mich. Das Erschaffen von subjektiv-realen Bildern, von Blicken auf die Welt, getrennt aus dem Alltäglichen, treibt mich an.“ In seinen Werken erforscht der Künstler zeichnerisch Körper in ihrem Aussehen, Ausdruck und Stimmungen.

HAGENRING-Galerie

Öffnungszeiten: Di -Fr 17-19 Uhr, So 11-13 Uhr u. n. Vereinbarung

HAGENRING e. V., Wippermann-Passage, Eilper Straße 71-75, 58091 Hagen

Fon+49(0)2331-28779 info@hagenring.de www.hagenring.de









Mittwoch, 26.07.2017 um 19:30 Uhr

Muschelsalat 2017
Ruhrpott-Reggae trifft auf HipHop-Latin Sounds - Banda Senderos feat. Boogát

Veranstalter: Kulturbüro Hagen
Ort: Konzertmuschel im Volkspark

mehr Informationen

Cumbia und Reggae mit druckvollen elektronischen Beats, so performen Banda Senderos sich an die Spitze der Global Pop-Szene und garantieren mit treibenden Rhythmen volle Tanzflächen. Die mitten im Ruhrgebiet lebenden Musiker, einige mit chilenischen und kongolesischen Wurzeln, treffen direkt vor dem Odyssee Festival mit Boogát aus Montreal im Proberaum zusammen. Hier sollen die gefeierten kanadisch-mexikanischen HipHop-Latin Sounds mit den urbanen Rhythmen der Senderos zu einem neuen Mix verschmelzen. Ein Fest für alle, die ausgelassene Partys und groovende Songs lieben!

Ruhrpott-Reggae/Dancehall/Cumbia-Fusion trifft auf Neo-Reconquista - mit Schmackes!



Donnerstag, 27.07.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Donnerstag, 27.07.2017 von 11:00 Uhr - 12:00 Uhr

Hagener Schätze des Jugendstils
Führung im Hohenhof und am Stirnband in Kooperation mit der VHS

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Hohenhof - Museum des Hagener Impulses

mehr Informationen

Am Donnerstag den 27. Juli


Nachdem der Kunstmäzen und Kulturreformer Karl Ernst Osthaus (1874-1921)

1902 sein privates Museum Folkwang in Hagen eingeweiht hatte, begründete er 1906 die Künstlerkolonie Hohenhagen.

Bezug nehmend auf die Idee des Großherzogs Ernst Ludwig in Darmstadt, der die Mathildenhöhe initiiert hatte, lud Osthaus ausgewählte Künstler und Architekten nach Hagen ein, um deren individuelle Gebäude-entwürfe in die Tat umzusetzen.


Osthaus ließ sein Wohnhaus, den Hohenhof, von dem belgischen Künstler-Architekten Henry van de Velde 1906/08 erbauen. Heute zählt der Hohenhof architekturgeschichtlich zu den bedeutendsten Gebäuden Europas kurz nach der Jahrhundertwende und ist eines der wenigen erhaltenen Beispiele für ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk.

Von der Architektur bis zur kompletten Inneneinrichtung gestaltete Henry van de Velde in Absprache mit dem Bauherrn Osthaus das Gebäude "aus einem Guss".


Eintritt: plus Führungsgebühr 9 Euro

Eine Anmeldung unter 0 23 31/207 3622


Treffpunkt ist der Hohenhof, Stirnband 10, 58093 Hagen.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Donnerstag, 27.07.2017 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Sommertour 2017 -Station Haspe, Voerder Straße/ Fußgängerzone
Oberbürgermeister Erik O. Schulz lädt zu lockeren Gesprächen unterm Sonnenschirm ein

Veranstalter: Stadt Hagen, Büro des Oberbürgermeisters
Ort: Marktplatz Haspe

mehr Informationen

Unter einem blau-gelben Sonnenschirm lädt Oberbürgermeister Erik O. Schulz zum mittlerweile dritten Mal die Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatstadt zu mindestens elf lockeren Zusammentreffen ein. „An die tausend Hagenerinnen und Hagener haben in den letzten beiden Jahren bereits dieses Angebot genutzt, um ganz direkt und vor allem ohne vorherige Terminabsprache mit mir ins Gespräch zu kommen. Und das hat wunderbar funktioniert“, freut sich Hagens Erster Bürger auch für die neue Sommertour-Runde auf einen ebenso spannenden wie anregenden Austausch. „Für mich ist der unmittelbare Kontakt mit den Menschen nach wie vor der wichtigste Gradmesser für meine vielfältigen Aufgaben als Oberbürgermeister. Auf diese Weise erfahre ich ungefiltert von den Sorgen und Wünschen, die die Bürgerinnen und Bürger aktuell in der Stadt umtreiben. Da gilt es genau zuzuhören und bei konkreten Problemlagen wenn möglich auch zeitnah für Lösungen zu sorgen. Und last but not least tut natürlich auch einem Oberbürgermeister das eine oder andere lobende Wort aus der Bürgerschaft richtig gut…“, so Erik O. Schulz. Auch während der diesjährigen Ferienwochen ist das Sommertour-Motto „Oberbürgermeister Erik O. Schulz unterwegs“ im besten Wortsinn wieder Programm.

Hier die weitrenTermine der Sommertour 2017 auf einen Blick (wenn nicht anders angegeben jeweils von 11 bis 13 Uhr auf den Wochenmärkten):


- Freitag, 28. Juli, Wehringhausen, Wilhelmsplatz/ Bismarckstraße

- Samstag, 26. August, Springe, Johanniskirchplatz

- Samstag, 2. September, Eilpe, Durchgang Eilper Straße zum Kaufpark

- Freitag, 8. September, Hohenlimburg, Gaußstraße

- Samstag, 21. Oktober, Dahl, Dahler Bauern- und Kreativmarkt, Am Obergraben




Donnerstag, 27.07.2017 um 15:00 Uhr

Lesecafé

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Hohenlimburg

mehr Informationen

In gemütlicher Runde in einem guten Buch schmökern?

Lust auf frischen Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zu kleinen Preisen? Dann sind Sie richtig im Lesecafé. Der Förderverein HohenlimBuch hat alles für einen gemütlichen Nachmittag vorbereitet.


Donnerstag, 27.07.2017 um 16:00 Uhr

Vorlesespaß
„Großer Pauli, kleiner Pauli “

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Pauli verkriecht sich in sein Geheimversteck und weint. Nie darf er machen, was er will. Mit Max in den Bergwald kann er nicht, weil er noch zu klein ist. Mit Papa „Hoppel-Poppel“ spielen - dafür ist er längst zu groß. Nur wenn es darum geht, den anderen einen Gefallen zu tun, dann ist er genau der Richtige. „Keiner hat mich lieb“, denkt Pauli verzweifelt. Da zeigt Familie Kaninchen auf ganz besondere Art und Weise, wie sehr sie ihren großen kleinen Pauli lieb hat.

Im Anschluss an die Geschichte können alle Kinder noch lustige Strohhalm-Figuren basteln

Für Kinder ab 3 Jahren . Dauer ca. 30 Minuten Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 27.07.2017 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

HINTERBLICKT
„Ich sehe das gar nicht, ich zeige das aber trotzdem“ Jannis Sturm und Fabienne Andree

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Doppelausstellung in der HAGENRING-Galerie

Ausstellungsdauer: 2. Juli 2017 bis 30.Juli 2017

Unter dem Titel „Hinterblickt“ mit der Unterzeile: „Ich sehe das gar nicht, ich zeige das aber trotzdem“ zeigen Fabienne Andree und Jannis Sturm ihre Arbeiten. Die Künstlerinnen und der Künstler leben in Witten und studieren zurzeit an der Universität Dortmund. Mit dieser Doppelausstellung im Rahmen des Projektes „Förderung der jungen Kunst“ bietet der HAGENRING jungen Künstlern die Möglichkeit zur Ausstellung.

Fabienne Andree sagt zu ihren Arbeiten: „Meine Bilder sind gegenstandslos, aber doch geprägt durch Landschaftsbeobachtungen.“ Sie hatte ein Schlüsselerlebnis, als sie mit einem Ultra-Leichtflugzeug erstmals den Blick von oben kennen gelernt hat. „Das Gefühl beim Fliegen sowie die veränderte Blickrichtung auf die Landschaft aus der Vogelperspektive haben mich nachhaltig fasziniert“, so die junge Künstlerin. In ihren Arbeiten spielen insbesondere Wolken als sich verändernde Volumina am Himmel eine wichtige Rolle sowie die Ansicht auf die Landschaft von oben. „Dieses Gefühl der Freiheit, welches aber auch durch Regeln begrenzt ist, erlebe ich auch in meinem Malprozess.“

Jannis Sturm zum Motiv seiner Arbeiten: „Mich leitet das Interesse an Menschen in ihrem Ausdruck und in ihrer Umwelt. Ich verfolge das Zusammenspiel von Körper und Persönlichkeit, deren Faszination mich schon lange begleitet und in meinen Arbeiten einen Höhepunkt findet. Die direkte und unmittelbare Linie in ihrer trennenden Schärfe, ihrer raumschaffenden Kraft, ihrer Feinheit, ihrem Spiel und ihrer Präzision begeistert mich. Das Erschaffen von subjektiv-realen Bildern, von Blicken auf die Welt, getrennt aus dem Alltäglichen, treibt mich an.“ In seinen Werken erforscht der Künstler zeichnerisch Körper in ihrem Aussehen, Ausdruck und Stimmungen.

HAGENRING-Galerie

Öffnungszeiten: Di -Fr 17-19 Uhr, So 11-13 Uhr u. n. Vereinbarung

HAGENRING e. V., Wippermann-Passage, Eilper Straße 71-75, 58091 Hagen

Fon+49(0)2331-28779 info@hagenring.de www.hagenring.de









Donnerstag, 27.07.2017 um 20:00 Uhr

Velo De Oza (Rock / Kolumbien)
Konzert

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

VELO DE OZA bezeichnen Ihre Musik als Carranga-Rock. Die Klänge dieses speziellen Sounds werden z.B. durch die Guacharaca(Reibestab) bestimmt. VELO DE OZA mischen diese folkloristischen Elemente auf einzigartige Weise mit wilden Gitarrenriffs, und Punk und Ska anleihen und treten dabei in


VVK: 8€

AK: 10€












Freitag, 28.07.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Freitag, 28.07.2017 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Sommertour 2017 - Station Wehringhausen, Wilhelmsplatz/ Bismarckstraße
Oberbürgermeister Erik O. Schulz lädt zu lockeren Gesprächen unterm Sonnenschirm ein

Veranstalter: Stadt Hagen, Büro des Oberbürgermeisters
Ort: Marktplatz Wehringhausen

mehr Informationen

Unter einem blau-gelben Sonnenschirm lädt Oberbürgermeister Erik O. Schulz zum mittlerweile dritten Mal die Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatstadt zu mindestens elf lockeren Zusammentreffen ein. „An die tausend Hagenerinnen und Hagener haben in den letzten beiden Jahren bereits dieses Angebot genutzt, um ganz direkt und vor allem ohne vorherige Terminabsprache mit mir ins Gespräch zu kommen. Und das hat wunderbar funktioniert“, freut sich Hagens Erster Bürger auch für die neue Sommertour-Runde auf einen ebenso spannenden wie anregenden Austausch. „Für mich ist der unmittelbare Kontakt mit den Menschen nach wie vor der wichtigste Gradmesser für meine vielfältigen Aufgaben als Oberbürgermeister. Auf diese Weise erfahre ich ungefiltert von den Sorgen und Wünschen, die die Bürgerinnen und Bürger aktuell in der Stadt umtreiben. Da gilt es genau zuzuhören und bei konkreten Problemlagen wenn möglich auch zeitnah für Lösungen zu sorgen. Und last but not least tut natürlich auch einem Oberbürgermeister das eine oder andere lobende Wort aus der Bürgerschaft richtig gut…“, so Erik O. Schulz. Auch während der diesjährigen Ferienwochen ist das Sommertour-Motto „Oberbürgermeister Erik O. Schulz unterwegs“ im besten Wortsinn wieder Programm.

Hier die weitrenTermine der Sommertour 2017 auf einen Blick:


- Samstag, 26. August, Springe, Johanniskirchplatz

- Samstag, 2. September, Eilpe, Durchgang Eilper Straße zum Kaufpark

- Freitag, 8. September, Hohenlimburg, Gaußstraße

- Samstag, 21. Oktober, Dahl, Dahler Bauern- und Kreativmarkt, Am Obergraben




Freitag, 28.07.2017 von 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Von der Urzeit ins Mittelalter
Aktionsführung

mehr Informationen

Als besondere Aktion wird bei dieser Führung eine mittelalterliche Blide in Stellung gebracht und vorgeführt. Mit solchen Katapulten wurden schwere Steine verschossen und Burgmauern zerstört.

Vor der Aktion vermittelt noch eine spannende Führung durch das Museum einen Überblick über 450 Millionen Jahre Geschichte. Steinalte Fossilien zeigen, wie sich das Leben entwickelt hat. Mammut, Wollnashorn und Rentier sowie Inszenierungen vermitteln ein anschauliches Bild vom Leben in der Steinzeit. An Arbeitsstationen können steinzeitliche Werkzeuge ausprobiert werden. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Überreste steinzeitlicher Menschen, die in einer Höhle in Hagen gefunden wurden. Von den ersten Bauern der Jungsteinzeit geht es weiter über die Bronze- und Eisenzeit zu den Römern.


Erwachsene 3,-- € zzgl. 4,00 € Eintritt, Kinder 1,50 € zzgl. 1,50 € Eintritt


mit Anmeldung unter 02331/207-2740


Freitag, 28.07.2017 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

HINTERBLICKT
„Ich sehe das gar nicht, ich zeige das aber trotzdem“ Jannis Sturm und Fabienne Andree

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Doppelausstellung in der HAGENRING-Galerie

Ausstellungsdauer: 2. Juli 2017 bis 30.Juli 2017

Unter dem Titel „Hinterblickt“ mit der Unterzeile: „Ich sehe das gar nicht, ich zeige das aber trotzdem“ zeigen Fabienne Andree und Jannis Sturm ihre Arbeiten. Die Künstlerinnen und der Künstler leben in Witten und studieren zurzeit an der Universität Dortmund. Mit dieser Doppelausstellung im Rahmen des Projektes „Förderung der jungen Kunst“ bietet der HAGENRING jungen Künstlern die Möglichkeit zur Ausstellung.

Fabienne Andree sagt zu ihren Arbeiten: „Meine Bilder sind gegenstandslos, aber doch geprägt durch Landschaftsbeobachtungen.“ Sie hatte ein Schlüsselerlebnis, als sie mit einem Ultra-Leichtflugzeug erstmals den Blick von oben kennen gelernt hat. „Das Gefühl beim Fliegen sowie die veränderte Blickrichtung auf die Landschaft aus der Vogelperspektive haben mich nachhaltig fasziniert“, so die junge Künstlerin. In ihren Arbeiten spielen insbesondere Wolken als sich verändernde Volumina am Himmel eine wichtige Rolle sowie die Ansicht auf die Landschaft von oben. „Dieses Gefühl der Freiheit, welches aber auch durch Regeln begrenzt ist, erlebe ich auch in meinem Malprozess.“

Jannis Sturm zum Motiv seiner Arbeiten: „Mich leitet das Interesse an Menschen in ihrem Ausdruck und in ihrer Umwelt. Ich verfolge das Zusammenspiel von Körper und Persönlichkeit, deren Faszination mich schon lange begleitet und in meinen Arbeiten einen Höhepunkt findet. Die direkte und unmittelbare Linie in ihrer trennenden Schärfe, ihrer raumschaffenden Kraft, ihrer Feinheit, ihrem Spiel und ihrer Präzision begeistert mich. Das Erschaffen von subjektiv-realen Bildern, von Blicken auf die Welt, getrennt aus dem Alltäglichen, treibt mich an.“ In seinen Werken erforscht der Künstler zeichnerisch Körper in ihrem Aussehen, Ausdruck und Stimmungen.

HAGENRING-Galerie

Öffnungszeiten: Di -Fr 17-19 Uhr, So 11-13 Uhr u. n. Vereinbarung

HAGENRING e. V., Wippermann-Passage, Eilper Straße 71-75, 58091 Hagen

Fon+49(0)2331-28779 info@hagenring.de www.hagenring.de









Freitag, 28.07.2017 um 19:30 Uhr

Als Weihnachten im Juli war und die Gräfin Ostereier legte - Premiere
Komödie

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Die Reporterin Anastasie Fantasie ist schrecklich aufgeregt, als sie den ersten Schritt in den geheimen Tunnel macht, der sie auf das Gelände der mysteriösen, von zahlreichen Gerüchten umgebenen, Gräfin Magdalena Francesca Tusnelda von und zu Hohenhagen-Volmetal führt. Das kann der große Durchbruch für die bislang so erfolglose Journalistin werden. Denn bislang ist es noch niemandem gelungen, ein Interview mit der Gräfin zu führen oder ein Foto von ihr zu schießen. Sie gilt als die schönste, reichste, intelligenteste, sympathischste, exklusivste, mondänste, liebenswerteste, luxuriöseste, charismatischste und stärkste Frau der Welt. Anastasie ist auf alles vorbereitet, als sie ihre Reise auf das Anwesen von Schloss Hohenhagen-Volmetal antritt, nur nicht auf die Überraschung, die sie schließlich erwartet.


Mit: Alexandra Böhm, Christopher Brall und Jan Philip Keller




Freitag, 28.07.2017 um 21:00 Uhr

Frühstück bei Monsieur Henri
Open-Air-Kino

Veranstalter: Kino Babylon im Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kino Babylon im Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Frischluftkino unterm Sternenhimmel

Open-Air-Kino des Babylons in Hagen auf dem Hinterhof des Kulturzentrums Pelmke. Die Vorstellungen beginnen bei Einbruch der Dunkelheit. Kasse, Getränke & Einlass ab 21.00 Uhr • Eintritt: 5,- Euro. Praktisches: Bei schlechtem Wetter läuft der Film um 22 h im Saal der Pelmke. Alle Filme werden in der deutschen Fassung gezeigt, Vorbestellungen sind leider nicht möglich! Deshalb bitte früh genug kommen (Sitzkapazität ca. 150 Plätze). Wir empfehlen warme Sachen mitzubringen!


Frühstück bei Monsieur Henri, Beginn ca. 21:55

Frankreich 2015 (OT: L'étudiante et Monsieur Henri), Regie: Ivan Calbérac, 98 Min., mit Claude Brasseur, Noémie Schmidt u.a.


Wunderbare Wohnkomödie, die mit großer Heiterkeit und Leichtigkeit von den hochkomischen Verwicklungen einer Wohngemeinschaft erzählt. Mit französischer Leichtigkeit und zündender Chemie zwischen dem Altstar Claude Brasseur und der schweizerischen Newcomerin Noémie Schmidt gelingt eine dialogreiche Komödie über eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft zwischen einem alten Griesgram und einer äußerst charmanten Studentin.




Samstag, 29.07.2017 von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Samstag, 29.07.2017 um 11:00 Uhr

Märchen und Geschichten aus aller Welt
„Möhrlin kann zaubern“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Immer am letzten Samstag im Monat gibt es für alle Kinder ab 5 Jahren ein tolles neues Angebot. Der kleine Hase Möhrlin ist zur Geburtstagsfeier bei seiner besten Freundin eingeladen. Um ihr eine besondere Freude zu machen, studiert er ein kleines Zauberkunststück ein. Doch was dann passiert, erzählt die Vorlesepatin mit Hilfe einer kleinen Papiertheaterbühne. Wer noch Lust hat, kann im Anschluss zauberhafte bunte Papierblumen basteln.

Für Kinder ab 5 Jahren . Dauer ca. 45 Minuten Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Samstag, 29.07.2017 von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Workshop im Osthaus Museum im Jungen Museum mit Nuri Irak
Bunte Blätter

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Samstag, 27. Juli 2017 um 14.00 Uhr



Bunte Blätter

In diesem Workshop wird ein Naturprodukt zum Malgrund. Gemeinsam mit dem Hagener Künstler Nuri Irak werden getrocknete, gepresste und transparent grundierte Baumblätter kreativ umgestaltet. Unterschiedliche Größen und Formen der Blätter geben die Möglichkeit, sich auf das zerbrechliche und leichte Material einzulassen. Thematisch steht auch die Natur im Mittelpunkt: es können Landschaften, Fauna und Flora oder die Jahreszeiten kreiert werden.

An dem Workshop können jeweils maximal 12 Personen teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 5 € pro Person inkl. Eintritt und Material. Eingeladen sind Jung und Alt: Eltern(teil) mit Kind(ern), Großmutter und/oder –vater mit Enkelkind(ern), aber natürlich auch Einzelpersonen ab 10+. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 02331-207 2740.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 30.07.2017 um 11:00 Uhr

Brunch
Veganer Mitbringbrunch des VEBU Hagen

Veranstalter: Veranstaltergemeinschaft
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Jeden letzten Sonntag im Monat trifft sich im Cafe Mundial ab 11 Uhr eine Gruppe von VeganerInnen, die sich in besonderer Weise für den Schutz der Tiere einsetzen und in ihrem täglichen Leben völlig auf den Verzehr tierischer Produkte verzichten. Dieser Verzicht ist in keiner Weise genuss-feindlich, wie der Mitbring-Brunch beweist.

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Sonntag, 30.07.2017 von 11:00 Uhr - 14:00 Uhr

Dem Massensterben auf der Spur
Geologische Wanderung

Veranstalter: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen

mehr Informationen

Vor etwa 358 Millionen Jahren kam es weltweit zu einem großen Artensterben. 40 - 50 % der Tiere und Pflanzen sind in kurzer Zeit ausgestorben. Überreste dieser globalen Katastrophe sind im kleinen Hasselbachtal bei Hohenlimburg-Reh noch heute zu entdecken. Kommen Sie mit auf eine interessante geologische Wanderung durch das schöne Hasselbachtal. Bei der Entdeckungstour der besonderen Art zeigt Ihnen eine Geologin die Spuren aus einer andern Zeit und erklärt die geologischen Phänomene des Karbons.


Erwachsene und Jugendliche:12,00 €


Mit Anmeldung unter 02331/207-2740


Sonntag, 30.07.2017 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

HINTERBLICKT
„Ich sehe das gar nicht, ich zeige das aber trotzdem“ Jannis Sturm und Fabienne Andree

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Doppelausstellung in der HAGENRING-Galerie

Ausstellungsdauer: 2. Juli 2017 bis 30.Juli 2017

Unter dem Titel „Hinterblickt“ mit der Unterzeile: „Ich sehe das gar nicht, ich zeige das aber trotzdem“ zeigen Fabienne Andree und Jannis Sturm ihre Arbeiten. Die Künstlerinnen und der Künstler leben in Witten und studieren zurzeit an der Universität Dortmund. Mit dieser Doppelausstellung im Rahmen des Projektes „Förderung der jungen Kunst“ bietet der HAGENRING jungen Künstlern die Möglichkeit zur Ausstellung.

Fabienne Andree sagt zu ihren Arbeiten: „Meine Bilder sind gegenstandslos, aber doch geprägt durch Landschaftsbeobachtungen.“ Sie hatte ein Schlüsselerlebnis, als sie mit einem Ultra-Leichtflugzeug erstmals den Blick von oben kennen gelernt hat. „Das Gefühl beim Fliegen sowie die veränderte Blickrichtung auf die Landschaft aus der Vogelperspektive haben mich nachhaltig fasziniert“, so die junge Künstlerin. In ihren Arbeiten spielen insbesondere Wolken als sich verändernde Volumina am Himmel eine wichtige Rolle sowie die Ansicht auf die Landschaft von oben. „Dieses Gefühl der Freiheit, welches aber auch durch Regeln begrenzt ist, erlebe ich auch in meinem Malprozess.“

Jannis Sturm zum Motiv seiner Arbeiten: „Mich leitet das Interesse an Menschen in ihrem Ausdruck und in ihrer Umwelt. Ich verfolge das Zusammenspiel von Körper und Persönlichkeit, deren Faszination mich schon lange begleitet und in meinen Arbeiten einen Höhepunkt findet. Die direkte und unmittelbare Linie in ihrer trennenden Schärfe, ihrer raumschaffenden Kraft, ihrer Feinheit, ihrem Spiel und ihrer Präzision begeistert mich. Das Erschaffen von subjektiv-realen Bildern, von Blicken auf die Welt, getrennt aus dem Alltäglichen, treibt mich an.“ In seinen Werken erforscht der Künstler zeichnerisch Körper in ihrem Aussehen, Ausdruck und Stimmungen.

HAGENRING-Galerie

Öffnungszeiten: Di -Fr 17-19 Uhr, So 11-13 Uhr u. n. Vereinbarung

HAGENRING e. V., Wippermann-Passage, Eilper Straße 71-75, 58091 Hagen

Fon+49(0)2331-28779 info@hagenring.de www.hagenring.de









Sonntag, 30.07.2017 von 11:15 Uhr - 12:15 Uhr

Öffentliche Führung
Im Osthaus Museum: Anja Bohnhof - India

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Am Sonntag, 30. Juli um 11.15 Uhr


Die künstlerischen Arbeiten der 1974 in Hagen geborenen Anja Bohnhof lassen sich im Bereich der zeitgenössischen konzeptuellen Fotografie verorten. Einer der thematischen Schwerpunkte der in Dortmund lebenden Künstlerin ist seit mehreren Jahren die fotografische Auseinandersetzung mit gegenwartsbezogenen Themen Indiens.

Mit ihrer strengen, konsequenten und unverkennbaren Bildsprache hat Bohnhof spezifische Aspekte des öffentlichen und privaten Raumes herausgearbeitet.

Die konzentrierte Komposition ihrer seriellen Arbeiten bietet vielfältige Ansätze für eigene Gedanken, Perspektiven und kritische Reflexionen. Auf dem sich rasant verändernden Subkontinent sind so Arbeiten entstanden, deren Relevanz weit über den geografischen und kulturellen Raum Indiens hinausgeht.


Ausstellungen im Osthaus Museum:

Armin Mueller-Stahl - Menschenbilder: vom 25.06. - 3.09.2017

Anja Bohnhof - India: vom 7.07. - 3.09.2017

Ugo Dossi: vom 14.07. - 17.09.2017

Andes Garcia Ibáñez - Poesie der Realen: vom 17.09. - 3.12.2017

Zoritko Dorzhiev: vom 9.12.2017 - 25.02.2018



Eintritt: 6 Euro + 5 Euro Führungsgebühr


Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 30.07.2017 von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Hagener Schätze des Jugendstils
Führung im Hohenhof und am Stirnband

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Hohenhof - Museum des Hagener Impulses

mehr Informationen

Nachdem der Kunstmäzen und Kulturreformer Karl Ernst Osthaus (1874-1921) 1902 sein privates Museum Folkwang in Hagen eingeweiht hatte, begründete er 1906 die Künstlerkolonie Hohenhagen.

Bezug nehmend auf die Idee des Großherzogs Ernst Ludwig in Darmstadt, der die Mathildenhöhe initiiert hatte, lud Osthaus ausgewählte Künstler und Architekten nach Hagen ein, um deren individuelle Gebäude-entwürfe in die Tat umzusetzen.

Osthaus ließ sein Wohnhaus, den Hohenhof, von dem belgischen Künstler-Architekten Henry van de Velde 1906/08 erbauen. Heute zählt der Hohenhof architekturgeschichtlich zu den bedeutendsten Gebäuden Europas kurz nach der Jahrhundertwende und ist eines der wenigen erhaltenen Beispiele für ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk.

Von der Architektur bis zur kompletten Inneneinrichtung gestaltete Henry van de Velde in Absprache mit dem Bauherrn Osthaus das Gebäude "aus einem Guss".

Anmeldung unter 0 23 31/207 2740.

Treffpunkt ist der Hohenhof, Stirnband 10, 58093 Hagen.

Eintritt: plus Führungsgebühr 12 Euro







Montag, 31.07.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Montag, 31.07.2017 um 16:30 Uhr

Geschichtenzeit
Rotzschleimtorte für Alle

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Es ist wieder Ferienzeit und somit Zeit für Geschichten! Unsere Vorlesepatin liest eine ungeheuerliche Geschichte vor. Freddie, jüngster Spross einer Ungeheuerfamilie, ist etwas aus der Art geschlagen. Er sieht nämlich fast aus wie ein ganz normaler Menschenjunge. Und nun soll er auch noch auf eine Menschenschule gehen! Bereits an seinem ersten Schultag kann er sich nur wundern: Alle Kinder verschmähen seinen Froschaugen-Kuchen. Dabei hat den seine Mutter gebacken! Stattdessen essen sie in der Pause Äpfel. Igitt! Äpfel! Die schmecken doch nach Obst! Ob Freddie hier einen Freund finden wird?

Wer im Anschluss noch Lust hat, kann eine Monster-Spardose basteln.

Für Kinder ab 6 Jahren

Dauer: ca. 45 Min.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 01.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Dienstag, 01.08.2017 von 11:30 Uhr - 13:30 Uhr

Workshop im Osthaus Museum im Jungen Museum mit Barbara Wolff
Armin Mueller-Stahl - Menschenbilder

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Dienstag, 1. August 2017 um 11.30 Uhr


Menschenbilder nach Armin Mueller-Stahl

Ein Rundgang durch die Ausstellung im Osthaus Museum mit vielen Werken des berühmten Schauspielers Armin Mueller-Stahl gibt viele Anregungen, wie man ein Gesicht, einen Menschen zeichnen oder malerisch mit Pinsel und leuchtenden Farben erreichen kann. Popikonen wie z.B. die Beatles oder auch andere Idole können (nach kleinen Fotos) mit Pinsel und Acrylfarben auf verschieden großen Papierformaten gestaltet werden. Auch mit Gouachefarben können Farbenspiele unter Anleitung der Hagener Künstlerin Barbara Wolff unternommen werden.

An dem Workshop können maximal 12 Personen teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 5 € pro Person inkl. Eintritt und Material. Eingeladen sind Jung und Alt: Eltern(teil) mit Kind(ern), Großmutter und/oder –vater mit Enkelkind(ern), aber natürlich auch Einzelpersonen ab 8+. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 02331-207 2740.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Dienstag, 01.08.2017 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Sprechen und Erzählen – Gesprächsgruppe für Zuwanderer
täglich von 15 bis 16 Uhr

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe wird unter dem Motto „Sprechen & Erzählen“ ein Ort der Begegnung für alle Deutschlerner angeboten. Jugendliche und Erwachsene, die ihre in Sprachkursen erworbenen Deutschkenntnisse in lockerem Gespräch anwenden möchten, sind täglich zu den Öffnungszeiten von 15 bis 16 Uhr eingeladen. Montags leiten ehrenamtliche Damen und Herren das Gespräch.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Gebühren entstehen nicht.


Dienstag, 01.08.2017 um 16:00 Uhr

Bilderbuchkino
„Billy und das Monster"

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Haspe

mehr Informationen

"Billy und Mama fahren ans Meer. Gleich am ersten Tag trifft Billy einen alten Fischer, der viele schreckliche Geschichten über Meeresbewohner erzählt. Billy wird ganz übel vor Angst. Nie wird er im Meer baden. Oder vielleicht doch?

Eine Vorlesepatin liest die Geschichte und die Bilder des Buches werden auf eine Leinwand projiziert. Für Kinder ab 4 Jahren

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Mittwoch, 02.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Mittwoch, 02.08.2017 von 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Von der Urzeit ins Mittelalter
Aktionsführung

mehr Informationen

Einmal als Ritter mit Helm und Schwert gerüstet sein, ist für viele ein schöner Traum. Dieser Traum geht bei der Erlebnisführung in Erfüllung. Kinder und Erwachsene können einen Helm aufsetzen, das Schwert führen und sich wie ein Ritter fühlen.

Das Leben in der Steinzeit bildet einen weiteren Schwerpunkt der Führung. Mammut, Wollnashorn und Rentier sowie Inszenierungen vermitteln ein anschauliches Bild vom Leben in der damaligen Zeit. An Arbeitsstationen können steinzeitliche Werkzeuge ausprobiert werden. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Überreste steinzeitlicher Menschen, die in einer Höhle in Hagen gefunden wurden. Von den ersten Bauern der Jungsteinzeit geht es weiter über die Bronze- und Eisenzeit zu den Römern. Einen Abstecher gibt es auch in die Zeiten der Riesenlibellen aus dem Vorhaller Steinbruch und die Saurier der Kreidezeit.


Erwachsene 3,-- € zzgl. 4,00 € Eintritt, Kinder 1,50 € zzgl. 1,50 € Eintritt

mit Anmeldung unter 02331/207-2740


Mittwoch, 02.08.2017 von 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Öffentliche Führung:
Führung in der Andachtshalle des Krematoriums Delstern

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Krematorium Delstern

mehr Informationen

Am Sonntag, 2.August ab 16 Uhr findet eine kulturgeschichtliche Führung durch die Andachtshalle ohne Besichtigung der Einäscherungsanlage statt.


Die erste Anlage für Feuerbestattung in Preußen wurde in Hagen gebaut - erst Jahre später konnte sie in Betrieb genommen werden, denn die Rechtslage sah eine solche Einrichtung noch gar nicht vor.

Dass das Hagener Krematorium zudem durch den später als AEG-Gestalter zu Welt-Ruhm gelangten Peter Behrens gebaut wurde, ist dem Kunstförderer und Museumsgründer Karl Ernst Osthaus zu verdanken. Dessen Leidenschaft für vorbildliche Gestaltung auch und gerade in Alltagsbereichen verdankt die Stadt Hagen eine ganze Reihe interessanter Bauwerke.


Teilnahmegebühr: 6 €

Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0 23 31/207 - 2740 oder 207-3138

Die Führung findet ab zehn teilnehmenden Personen statt.


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Mittwoch, 02.08.2017 um 19:30 Uhr

Muschelsalat 2017
Afrobeat trifft auf Salsa - Local Ambassadors feat. Murder Eyez

Veranstalter: Kulturbüro Hagen
Ort: Konzertmuschel im Volkspark

mehr Informationen

Afrobeat trifft auf Salsa - Die Local Ambassadors sind Botschafter des Grooves und genießen in dieser Funktion internationale Immunität angesichts ihres halsbrecherischen Stil- und Sprachenmixes: Afrobeat trifft auf Salsa, R‘n‘B, Pop und Jazz – Soulgesang auf Rap und Lingala Chants. Die Mission ist, jeden Zuhörer zum Tanzen zu bringen und dabei für Frieden, Liebe und Respekt zu werben. Goldrichtig für den Computeringenieur, Videokünstler und Rapper Abdul Rahman aus Syrien, der als Murder Eyez schon in Aleppo eine riesige Fangemeinde hatte! Der coole in Köln lebende Rapper verarbeitet Krieg und Flucht in seinen Songs, performt meist mit DJ und wird extra für die Odyssee mit den Ambassadors gemeinsam neue Stücke proben.

Ein Fest für die Ohren und die Beine!




Mittwoch, 02.08.2017 um 20:00 Uhr

KopfNickBar mit Chronis + Martin Bender
DJ-Set in der Kneipe

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Eintritt frei



Donnerstag, 03.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Donnerstag, 03.08.2017 um 16:00 Uhr

Vorlesespaß
„Tyrannosuarus Klecks“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Jeder weiß, dass Tyrannosaurier sehr groß und sehr gefährlich sind. Daher kann es nicht gut gehen, wenn ausgerechnet ein Entenschnabeldino- Ei im falschen Nest landet. Denn als der kleine grüne Dinosaurier ausschlüpft, wird schnell klar, dass er sich bei der Tyrannofamilie nicht wohl fühlt. Er findet Jagen doof und Fleisch eklig. Viel lieber isst er frisches grünes Wassergras. »Das ist kein Rex, sondern ein Klecks«, spotten seine Brüder. Aber dieser kleine Entenschnabeldino ist nicht so kümmerlich, wie die Tyrannosaurier denken. In Wirklichkeit ist er ein mutiger und vor allem schlauer Held!

Im Anschluss an die Geschichte können alle Kinder noch Flugsaurier mit einem lustigen Wäscheklammer-Schnabel basteln.

Für Kinder ab 3 Jahren . Dauer ca. 30 Minuten Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 03.08.2017 um 17:00 Uhr

Bücherei für Anfänger

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Romane, Sachbücher, DVDs und Musik-CDs für Erwachsene, Jugendliche und Kinder sowie Spiele, Noten, Zeitungen und Zeitschriften, Brett- und Konsolenspiele. Nicht mitgerechnet die Angebote, die nur online erhältlich sind...

Wie soll man sich da zurechtfinden?

Diese Führung findet statt im Rahmen des Hagener Urlaubskorbs und gibt Ihnen einen Überblick in das ca. 170.000 Medien umfassende Angebot der Stadtbücherei auf der Springe. Nach einer kleinen Schulung am Computer sind Sie in der Lage, selbst nach Ihrem Lieblingsbuch zu suchen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 03.08.2017 um 17:00 Uhr

Meat & Greet
Mitbring-Grillabend im Biergarten

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke


Freitag, 04.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Freitag, 04.08.2017 von 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

Öffentliche Nachtwächterführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

An jedem 1. Freitag im Monat haben Sie die Möglichkeit sich vom Nachtwächter durch das Schloss Hohenlimburg führen zu lassen. Lassen Sie sich auf seinen Rundgang mitnehmen und von seinen Geschichten vom Schloss und seinen Bewohnern verzaubern.


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Kosten: Erwachsene: 7,50 €, Kinder: 5,00 €, ermäßigt: 6,00 €


Freitag, 04.08.2017 um 21:00 Uhr

Florence Foster Jenkins
Open-Air-Kino

Veranstalter: Kino Babylon im Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kino Babylon im Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Frischluftkino unterm Sternenhimmel

Open-Air-Kino des Babylons in Hagen auf dem Hinterhof des Kulturzentrums Pelmke. Die Vorstellungen beginnen bei Einbruch der Dunkelheit. Kasse, Getränke & Einlass ab 21.00 Uhr • Eintritt: 5,- Euro. Praktisches: Bei schlechtem Wetter läuft der Film um 22 h im Saal der Pelmke. Alle Filme werden in der deutschen Fassung gezeigt, Vorbestellungen sind leider nicht möglich! Deshalb bitte früh genug kommen (Sitzkapazität ca. 150 Plätze). Wir empfehlen warme Sachen mitzubringen!


Florence Foster Jenkins, Beginn. ca. 21:50

GB 2016Regie: Stephen Frears,

110 Min., Meryl Streep, Hugh Grant, Simon Helberg, Rebecca Ferguson, David Haig u.a., FSK 6

„Florence Foster Jenkins“ erzählt die wahre Geschichte der New Yorker Erbin Florence (Meryl Streep), die trotz ihres mangelnden Talents davon träumt, eine berühmte Opernsängerin zu werden. Ihr Lebensgefährte und Manager, St. Clair Bayfield (Hugh Grant), der ihr all die Jahre wohlmeinend die Wahrheit über ihren schiefen Gesang verschwiegen hatte, gerät plötzlich in arge Schwierigkeiten, als Florence beschließt, vor einem großen Publikum in der renommierten Carnegie Hall aufzutreten. Eine gleichermaßen schrille wie warme Komödie über gelebte Träume, allen Widrigkeiten und Schieflagen zum Trotz.





Samstag, 05.08.2017 - Montag, 07.08.2017 von 00:00 Uhr - 00:00 Uhr

Sommerfest Boele

Veranstalter: Loßröcke Boele
Ort: Loßrockhalle

mehr Informationen

Loßrockhalle in der Malmkestr.


Samstag, 05.08.2017

Sommerfest der Loßröcke Boele

Veranstalter: Loßröcke Boele
Ort: Vereinsheim Loßröcke Boele

mehr Informationen

vom 05.08.-07.08.2017 auf dem Vereinsgelände Malmkestr. 68 mit Band und DJ



Samstag, 05.08.2017 von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Samstag, 05.08.2017 von 10:30 Uhr - 12:00 Uhr

Geführter Spaziergang vom Volkspark zum Osthaus Museum:
Kunstwerke im öffentlichen Raum und Hagener Baukunst der "Ära 1900"

Veranstalter: HAGENagentur

mehr Informationen

Trotz aller Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg sind in der Hagener Innenstadt mehrere sehenswerte Bauten erhalten, die aus der Zeit um 1890/1925 stammen. Darunter sind das Stadttheater, ein Kaufhaus, mehrere Villen, die Marienkirche, das Osthaus-Museum und die einstige Sparkasse Hagen-Boele. Im „Schatten“ dieser Bauten lassen sich überdies zahlreiche Denkmäler und Kunstwerke im öffentlichen Raum entdecken.


Anmeldungen sind in der HAGENinfo unter der Telefonnummer 02331 8099980 erforderlich.



Samstag, 05.08.2017 von 11:00 Uhr - 12:30 Uhr

Spieletreff

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Einmal im Monat immer samstags verwandelt sich die Kinderbücherei in die reinste Spielhölle.

Hier treffen sich Kinder mit ihren Eltern, Omas und Opas, Tanten und Onkeln und messen sich in Brettspielen, Knobeleien und Geschicklichkeitsspielen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Samstag, 05.08.2017 von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Workshop im Osthaus Museum im Jungen Museum mit Nuri Irak
FarbenZauber

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Samstag, 5. August 2017 um 14.00 Uhr


FarbenZauber

Was Farbpigmente sind und wie Farben hergestellt werden, das können die Workshop-TeilnehmerInnen von dem Hagener Künstler Nuri Irak erfahren. Danach entsteht eine florale Abbildung, eine Landschaft oder ein Sommer-Traum Bild in abstrakter Form, auch mit selbstgemischten Farbpigmenten.

An dem Workshop können jeweils maximal 12 Personen teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 5 € pro Person inkl. Eintritt und Material. Eingeladen sind Jung und Alt: Eltern(teil) mit Kind(ern), Großmutter und/oder –vater mit Enkelkind(ern), aber natürlich auch Einzelpersonen ab 8+. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 02331-207 2740.



Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Samstag, 05.08.2017 um 19:30 Uhr

Als Weihnachten im Juli war und die Gräfin Ostereier legte
Komödie

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Die Reporterin Anastasie Fantasie ist schrecklich aufgeregt, als sie den ersten Schritt in den geheimen Tunnel macht, der sie auf das Gelände der mysteriösen, von zahlreichen Gerüchten umgebenen, Gräfin Magdalena Francesca Tusnelda von und zu Hohenhagen-Volmetal führt. Das kann der große Durchbruch für die bislang so erfolglose Journalistin werden. Denn bislang ist es noch niemandem gelungen, ein Interview mit der Gräfin zu führen oder ein Foto von ihr zu schießen. Sie gilt als die schönste, reichste, intelligenteste, sympathischste, exklusivste, mondänste, liebenswerteste, luxuriöseste, charismatischste und stärkste Frau der Welt. Anastasie ist auf alles vorbereitet, als sie ihre Reise auf das Anwesen von Schloss Hohenhagen-Volmetal antritt, nur nicht auf die Überraschung, die sie schließlich erwartet.


Mit: Alexandra Böhm, Christopher Brall und Jan Philip Keller




Samstag, 05.08.2017 um 20:00 Uhr

Open Air Poetry Slam inkl. Grillwurst

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Der beliebte Poetry Slam erstmals in der Open Air Version. Wir ziehen mit Sack und Pack in den Hinterhof der Pelmke! Außerdem erhält jeder Gast etwas vom Grill – zubereitet von den Slammer höchstpersönlich

VVK & AK: 8€



Sonntag, 06.08.2017

Sommerfest der Loßröcke Boele

Veranstalter: Loßröcke Boele
Ort: Vereinsheim Loßröcke Boele

mehr Informationen

vom 05.08.-07.08.2017 auf dem Vereinsgelände Malmkestr. 68 mit Band und DJ



Sonntag, 06.08.2017 von 11:00 Uhr - 17:00 Uhr

Tag der ofenen Tür im Kunst- und Atelierhaus Hagen

Veranstalter: Kunst- und Atelierhaus Hagen e. V.
Ort: Kunst- und Atelierhaus Hagen

mehr Informationen

An jedem ersten Sonntag im Monat öffnet das ehemalige Hotel Danne in der Hochstraße 76 im Museumsviertel der Stadt seine Türen. Die enorme Vielfalt im Kunst- und Atelierhaus – direkt gegenüber dem Schuhmachermuseum – zeigt ein Querschnitt durch die regionale Kunstwelt. „Wir sind ein offenes Haus und genießen den Austausch mit anderen Kulturinteressierten“, so Paolo Signorile. „Der regelmäßige Tag der offenen Tür gehört daher zu unserem Selbstverständnis.“



Sonntag, 06.08.2017 von 11:15 Uhr - 12:15 Uhr

Öffentliche Führung im Emil Schumacher Museum
Emil Schumacher - Pastorale - Bukolische Szenen

Veranstalter: Kunstquartier Hagen
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Am Sonntag, 6. August um 11.15 Uhr im Kunstquartier


Die Ausstellung beleuchtet erstaunlicherweise zum ersten Mal die Bedeutung des Themas "Mensch und Tier in der Natur" im Werk Emil Schumachers und wirft so gleichzeitig auch ein neues Licht auf die ausgeprägten landschaftlichen Assoziationen in den abstrakten Werken der 1960er- und 70er-Jahre. Die Pastorale ist schon zurzeit der Gründung der Künstlergruppe "junger westen" angelegt, die in diesem Jahr mit zahlreichen Jubiläumsausstellungen gefeiert wird. In seinem Spätwerk der 1980er- und 90er-Jahre erreichte Schumacher jedoch weit mehr als einen Kreisschluss innerhalb seines eigenen Œuvres. Mit ungebrochener Erfindungskraft griff er das Thema erneut auf und schuf gegen Ende des 20. Jahrhunderts einen eigenständigen Beitrag zur Tradition der Bukolischen Dichtung in der Malerei, deren Ursprünge bereits auf die Zeit vor der hellenischen Antike zurückgehen.


Eintritt 6 Euro + 5 Euro Führungsgebühr

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Emil Schumacher: Pastorale - Bukolische Szenen vom 9.07. - 19.11.2017


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Sonntag, 06.08.2017 von 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Von der Urzeit ins Mittelalter
Aktionsführung

mehr Informationen

Feuer machen wie in der Steinzeit ist nicht einfach. Bei der speziellen Aktion zur Führung darf es gerne ausprobiert werden. Bevor es aber an das Feuer machen geht, gibt es eine spannende Erlebnisführung durch 450 Millionen Jahre Geschichte.

Das Leben in der Steinzeit bildet den Schwerpunkt der Führung. Mammut, Wollnashorn und Rentier sowie Inszenierungen vermitteln ein anschauliches Bild vom Leben in der damaligen Zeit. An Arbeitsstationen können steinzeitliche Werkzeuge ausprobiert werden. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Überreste steinzeitlicher Menschen, die in einer Höhle in Hagen gefunden wurden. Von den ersten Bauern der Jungsteinzeit geht es weiter über die Bronze- und Eisenzeit zu den Römern. Einen Abstecher gibt es auch in die Zeiten der Riesenlibellen aus dem Vorhaller Steinbruch und die Saurier der Kreidezeit.



Erwachsene 3,-- € zzgl. 4,00 € Eintritt, Kinder 1,50 € zzgl. 1,50 € Eintritt


mit Anmeldung unter 02331/207-2740


Sonntag, 06.08.2017 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Öffentliche Schlossführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Jeden 1. Sonntag im Monat finden auf Schloss Hohenlimburg öffentliche Führungen statt. Lassen Sie sich auf eíne Zeitreise rund um das Schloss und durch ausgewählte Innenbereiche des Schlossmuseums mitnehmen. Erfahren Lassen Sie sich von den Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit in seinen Bann ziehen.

Zeiten:

Jeden ersten Sonntag im Monat.


Kosten:

5,00 € Erwachsene

2,50€ Kind

3,50€ Ermäßigt


Sonntag, 06.08.2017 von 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Öffentliche Schlossführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Jeden 1. Sonntag im Monat finden auf Schloss Hohenlimburg öffentliche Führungen statt. Lassen Sie sich auf eíne Zeitreise rund um das Schloss und durch ausgewählte Innenbereiche des Schlossmuseums mitnehmen. Erfahren Lassen Sie sich von den Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit in seinen Bann ziehen.

Zeiten:

Jeden ersten Sonntag im Monat.


Kosten:

5,00 € Erwachsene

2,50€ Kind

3,50€ Ermäßigt


Sonntag, 06.08.2017 um 18:00 Uhr

Trinkhalle am Eck
Heimat, Kaffee und Affären, Schauspielkomödie

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Ein kleiner Kiosk, irgendwo in Hagen. Funny, die Besitzerin, hat für jeden ein offenes Ohr und ein viel zu großes Herz. Daher gerät die Trinkhalle finanziell in Schieflage und nicht nur die Bank droht mit der Kündigung der Kredite, sondern auch das Bauamt hat böse Pläne. Doch für die Anwohner ist klar: ohne Funny und die Trinkhalle am Eck darf das Leben nicht weitergehen. Also kämpfen der Professor der Fernuniversität genauso wie der Arbeiter, die verlassene Freundin neben dem zwielichtigen Möchtegern-Ganoven und die Rentnerin mit der Hundesitterin. Und glücklicherweise ist da ja noch Kira, Funnys hochnäsige Schwester, die eigentlich niemand leiden kann. Ausgerechnet sie ist es, die die Trinkhalle am Eck retten könnte. Doch wird sie ihrer Schwester und den Anwohnern helfen?


Mit: Indra Janorschke, Ariane Raspe, Dario Weberg, Hanno vom Dienei, Poirot und Proud Barnaby of Golden Summerby



Montag, 07.08.2017

Sommerfest der Loßröcke Boele

Veranstalter: Loßröcke Boele
Ort: Vereinsheim Loßröcke Boele

mehr Informationen

vom 05.08.-07.08.2017 auf dem Vereinsgelände Malmkestr. 68 mit Band und DJ



Montag, 07.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Montag, 07.08.2017 um 14:30 Uhr

Kleiderkammer und Klön-Cafe

Veranstalter: Ev.-Luth. Christuskirchengemeinde
Ort: Gemeindehaus In der Welle

mehr Informationen

Kleiderkammer und Klön-Cafe der Ev.-Lutherische Christuskirchengemeinde Eilpe, Gemeindehaus In der Welle 36


Montag, 07.08.2017 um 16:30 Uhr

Geschichtenzeit
„Hütet euch vor Räuber Grapsch“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Es ist wieder Ferienzeit und somit Zeit für Geschichten! Unsere Vorlesepatin liest eine neue spannende Geschichte vor. Mit seinen zwei Metern und dem struppigen Bart sieht er zum Fürchten aus, der Räuber Grapsch. Besonders klug ist er nicht, aber besonders stark. Weder Fledermausdreck noch Löwen bringen ihn aus der Ruhe.

Wer im Anschluss noch Lust hat, kann einen echten Räuberhut basteln. . Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für Kinder ab 6 Jahren

Dauer: ca. 45 Min.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Montag, 07.08.2017 um 19:00 Uhr

GEO AG
Offener Themenabend

Veranstalter: Naturwissenschaftliche Vereinigung Hagen
Ort: Haus der Akademie für Chor und Musik

mehr Informationen

Seminarraum Eckeseyer Str.160






Dienstag, 08.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Dienstag, 08.08.2017 um 15:30 Uhr

Basteln für Erwachsene

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Haspe

mehr Informationen

Sie würden gerne mal ein Geschenk ganz anders verpacken? Heute haben Sie die Gelegenheit, aus schönem Geschenkpapier eine für Ihr Präsent passende Geschenktüte zu basteln.

Kosten 1 €, eine Anmedlung ist erforderlich.


Dienstag, 08.08.2017 um 16:00 Uhr

Basteln

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Haspe

mehr Informationen

Im August ist der Sternenhimmel besonders schön. Die Sterne scheinen zum Greifen nah. Heute können sich alle Kinder diesen Sternenhimmel basteln und sich den funkelnden Nachthimmel in ihr Kinderzimmer holen.

Eine Anmeldung ist erforderlich (Stadtteilbücherei Haspe, Kölner Str. 1 oder unter 02331/207- 4297)

Kosten 1,-- €


Dienstag, 08.08.2017 um 16:00 Uhr

Wir lesen vor
„Geschichten von Michel aus Lönneberga“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Haspe

mehr Informationen

Wenn Michel schläft, könnte man ihn für einen Engel halten. Doch wenn er wach ist, hat er mehr Unfug im Kopf als jeder andere Junge auf der Welt und verzaubert mit seinen übermütigen Ideen Kinder und Eltern.

Für Kinder ab 3 Jahren . Dauer ca. 30 Minuten Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 08.08.2017 um 16:00 Uhr

„EXIT- das Spiel“
Ein Team. Eine Hütte. Die Zeit läuft...

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Stell dir vor, es ist eine stürmische Nacht, Du hast mit Deinen Freunden eine Autopanne und auf der Suche nach Hilfe kommt ihr in eine verlassene Hütte. Eigentlich sollte die Hütte nur als Unterschlupf für eine Nacht dienen. Aber am Morgen ist die Tür plötzlich mit einem Zahlenschloss gesichert. Die Kombination der Zahlen ist den Spielern unbekannt. Die Fenster sind vergittert. Eine rätselhafte Drehscheibe und ein geheimnisvolles Buch scheinen ein erster Hinweis zu sein. Schaffen es die Spieler damit aus der Hütte zu flüchten? Bei „EXIT – Das Spiel“ entdecken die Spieler mit etwas Kombinationsgabe, Teamgeist und Kreativität nach und nach immer mehr Gegenstände, knacken Codes, lösen Rätsel und kommen der Freiheit Stück für Stück näher. Ein atmosphärischer Nervenkitzel nicht nur für „live Escape Room“-Fans.

Spieldauer: 45 bis 120 Minuten Spieleranzahl: max. 6 , Alter: ab 14 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.


Mittwoch, 09.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Mittwoch, 09.08.2017 um 15:00 Uhr

Mittelalterliches Werdringen
Themenführung Mittelalter

Veranstalter: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen
Ort: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen

mehr Informationen

Werdringen wurde Mitte des 13. Jahrhunderts erstmalig urkundlich erwähnt. Wie man sich das Leben in dieser Zeit vorstellen muss, wer damals in der Region die Macht hatte und welche Konflikte es und zwischen den regionalen Herrschern gab, wird in der spannenden Themenführung zum mittelalterlichen Werdringen erklärt. Die neue Themenführung beleuchtet mittelalterliche Regional- und Alltagsgeschichte und verdeutlicht damit, wie unsere Vorfahren einst gelebt haben.

Als besondere Aktion wird eine mittelalterliche Blide vorgeführt. Ein typisches Katapult aus dieser Zeit. Mit solchen Waffen wurden im Mittelalter schwere Steine verschossen und Burgmauern zerstört. Auch bei der Belagerung und Zerstörung der Raffenburg und der Burg Volmarstein kamen Bliden zum Einsatz. Das Museum Wasserschloss Werdringen verfügt über einen verkleinerten, aber voll funktionsfähigen, Nachbau einer Blide. Diese wird in Stellung gebracht und vorgeführt.

An der Ritterfigur im Museum wird erläutert, wie die Ritter damals in die Schlacht zogen und welche Waffen und Ausrüstung sie getragen haben. Außerdem wird geklärt, wie man damals Ritter werden konnte und welche Tugenden ein Ritter haben musste. Zum Schluss können Klein und Groß einen Helm aufsetzen und das Schwert führen. Nicht nur Kindern wird die Möglichkeit geboten, einmal selbst Rüstungsteile anzuprobieren. Auch manch ein Erwachsener wird sicherlich gerne die Chance nutzen, einmal einen Helm aufzusetzen, das Schwert zu führen und sich wie ein Ritter aus dem 13. Jahrhundert zu fühlen.

Die Aktionsführung dauert ca. 90 Minuten und kostet für Erwachsene 3,- Euro und für Kinder 1,50 Euro zuzüglich des Eintritts.



Mittwoch, 09.08.2017 von 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Führung in Wehringhausen
Architektur um 1900 in Wehringhausen

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Wehringhausen

mehr Informationen

Am Mittwoch, 9. August findet ab 16 Uhr eine kulturgeschichtliche Führung durch Wehringhausen statt.


Im Stadtteil Wehringhausen ist die Hausarchitektur von den Kriegseinwirkungen weitestgehend verschont geblieben.

Aus kunsthistorischer und architektonischer Sicht kann hier exemplarisch die städtebauliche Entwicklung über einen Zeitraum von mehr als einhundert Jahren verfolgt werden. Als besonders interessant rückt dabei die Zeit des Baubooms um 1900 und der Nachkriegsjahre in den Vordergrund: Der Historismus vor der Jahrhundertwende, der als Reformbewegung folgende Jugendstil sowie die nach dem 1. Weltkrieg versachlichenden Tendenzen im Hausbau werden bei der Führung mit ihren Besonderheiten in Augenschein genommen.

  • Teilnahmegebühr: 6 €
  • Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0 23 31/207 - 3138 oder 02331/207 - 2740
  • Treffpunkt ist die Springmann-Villa, Christian-Rohlfs-Str. 49, 58089 Hagen.

Kunstquartier Hagen, Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73), 58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Mittwoch, 09.08.2017 um 19:30 Uhr

Muschelsalat 2017
Concerto Humoroso – Das Geburtstagskonzert - Gogol & Mäx

Veranstalter: Kulturbüro Hagen
Ort: Bleichplatz, Hagen-Eilpe

mehr Informationen

Wenn im ehrwürdigen Theatersaal klassische Musik erklingt und sich das Publikum vor Lachen und Staunen kaum auf den Stühlen halten kann, dann sind die Musikkomiker Gogol & Mäx am Werk.

Was für ein Glück fürs Publikum, dass Maestro Gogol, dieser eitle Tastenlöwe alter Schule, vor 25 Jahren und über 2500 Theaterabenden im In- und Ausland, den genial-anarchistischen Erzkomödianten Mäx als seinen persönlichen Orchesterdiener engagiert hat. Gut zwei Dutzend Instrumente und ihre musikalischen und artistischen Lieblingsszenen haben die Publikumsverzauberer im Jubiläumsgepäck.

Zwei herzerfrischende Stunden größter Heiterkeit und Freude über und mit zwei Großmeistern des musikalischen Lachtheaters sind garantiert. Happy Birthday, you two!



Donnerstag, 10.08.2017

Springe- unser Hagenfest

Veranstalter: HAGENagentur
Ort: Springe

mehr Informationen

vom 10.08.-13.08.2017 mit Live-Musikauf der Bühne,




Donnerstag, 10.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Donnerstag, 10.08.2017 von 11:30 Uhr - 14:00 Uhr

Zweiteiliger Workshop im Osthaus Museum mit Karl-Friedrich Fritzsche
Menschenbilder, Köpfe und Porträts aus Draht und Pappmaché

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Donnerstag, 10. August, 11.30- 14.00 Uhr


1. Teil: Ausgehend von der Ausstellung des Malers Armin Mueller-Stahl werden unter Anleitung des Hagener Künstlers Karl-Friedrich Fritzsche farbige Portraitköpfe oder kleinere reliefartige Figurengruppen gestaltet. Auf den aus Draht geformten Köpfen oder Körpern wird Pappmaché und Kleister aufgetragen, Details z.B. Augen, Nase, Mund werden aus Pappmaché geformt.

2. Teil am 11. August von 11.30-13.30 Uhr


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Donnerstag, 10.08.2017 von 14:30 Uhr - 16:30 Uhr

Kunsttreff:
Armin Mueller-Stahl - Menschenbilder

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Am Donnerstag der 10. August 2017 im Kunstquartier


Das Osthaus Museum Hagen widmet Armin Mueller-Stahl in diesem Sommer eine große Ausstellung. Gezeigt werden über 180 Werke, vor allem aus den letzten Jahren: von seinen Gemälden bis hin zu Arbeiten auf Papier. Der treffende Ausstellungstitel "Menschenbilder" bezieht sich dabei vor allem auf Porträts und figürliche Szenen. Aber auch eine Auswahl an Landschaftsbildern wird ebenfalls präsentiert.


Armin Mueller-Stahl ist vielen vor allem als renommierter Schauspieler von internationalem Rang bekannt. Nach seinem Musikstudium nahm er 1951 Schauspielunterricht, wandte sich parallel aber auch der Malerei zu. Sein erstes Bild entstand in diesem Jahr. Seine erste Ausstellung mit Malerei, Zeichnung und Grafik wurde allerdings erst 50 Jahre später eröffnet, bezeichnenderweise im Filmmuseum Potsdam. Es folgten zahlreiche weitere Ausstellungen mit Gemälden, Zeichnungen und Lithografien. Sie alle charakterisieren Armin Mueller-Stahl als einen herausragenden Bildkünstler.


Wie er seine Arbeit versteht, beschreibt er selbst so: "Malerei, das ist mehr als ein Hobby. Wenn ich alles zusammennehmen würde, was ich im Laufe meines Lebens gemalt und gezeichnet habe, dann käme ein richtiges Werk zustande. Für mich gehören Schauspielerei, Malerei, auch die Schreiberei zusammen."


Die Themen, denen sich der Maler und Zeichner Armin Mueller-Stahl widmet, entstammen der Welt der Musik, des Schauspiels, des Films, der Literatur, der Gesellschaft usw. Die Übertragung des Gesehenen auf Leinwand oder Papier erfolgt dann mit großer Souveränität. Das Ergebnis ist bemerkenswert: Die Lebendigkeit in diesen Bildern ist verblüffend.


Ebenso charakteristisch für die Malerei Armin Mueller-Stahls ist, dass alle Dargestellten aus nächster Nähe gezeigt werden. Der Betrachter gewinnt dadurch die Möglichkeit, sich mit den dargestellten Persönlichkeiten auf besondere Art und Weise auseinanderzusetzen. Die ausgeprägte Beobachtungsgabe des Künstlers begeistert. Das mimische Element überträgt er mit virtuoser Leichtigkeit in seine Bilder: "Mein Leben lang habe ich Haltungen beobachtet und übertragen, ich spiele und zeichne sie"“, sagt er selbst.


Teilnahmegebühr: 9 € (beinhaltet den Eintritt sowie Getränke.)

Eine Anmeldung ist erforderlich unter 02331 207-2740.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Donnerstag, 10.08.2017 um 15:00 Uhr

Lesecafé

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Hohenlimburg

mehr Informationen

In gemütlicher Runde in einem guten Buch schmökern?

Lust auf frischen Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zu kleinen Preisen? Dann sind Sie richtig im Lesecafé. Der Förderverein HohenlimBuch hat alles für einen gemütlichen Nachmittag vorbereitet.


Donnerstag, 10.08.2017 um 16:00 Uhr

Vorlesespaß
„Rotkäppchen hat keine Lust“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Wieder einmal ist der Wolf alleine in seiner Höhle aufgewacht. Er hat Hunger und er fühlt sich bitter. Von seiner Großmutter hat er gelernt: Wer sich bitter fühlt, muss ein süßes Kind fressen! Gesagt, getan. Der Wolf legt sich auf die Lauer und schon nach kurzer Zeit kommt tatsächlich ein Mädchen des Weges. Es trägt eine rote Mütze, hat einen Korb mit Geschenken dabei und: Es ist sehr, sehr schlecht gelaunt ....Im Anschluss an die Geschichte können alle Kinder noch Rotkäppchen-Fingerpuppen basteln.

Für Kinder ab 3 Jahren . Dauer ca. 30 Minuten Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Freitag, 11.08.2017

Springe- unser Hagenfest

Veranstalter: HAGENagentur
Ort: Springe

mehr Informationen

vom 10.08.-13.08.2017 mit Live-Musikauf der Bühne,




Freitag, 11.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Freitag, 11.08.2017 um 19:30 Uhr

Wild World
Cat Stevens Revue feiert Premiere

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Nach den erfolgreichen „SchlagerSahne“- und “Udo Jürgens“-Programmen überraschen Dario Weberg am Mikrofon und Martin Brödemann am Flügel nun mit einer ungewöhnlichen Retrospektive auf Cat Stevens, einen der erfolgreichsten und großartigsten Singer-Songwriter und Popbarden der 70er Jahre. Die Premiere der Revue mit dem Titel „Wild World“ findet am Freitag, dem 16. Juni 2017, um 19:30 Uhr im Theater an der Volme statt.

Dario Weberg und Martin Brödemann spielen Stevens' größte und bekannteste Hits wie „Morning Has Broken“, „Wild World“, „The First Cut Is The Deepest“ und viele andere. Auch die Songs seines Soundtracks zum Kult-Werk „Harold and Maude“ von 1971 werden zu hören sein, die die beiden Künstler bereits im Sommer 2016 bei den Schloss-Spielen Hohenlimburg live spielten. Angereichert ist das Programm mit Informationen zu Stevens' Karriere und seinem lebendigen Leben. Andere bekannte Pop-Songs aus den 70ern von Zeitgenossen des Musikers, wie den Eagles und Elton John, runden den Abend ab. Musik mit Spaß- und Gänsehaut-Garantie!

Eine weitere Vorstellung findet statt am 15.09.17.

Karten gibt es an der Theaterkasse, unter 02331 6958845 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Nähere Informationen unter www.theaterandervolme.de.


Freitag, 11.08.2017 um 21:00 Uhr

Die Überglücklichen
Open-Air-Kino

Veranstalter: Kino Babylon im Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kino Babylon im Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Frischluftkino unterm Sternenhimmel

Open-Air-Kino des Babylons in Hagen auf dem Hinterhof des Kulturzentrums Pelmke. Die Vorstellungen beginnen bei Einbruch der Dunkelheit. Kasse, Getränke & Einlass ab 21.00 Uhr • Eintritt: 5,- Euro. Praktisches: Bei schlechtem Wetter läuft der Film um 22 h im Saal der Pelmke. Alle Filme werden in der deutschen Fassung gezeigt, Vorbestellungen sind leider nicht möglich! Deshalb bitte früh genug kommen (Sitzkapazität ca. 150 Plätze). Wir empfehlen warme Sachen mitzubringen!


Die Überglücklichen, Beginn ca. 21:45

Italien/Frankreich 2016, Regie: Paolo Virzì, 116 Min, mit Valeria Bruni Tedeschi, Micaela Ramazzotti u.a. FSK 12

Beatrice und Donatella könnten nicht unterschiedlicher sein. Beatrice ist eine lebenslustige Adlige, die ein Teil der High-Society war. Donatella hingegen ist depressiv und wollte sich umbringen. Eine Gemeinsamkeit gibt es jedoch: beide befinden sich in einer psychiatrischen Klinik in der Toskana. Eines Tages nutzen sie die Chance zur Flucht und versuchen, Donatellas kleinen Sohn zu finden. Das vor Energie und ansteckender Lebensfreude übersprudelnde Roadmovie „Die Überglücklichen“ macht deutlich, dass ein wenig Verrücktheit noch niemandem geschadet hat.



Samstag, 12.08.2017

Springe- unser Hagenfest

Veranstalter: HAGENagentur
Ort: Springe

mehr Informationen

vom 10.08.-13.08.2017 mit Live-Musikauf der Bühne,




Samstag, 12.08.2017 von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Samstag, 12.08.2017 von 11:00 Uhr - 15:00 Uhr

Tauchfahrt in die Vergangenheit
Exkursion in den Steinbruch Hohenlimburg

Veranstalter: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen
Ort: Hohenlimburger Kalkwerke GmbH

mehr Informationen

Mit Unterstützung der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH geht es auf eine spannenden Zeitreise 380 Millionen Jahre in die Vergangenheit: als Hagen noch am Rande eines tropischen Meeres lag, das von einem mächtigen Korallenriff beherrscht wurde. Die versteinerten Überreste dieses Riffs sind Kalksteinablagerungen, die fast ausschließlich aus den Skeletten ausgestorbener Korallen, Schwämme, Seelilien, Armfüßer, Muscheln und Schnecken bestehen.


Festes Schuhwerk ist für das Betreten des Steinbruchs unbedingt erforderlich! Außerdem sollte an Verpflegung, passende Kleidung, Schutzbrille, Hammer, Lupe und Rucksäcke/Taschen für die Funde gedacht werden.


Geeignet für Kinder ab 12 Jahre (10,-- € )und Erwachsene (15,-- €)



Treffpunkt: Parkplatz der Hohenlimburger Kalkwerkte, Oeger Str. 39, 58119 Hagen


Mit Anmeldung unter der Telefonnummer 02331/207-2740



Samstag, 12.08.2017 von 18:00 Uhr - 22:00 Uhr

Nightflow Markt

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Egal ob hoch oben auf eurem Dachboden noch echte Schätze schlummern, eure Wohnung aus allen Nähten platzt, euch das DIY- Fieber gepackt hat oder ihr skurrile Dinge geerbt habt: Beim Nightflow Markt (über 3 Etagen) findet alles ein neues Zuhause.


Standanmeldungen: events@pelmke.de / max. 2 Meter buchbar/ 5€ p.M.

Eintritt frei










Samstag, 12.08.2017 um 19:30 Uhr

„Jack Daniels und Kamillentee. „Wenn Herr Jürgens Herrn Sinatra trifft“
Revue ehrt zwei legendäre Musiker

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Sie sind sich persönlich nie begegnet, die beiden größten Entertainer der letzten beiden Jahrhunderte. Sie begeisterten und begeistern noch heute ein Millionenpublikum.

Udo Jürgens verehrte Frank Sinatra und schrieb „If I Never Sing Another Song“ für ihn. In einer Karrierepause trat Sinatra das Lied an seinen Freund Sammy Davis jr. ab, der es bis zu seinem Tod als Schusslied in seinen Konzerten sang. Udo Jürgens komponierte auch für eine Reihe anderer Weltstars wie Shirley Bassey, Matt Monro, Sarah Vaughan und Bing Crosby. Andere Showgrößen, wie Branda Lee und Sascha Distel, coverten seine Lieder.

Frank Sinatra schrieb zwar keinen Song selbst, aber er interpretierte die Lieder, oft mit einem Glas Jack Daniels in der Hand, in seiner unverwechselbaren Art und machte sie zu „Millionsellern“ und Hymnen, viele zu absoluten Welthits. Udo Jürgens hingegen komponierte über tausend Lieder, in denen er Geschichten erzählte und die er bei seinen umjubelten Live-Auftritten als Entertainer mit einer Tasse Kamillentee auf dem Flügel und einem weißen Bademantel in der Garderobe präsentierte.

Dario Weberg versteht es, dem Publikum den „Sense“ dieser beiden großartigen Entertainer in seiner Revue näherzubringen. Einmal Sinatra, einmal Jürgens, zwei so unterschiedliche Karrieren, vereint in einem einzigartigen Programm.

Karten gibt es an der Theaterkasse, unter 02331 6958845 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Nähere Informationen unter www.theaterandervolme.de.



Sonntag, 13.08.2017

Springe- unser Hagenfest

Veranstalter: HAGENagentur
Ort: Springe

mehr Informationen

vom 10.08.-13.08.2017 mit Live-Musikauf der Bühne,




Sonntag, 13.08.2017 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Kunstausstellung "Linien"
Traute Kessler

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Ausstellung vom 13.08.2017 bis 03.09.2017


Traute Kessler, geboren in Danzig / Westpreußen, aufgewachsen auf Sylt.

Nach einer Handweberlehre und Gesellenjahren studierte sie Textildesign bei Prof. Barbara Schu in Krefeld. Die Handweberei sowie das Studium der Textilkunst waren prägend für ihre künstlerische Entwicklung. Es folgten Jahre als Textildesigner in verschiedenen Ateliers. 1982 begann mit dem Malunterricht bei Helwig Pütter die Hinwendung zur freien Malerei.

Seit 1994 ist Traute Kessler Mitglied des Künstlerbundes HAGENRING e.V. in Hagen sowie des Künstlerbundes Sylter Kunstfreunde in Westerland/Sylt. Sie ist mit Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten.


Papier ist Traute Kesslers große Leidenschaft, und zwar in all seinen Stärken, Ausformungen und Färbungen.

Die erste Werkgruppe, bestehend aus Aquarellen und Zeichnungen, zeigt Landschaften und figürliche Darstellungen, die, obgleich reduziert und verfremdet, immer noch gegenständlich sind. Das Papier ist hier sowohl strukturgebender Malgrund als auch Teil des Bildes.


Anders die zweite Werkgruppe, die Papierreliefs. Hier ergeben die Strukturen und unterschiedlichen Farbtöne des meist weißen, geschichteten Papiers ein fast dreidimensionales Bild. Die gerissenen Kanten bilden Schatten und Linien, die dem Betrachter Raum für eigene Interpretationen lassen. Das Papier ist nicht mehr Bildträger sondern farb- und flächengestaltendes Material mit eigener Aussage.


Sonntag, 13.08.2017 von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Trödelmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsagentur Marco Rieder
Ort: Marktplatz Emst

mehr Informationen

Marktplatz Emst



Sonntag, 13.08.2017 um 11:00 Uhr

Open-Air-Gottesdienst

Veranstalter: Stadtkirchengemeinde
Ort: Springe

mehr Informationen

Open-Air-Gottesdienst im Rahmen des Springefestes

Bühne auf dem Springeplatz


Sonntag, 13.08.2017 von 11:15 Uhr - 12:15 Uhr

Öffentliche Führung
Im Osthaus Museum: Armin Mueller-Stahl - Menschenkinder

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Am Sonntag, 13. August um 11.15 Uhr

Mit Anmeldung: 02331/ 207 2740

Armin Mueller-Stahl ist einer der bedeutendsten Schauspieler unserer Zeit. Sein malerisches Oeuvre ist dagegen bisher wenig bekannt. In den letzten zwei Jahrzehnten sind beachtliche Werke entstanden, die das Osthaus Museum dazu bewogen haben, Armin Mueller-Stahl eine große Einzelpräsentation zu widmen. Gezeigt werden ca. 150 Werke: großformatige Ölbilder, Unikate auf Papier, Serigrafien, Radierungen und Lithografien.

Seine Vielseitigkeit hat Armin Mueller-Stahl einmal so beschrieben: "Das Malen, Schreiben, Musizieren und die Schauspielerei gehören für mich einfach zusammen." 1952 entstand sein erstes Bild. Eine erste Präsentation seiner Malerei fand im Jahr 2000 in Potsdam statt. Die Ausstellung konzentriert sich auf Porträts von Persönlichkeiten aus der Kunst- und Kulturszene, unter ihnen auch viele Freunde, die sich vom Maler Mueller-Stahl sehr gerne in Szene gesetzt haben lassen. Allen Werken ist ein dynamischer Strich und eine aufregende Behandlung der Farbe eigen. Gefragt nach seiner heutigen Passion erfahren wir: "In der Malerei bin ich frei und nicht gebunden an Drehbuchtexte und Regieanweisungen."


Ausstellungen im Osthaus Museum:

Armin Mueller-Stahl - Menschenbilder: vom 25.06. - 3.09.2017

Anja Bohnhof - India: vom 7.07. - 3.09.2017

Ugo Dossi: vom 14.07. - 17.09.2017

Andes Garcia Ibáñez - Poesie der Realen: vom 17.09. - 3.12.2017

Zoritko Dorzhiev: vom 9.12.2017 - 25.02.2018



Eintritt: 6 Euro + 5 Euro Führungsgebühr



Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 13.08.2017 von 11:30 Uhr - 13:30 Uhr

Workshop im Osthaus Museum mit Cornelia Regelsberger
Reisen im Museum

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Sonntag, 13. August 2017 um 11.30 Uhr


Reisen im Museum

Mit Buntstiften und Farben entdecken die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Cornelia Regelsberger die aktuellen Ausstellungen des Kunstquartiers und suchen ein spannendes Motiv für ihr eigenes Bild. – Die Fotografien von Anja Bohnhof geben mit ungewöhnlichen Dingen oder aber die Menschenbilder von Armin Mueller-Stahl den Anstoß für die eigene Arbeit. Eine Kurzführung gibt Hintergrundwissen zu den Künstlern. Das Museumsatelier bietet Experimentierraum, die Erlebnisse mit Farben und Formen zu gestalten, ein Urlaubsreisetag!

An dem Workshop können maximal 12 Personen teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 5 € pro Person inkl. Eintritt und Material. Eingeladen sind Jung und Alt: Eltern(teil) mit Kind(ern), Großmutter und/oder –vater mit Enkelkind(ern), aber natürlich auch Einzelpersonen ab 8+. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 02331-207 2740.



Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 13.08.2017 von 14:00 Uhr - 16:30 Uhr

Prinzessin im Schloss
Programm für Mädchen mit Bastelaktion

Veranstalter: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen
Ort: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen

mehr Informationen

Prinzessin sein ist für alle Mädchen ein Traum und wo ginge das besser als in einem richtigen Wasserschloss. Bei diesem Programm wird der Traum wahr. In tolle Kleider gehüllt schweben die kleinen Prinzessinnen durchs Museum und tauchen ein in die Welt der Mädchen und Frauen im Mittelalter. Sie basteln sich ein schönes Krönchen, stellen aus Wachs und Honig ein pflegendes Lippenbalsam her und schreiben mit Feder und Tinte. Zwischendurch gibt es noch ein lustiges Spiel.

Das Programm kostet inklusive Eintritt 6,00 € pro Kind.


Mit Anmeldung unter 02331/207-2740



Sonntag, 13.08.2017 um 18:00 Uhr

Liebling, verdufte PREMIERE!
Komödie

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Im Labor der weltweit bekannten und erfolgreichen Parfum Manufaktur "Glamouring" herrscht Krisenstimmung: Der Inhaber Frank Tasser hat seiner Ehefrau und engsten Mitarbeiterin Ottilie gerade mitgeteilt, dass er sie wegen einer jüngeren Frau verlassen will. Er plant, mit seiner neuen Liebe eine Insel in der Karibik zu kaufen und seine Firma abzustoßen. Von dem Erlös sollen seine Frau und Tochter allerdings nichts bekommen, denn Ottilie hatte damals einen Ehevertrag unterschreiben müssen. Während die beiden Frauen die Nachricht verarbeiten, tauchen nach und nach weitere Geschädigte auf. Frank scheint ein wildes Doppelleben geführt und mehr als einer Frau das Herz gebrochen zu haben. Es kann nur eine Lösung geben: Der untreue Ehemann, Vater und Liebhaber muss aus dieser Welt verduften! Die Frauen spielen sämtliche Mordmethoden durch. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse.


Mit: Birgitt Belter, Natalie Havel, Karolin Kersting, Ariane Raspe, Carola Schmidt



Montag, 14.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Montag, 14.08.2017 um 16:30 Uhr

Geschichtenzeit
„Michel in der Suppenschüssel“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Es ist wieder Ferienzeit und somit Zeit für Geschichten! Unsere Vorlesepatin liest eine lustige Geschichte vor. Michel aus Lönneberga ist fünf Jahre alt und stark wie ein kleiner Ochse. Wenn er schläft, kann man ihn fast für einen Engel halten. Aber wenn er wach ist, dann hat er mehr Unsinn im Kopf als irgendein anderer Junge auf der ganzen Welt! Wie zum Beispiel an dem Tag, als Michel seinen Kopf in die Suppenschüssel steckt …

Wer im Anschluss noch Lust hat, kann noch Michel –Malvorlagen ausmalen.

Für Kinder ab 6 Jahren

Dauer: ca. 45 Min.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 15.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Dienstag, 15.08.2017 um 16:00 Uhr

Basteln

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Haspe

mehr Informationen

Im August ist der Sternenhimmel besonders schön. Die Sterne scheinen zum Greifen nah. Heute können sich alle Kinder diesen Sternenhimmel basteln und sich den funkelnden Nachthimmel in ihr Kinderzimmer holen.

Eine Anmeldung ist erforderlich (Stadtteilbücherei Haspe, Kölner Str. 1 oder unter 02331/207- 4297)

Kosten 1,-- €


Dienstag, 15.08.2017 um 16:00 Uhr

Bilderbuchkino
Bauer Beck fährt weg

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Wohin mit den Tieren, wenn der Bauer in den Urlaub fahren will? Bauer Beck lädt kurzerhand alle auf seinen Hänger. Den Hund und die Katze, das Schwein, Gänse und Hühner, die Ziege und die Kuh. Dann tuckert er los. Ein Ferienabenteur, besser als es jeder Reiseprospekt verspricht!

Diese lustige Geschichte wird vorgelesen und die witzigen Bilder zum Buch werden auf eine große Leinwand projiziert. Und wer noch Lust hat bastelt im Anschluss noch Bauer Becks Tierpassbilder.

Für Kinder ab 3 Jahren . Dauer ca. 45 Minuten Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 15.08.2017 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Kunstausstellung "Linien"
Traute Kessler

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Ausstellung vom 13.08.2017 bis 03.09.2017


Traute Kessler, geboren in Danzig / Westpreußen, aufgewachsen auf Sylt.

Nach einer Handweberlehre und Gesellenjahren studierte sie Textildesign bei Prof. Barbara Schu in Krefeld. Die Handweberei sowie das Studium der Textilkunst waren prägend für ihre künstlerische Entwicklung. Es folgten Jahre als Textildesigner in verschiedenen Ateliers. 1982 begann mit dem Malunterricht bei Helwig Pütter die Hinwendung zur freien Malerei.

Seit 1994 ist Traute Kessler Mitglied des Künstlerbundes HAGENRING e.V. in Hagen sowie des Künstlerbundes Sylter Kunstfreunde in Westerland/Sylt. Sie ist mit Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten.


Papier ist Traute Kesslers große Leidenschaft, und zwar in all seinen Stärken, Ausformungen und Färbungen.

Die erste Werkgruppe, bestehend aus Aquarellen und Zeichnungen, zeigt Landschaften und figürliche Darstellungen, die, obgleich reduziert und verfremdet, immer noch gegenständlich sind. Das Papier ist hier sowohl strukturgebender Malgrund als auch Teil des Bildes.


Anders die zweite Werkgruppe, die Papierreliefs. Hier ergeben die Strukturen und unterschiedlichen Farbtöne des meist weißen, geschichteten Papiers ein fast dreidimensionales Bild. Die gerissenen Kanten bilden Schatten und Linien, die dem Betrachter Raum für eigene Interpretationen lassen. Das Papier ist nicht mehr Bildträger sondern farb- und flächengestaltendes Material mit eigener Aussage.



Mittwoch, 16.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Mittwoch, 16.08.2017 um 10:00 Uhr

Demenz Bewegt
Ausflug ins Freilichtmuseum

Veranstalter: netzwerk demenz
Ort: BSH Seniorenzentrum

mehr Informationen

Das netzwerk demenz Hagen lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Demenz Bewegt“ alle Menschen mit und ohne Demenz am Mittwoch, 16.08.2017 zu einem Besuch mit Führung durch das Freilichtmuseum Hagen Mäckingerbach in 58091 Hagen-Selbecke ein.

Vorgestellt werden Werkstätten und ihre handwerklichen Künste, die alte Schmiede, die Seilerei, die Steinofenbäckerei und vieles mehr.

Für den kleinen und großen Hunger bietet das Freilichtmuseum zum einen die Möglichkeit, in einem Café kleine und herzhafte Gerichte zu sich zu nehmen, oder im Restaurant mit seinen Museumsterrassen zu speisen.


Treffpunkt: am 16.08.2017, um 10:00 Uhr am BSH Seniorenzentrum, Buschstr. 50 in 58099 Hagen.

Von dort starten wir mit einem Bus der Hagener Straßenbahn zum Freilichtmuseum.

Leider ist die Fahrt für Rollstuhlfahrer nicht geeignet, aber geeignet für Senioren, die mobil und sicher mit dem Rollator unterwegs sind.

Unkostenbeitrag pro Person: 10,00 € ohne Verpflegung

Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt.

Um circa 14:00 Uhr starten wir wieder vom Freilichtmuseum aus in Richtung Heimat.

Auskunft und telefonische Anmeldung: 02331/2046758








Mittwoch, 16.08.2017 von 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Von der Urzeit ins Mittelalter
Aktionführung

mehr Informationen

Als besondere Aktion wird bei dieser Führung eine mittelalterliche Blide in Stellung gebracht und vorgeführt. Mit solchen Katapulten wurden schwere Steine verschossen und Burgmauern zerstört.

Vor der Aktion vermittelt noch eine spannende Führung durch das Museum einen Überblick über 450 Millionen Jahre Geschichte. Steinalte Fossilien zeigen, wie sich das Leben entwickelt hat. Mammut, Wollnashorn und Rentier sowie Inszenierungen vermitteln ein anschauliches Bild vom Leben in der Steinzeit. An Arbeitsstationen können steinzeitliche Werkzeuge ausprobiert werden. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Überreste steinzeitlicher Menschen, die in einer Höhle in Hagen gefunden wurden. Von den ersten Bauern der Jungsteinzeit geht es weiter über die Bronze- und Eisenzeit zu den Römern.


Erwachsene 3,00 € zzgl. 4,00 € Eintritt,

Kinder 1,50 € zzgl. 1,50 € Eintritt


mit Anmeldung unter 02331/207-2740


Mittwoch, 16.08.2017 von 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Geführter Rundgang:
Führung über den Buschey-Friedhof

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Wehringhausen

mehr Informationen

Kulturgeschichtlicher Gang über den Buschey-Friedhof

Der Buschey-Friedhof in Hagen-Wehringhausen ist der älteste Friedhof Hagens, der noch belegt wird. Er wurde am Ostermontag 1810 eingeweiht und verdeutlicht heute in der Fülle verschiedener Grabmalgestaltung den stilistischen Wandel in der Friedhofskultur. Historische Friedhöfe sind nicht nur Zeugen der Vergangenheit und dokumentieren den Umgang mit dem Tod, sondern sie sind auch Abbild unserer Sozialgeschichte und Ausdruck künstlerischen Schaffens. Aus kultur- und kunsthistorischer Sicht erlaubt der Buschey-Friedhof ungewöhnliche Einblicke in die ästhetischen Vorlieben verschiedener Epochen. Von Historismus über Jugendstil bis in die Moderne - jede Zeit hat ihre Spuren hinterlassen. Der Rundgang über den Buschey-Friedhof gibt Einsichten in die Entwicklung der Grabmalkultur.


Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0 23 31/207 - 2740. Die Führung findet ab zehn teilnehmenden Personen statt.

Teilnahmegebühr: 6 €

Treffpunkt ist der Seiteneingang Grünstraße, 58089 Hagen.




Mittwoch, 16.08.2017 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Kunstausstellung "Linien"
Traute Kessler

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Ausstellung vom 13.08.2017 bis 03.09.2017


Traute Kessler, geboren in Danzig / Westpreußen, aufgewachsen auf Sylt.

Nach einer Handweberlehre und Gesellenjahren studierte sie Textildesign bei Prof. Barbara Schu in Krefeld. Die Handweberei sowie das Studium der Textilkunst waren prägend für ihre künstlerische Entwicklung. Es folgten Jahre als Textildesigner in verschiedenen Ateliers. 1982 begann mit dem Malunterricht bei Helwig Pütter die Hinwendung zur freien Malerei.

Seit 1994 ist Traute Kessler Mitglied des Künstlerbundes HAGENRING e.V. in Hagen sowie des Künstlerbundes Sylter Kunstfreunde in Westerland/Sylt. Sie ist mit Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten.


Papier ist Traute Kesslers große Leidenschaft, und zwar in all seinen Stärken, Ausformungen und Färbungen.

Die erste Werkgruppe, bestehend aus Aquarellen und Zeichnungen, zeigt Landschaften und figürliche Darstellungen, die, obgleich reduziert und verfremdet, immer noch gegenständlich sind. Das Papier ist hier sowohl strukturgebender Malgrund als auch Teil des Bildes.


Anders die zweite Werkgruppe, die Papierreliefs. Hier ergeben die Strukturen und unterschiedlichen Farbtöne des meist weißen, geschichteten Papiers ein fast dreidimensionales Bild. Die gerissenen Kanten bilden Schatten und Linien, die dem Betrachter Raum für eigene Interpretationen lassen. Das Papier ist nicht mehr Bildträger sondern farb- und flächengestaltendes Material mit eigener Aussage.



Mittwoch, 16.08.2017 um 20:00 Uhr

Muschelsalat 2017
Die Schwerelosigkeit der Seele - DEKRU // Der Duft von Sägemehl - Les P‘tits Bras

Veranstalter: Kulturbüro Hagen
Ort: Ennepepark, Hagen-Haspe

mehr Informationen

Dekru - Die Schwerelosigkeit der Seele ist eine elegante und sehr eindrucksvolle Show.

Ohne die Hilfe von Requisiten, nur durch eine sehr einfache Körpersprache wird das Publikum verzaubert. Gefesselt von der Poesie, der Improvisation und dem einzigartigen Mimikstil des Quartetts.

Gezeigt wird eine Welt, bewohnt von Fischen und phantasievollen Pflanzen aller Art, dann eine Liebesgeschichte zwischen zwei lebenden Statuen und einem Zirkusuniversum mit Löwen, Akrobaten und Jongleuren.

Gegründet wurde das Quartett 2010 in Kiew und mit vielen Preisen ausgezeichnet. Ihre Show wurde in vielen Ländern präsentiert und geschätzt, darunter in den Niederlanden, Polen, Frankreich, Polynesien, Tahiti und Neukaledonien sowie in Russland und der Ukraine.


Les P‘tits Bras - Der Duft von Sägemehl

Zum 10-jährigen Jubiläum der französischen Artistentruppe Les P‘tits Bras zeigen wir das ehrgeizige Projekt Der Duft von Sägemehl. Die Geschichte führt uns zurück in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Inspiriert von der Welt des berühmten Architekten Horta und der Art Nouveau, erinnern fünf Akrobaten an die Zirkuswelt unserer Vorfahren. Das Herzstück der Akrobatikschau ist eine beeindruckende Metallkonstruktion, die auf zwei Anhänger montiert ist. Zwei koreanische Wiegen und zwei schwingende Trapeze bilden einen großen Ring.

Dieser acht Meter breite Bogen ist der ideale Ort für unzählige Pirouetten, Purzelbäume, Kaskaden und akrobatische Höchstleistungen. Erzählt wird die Liebesgeschichte einer Tänzerin die sich zwischen einem Tischler und einem Dandy, die beide um sie werben, entscheiden muss. Eine Tragikomödie nimmt ihren Lauf – voller Humor und Spannung.




Donnerstag, 17.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Donnerstag, 17.08.2017 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Hagener Schätze des Jugendstils
Führung im Hohenhof und am Stirnband in Kooperation mit der VHS

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Hohenhof - Museum des Hagener Impulses

mehr Informationen

Am Donnerstag, den 17. August


Nachdem der Kunstmäzen und Kulturreformer Karl Ernst Osthaus (1874-1921)

1902 sein privates Museum Folkwang in Hagen eingeweiht hatte, begründete er 1906 die Künstlerkolonie Hohenhagen.

Bezug nehmend auf die Idee des Großherzogs Ernst Ludwig in Darmstadt, der die Mathildenhöhe initiiert hatte, lud Osthaus ausgewählte Künstler und Architekten nach Hagen ein, um deren individuelle Gebäude-entwürfe in die Tat umzusetzen.


Osthaus ließ sein Wohnhaus, den Hohenhof, von dem belgischen Künstler-Architekten Henry van de Velde 1906/08 erbauen. Heute zählt der Hohenhof architekturgeschichtlich zu den bedeutendsten Gebäuden Europas kurz nach der Jahrhundertwende und ist eines der wenigen erhaltenen Beispiele für ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk.

Von der Architektur bis zur kompletten Inneneinrichtung gestaltete Henry van de Velde in Absprache mit dem Bauherrn Osthaus das Gebäude "aus einem Guss".


Eintritt: plus Führungsgebühr 9 Euro

Eine Anmeldung unter 0 23 31/207 3622


Treffpunkt ist der Hohenhof, Stirnband 10, 58093 Hagen.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Donnerstag, 17.08.2017 um 11:00 Uhr

LebensLange LeseLust

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Wer liest nicht gern einen schönen Roman, eine nette Kurzgeschichte, ein Gedicht? Und wer lässt sich nicht gerne auch mal etwas vorlesen? Dieses Angebot macht die Stadtbücherei an jedem 3. Donnerstag im Monat. Alle Seniorinnen und Senioren sind dann herzlich eingeladen, sich eine Stunde lang von zwei ehrenamtlichen Damen vorlesen zu lassen.

Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 17.08.2017 von 11:30 Uhr - 13:30 Uhr

Zweiteiliger Workshop im Osthaus Museum mit Karl-Friedrich Fritzsche
Das Portrait als farbiger Linoldruck

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen


Donnerstag, 17. August, 11.30-14.00 Uhr

Teil 1: Für die farbigen Linoldrucke dient die Museumsausstellung des Malers Armin Mueller-Stahl als Anregung. Nach Skizzen von Gesichtern und Köpfen wird unter Anleitung des Hagener Künstlers Karl-Friedrich Fritzsche durch das Schneiden von Linolplatten eine Druckvorlage gestaltet.

Teil 2. am 18. August, 11.30-13.00 Uhr


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Donnerstag, 17.08.2017 um 15:00 Uhr

Lesecafé

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Hohenlimburg

mehr Informationen

In gemütlicher Runde in einem guten Buch schmökern?

Lust auf frischen Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zu kleinen Preisen? Dann sind Sie richtig im Lesecafé. Der Förderverein HohenlimBuch hat alles für einen gemütlichen Nachmittag vorbereitet.


Donnerstag, 17.08.2017 von 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Hagener Schätze des Jugendstils
Führung im Hohenhof und am Stirnband in Kooperation mit der VHS

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Hohenhof - Museum des Hagener Impulses

mehr Informationen

Am Donnerstag 17. August


Nachdem der Kunstmäzen und Kulturreformer Karl Ernst Osthaus (1874-1921)

1902 sein privates Museum Folkwang in Hagen eingeweiht hatte, begründete er 1906 die Künstlerkolonie Hohenhagen.

Bezug nehmend auf die Idee des Großherzogs Ernst Ludwig in Darmstadt, der die Mathildenhöhe initiiert hatte, lud Osthaus ausgewählte Künstler und Architekten nach Hagen ein, um deren individuelle Gebäude-entwürfe in die Tat umzusetzen.


Osthaus ließ sein Wohnhaus, den Hohenhof, von dem belgischen Künstler-Architekten Henry van de Velde 1906/08 erbauen. Heute zählt der Hohenhof architekturgeschichtlich zu den bedeutendsten Gebäuden Europas kurz nach der Jahrhundertwende und ist eines der wenigen erhaltenen Beispiele für ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk.

Von der Architektur bis zur kompletten Inneneinrichtung gestaltete Henry van de Velde in Absprache mit dem Bauherrn Osthaus das Gebäude "aus einem Guss".


Eintritt: plus Führungsgebühr 9 Euro

Eine Anmeldung unter 0 23 31/207 3622


Treffpunkt ist der Hohenhof, Stirnband 10, 58093 Hagen.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Donnerstag, 17.08.2017 um 16:00 Uhr

Vorlesespaß
Ein Pinguin tanzt aus der Reihe

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Wieder einmal ist der Wolf alleine in seiner Höhle aufgewacht. Er hat Hunger und er fühlt sich bitter. Von seiner Großmutter hat er gelernt: Wer sich bitter fühlt, muss ein süßes Kind fressen! Gesagt, getan. Der Wolf legt sich auf die Lauer und schon nach kurzer Zeit kommt tatsächlich ein Mädchen des Weges. Es trägt eine rote Mütze, hat einen Korb mit Geschenken dabei und: Es ist sehr, sehr schlecht gelaunt ....Im Anschluss an die Geschichte können alle Kinder noch lustige Teebeutel-Pinguine basteln.

Für Kinder ab 3 Jahren . Dauer ca. 30 Minuten Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 17.08.2017 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Kunstausstellung "Linien"
Traute Kessler

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Ausstellung vom 13.08.2017 bis 03.09.2017


Traute Kessler, geboren in Danzig / Westpreußen, aufgewachsen auf Sylt.

Nach einer Handweberlehre und Gesellenjahren studierte sie Textildesign bei Prof. Barbara Schu in Krefeld. Die Handweberei sowie das Studium der Textilkunst waren prägend für ihre künstlerische Entwicklung. Es folgten Jahre als Textildesigner in verschiedenen Ateliers. 1982 begann mit dem Malunterricht bei Helwig Pütter die Hinwendung zur freien Malerei.

Seit 1994 ist Traute Kessler Mitglied des Künstlerbundes HAGENRING e.V. in Hagen sowie des Künstlerbundes Sylter Kunstfreunde in Westerland/Sylt. Sie ist mit Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten.


Papier ist Traute Kesslers große Leidenschaft, und zwar in all seinen Stärken, Ausformungen und Färbungen.

Die erste Werkgruppe, bestehend aus Aquarellen und Zeichnungen, zeigt Landschaften und figürliche Darstellungen, die, obgleich reduziert und verfremdet, immer noch gegenständlich sind. Das Papier ist hier sowohl strukturgebender Malgrund als auch Teil des Bildes.


Anders die zweite Werkgruppe, die Papierreliefs. Hier ergeben die Strukturen und unterschiedlichen Farbtöne des meist weißen, geschichteten Papiers ein fast dreidimensionales Bild. Die gerissenen Kanten bilden Schatten und Linien, die dem Betrachter Raum für eigene Interpretationen lassen. Das Papier ist nicht mehr Bildträger sondern farb- und flächengestaltendes Material mit eigener Aussage.



Freitag, 18.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Freitag, 18.08.2017 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Kunstausstellung "Linien"
Traute Kessler

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Ausstellung vom 13.08.2017 bis 03.09.2017


Traute Kessler, geboren in Danzig / Westpreußen, aufgewachsen auf Sylt.

Nach einer Handweberlehre und Gesellenjahren studierte sie Textildesign bei Prof. Barbara Schu in Krefeld. Die Handweberei sowie das Studium der Textilkunst waren prägend für ihre künstlerische Entwicklung. Es folgten Jahre als Textildesigner in verschiedenen Ateliers. 1982 begann mit dem Malunterricht bei Helwig Pütter die Hinwendung zur freien Malerei.

Seit 1994 ist Traute Kessler Mitglied des Künstlerbundes HAGENRING e.V. in Hagen sowie des Künstlerbundes Sylter Kunstfreunde in Westerland/Sylt. Sie ist mit Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten.


Papier ist Traute Kesslers große Leidenschaft, und zwar in all seinen Stärken, Ausformungen und Färbungen.

Die erste Werkgruppe, bestehend aus Aquarellen und Zeichnungen, zeigt Landschaften und figürliche Darstellungen, die, obgleich reduziert und verfremdet, immer noch gegenständlich sind. Das Papier ist hier sowohl strukturgebender Malgrund als auch Teil des Bildes.


Anders die zweite Werkgruppe, die Papierreliefs. Hier ergeben die Strukturen und unterschiedlichen Farbtöne des meist weißen, geschichteten Papiers ein fast dreidimensionales Bild. Die gerissenen Kanten bilden Schatten und Linien, die dem Betrachter Raum für eigene Interpretationen lassen. Das Papier ist nicht mehr Bildträger sondern farb- und flächengestaltendes Material mit eigener Aussage.



Freitag, 18.08.2017 um 21:00 Uhr

Captain Fantastic
Open-Air-Kino

Veranstalter: Kino Babylon im Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kino Babylon im Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Frischluftkino unterm Sternenhimmel

Open-Air-Kino des Babylons in Hagen auf dem Hinterhof des Kulturzentrums Pelmke. Die Vorstellungen beginnen bei Einbruch der Dunkelheit. Kasse, Getränke & Einlass ab 21.00 Uhr • Eintritt: 5,- Euro. Praktisches: Bei schlechtem Wetter läuft der Film um 22 h im Saal der Pelmke. Alle Filme werden in der deutschen Fassung gezeigt, Vorbestellungen sind leider nicht möglich! Deshalb bitte früh genug kommen (Sitzkapazität ca. 150 Plätze). Wir empfehlen warme Sachen mitzubringen!


Captain Fantastic, Beginn ca. 21:40

USA 2016, Regie & Buch: Matt Ross, 120 Min., Darsteller: ViggoMortensen, Frank Langella, George Mackay, Kathryn Hahn, Steve Zahn u.a.

Der hochgebildete Ben (ViggoMortensen) lebt aus Überzeugung mit seinen sechs Kindern in der Einsamkeit der Berge im Nordwesten Amerikas. Als seine Frau stirbt, ist er gezwungen mitsamt der Sprösslinge seine selbst geschaffene Aussteigeridylle zu verlassen und der realen Welt entgegenzutreten. In ihrem alten, klapprigen Bus macht sich die Familie auf den Weg quer durch die USA zur Beerdigung, die bei den Großeltern stattfinden soll. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen…




Samstag, 19.08.2017 von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Samstag, 19.08.2017 von 10:30 Uhr - 12:00 Uhr

Thema Straßennamen

Veranstalter: HAGENagentur

mehr Informationen

Neben modernen Einkaufspassagen bietet die Hagener Innenstadt auch ein Stück Geschichte: In der gesamten Hagener Mitte sind Straßen nach besonderen Persönlichkeiten, Ereignissen oder Ortschaften benannt und erzählen somit ihre eigene Geschichte.


Wer warer beispielsweise die Männer, die bei Prentzel-, Dahlenkamp-, Moll-, Dödter- und Heinitzstraße Pate standen? Warum existiert mitten in der Stadt eine Badstraße? Wer waren Körner oder Springmann? All diesen Fragen wird im Verlauf dieses eineinhalbstündigen Rundgangs auf den Grund gegangen. Und wer weiß, vielleicht erfahren Sie auch Neues über den Hintergrund des Namens Ihrer Straße!


Eine Anmeldung bis zum 16.06.2017 ist bei der HAGENinfo unter der 02331 8099980 erforderlich.



Samstag, 19.08.2017 von 11:00 Uhr - 12:30 Uhr

Geführter Rundgang in Kooperation mit der VHS
Führung ums Kunstquartier

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Wehringhausen

mehr Informationen

Arichitektonische Zeitreise - Rund um das Kunstquartier Hagen


Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0 23 31/207 - 3622.

Teilnahmegebühr: 5 €

Treffpunkt ist das Kunstquartier Hagen Hochstr. 73




Samstag, 19.08.2017 um 19:30 Uhr

„Das hat man nun davon“
Heinz Erhardt Komödie

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

In der Komödie „Willi Winzig – Das hat man nun davon“, kommen Heinz Erhardt Fans voll auf ihre Kosten. Zudem wird es voll auf der Bühne des kleinen Theaters. Die Komödie um den Steuerinspektor Willi Winzig von Wilhelm Lichtenberg und Heinz Erhardt findet in großer Besetzung statt.

Der kleine Finanzbeamte Willi Winzig ist zu gut für diese Welt. Weil er Mahnungen und Zahlungsbefehle aufschieben ließ, droht ihm kurz vor der Pensionierung ein

Disziplinarverfahren. Auf Anraten seines Freundes Felix mimt er nun den Verrückten, da Unzurechnungsfähigkeit vor einer Kürzung der Pension schützen könne. Dass

Willi durch seine „Geisteskrankheit“ plötzlich etliche Stufen auf der Karriereleiter nach oben steigt, hätte er wohl selbst am wenigsten erwartet...

Mit: Alexandra Böhm, Indra Janorschke, Simon Jakobi, Lars Lienen, Stefan Schroeder, Roman Weber, Dario Weberg

Karten gibt es an der Theaterkasse, unter 02331 6958845 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Nähere Informationen unter www.theaterandervolme.de.

Mit: Alexandra Böhm, Indra Janorschke, Simon Jakobi, Lars Lienen, Stefan Schroeder, Roman Weber, Dario Weberg



Samstag, 19.08.2017 um 20:00 Uhr

Skampida (Kolumbien)
Konzert

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Mit ihrem wilden Mix aus Reggae, kolumbianischer Folklore, Cumbia, HipHop und Punk und der energetischen Live Show ist Skampida immer ein Erlebnis.


VVK 8€

AK 10€



Sonntag, 20.08.2017 von 11:00 Uhr - 14:00 Uhr

Geokids
Kinder-Exkursion in den Steinbruch Hohenlimburg

Veranstalter: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen
Ort: Hohenlimburger Kalkwerke GmbH

mehr Informationen

Bei diesem Ausflug für jüngere Kinder in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke wird der natürliche Wissensdrang rund um Gesteine geweckt und gefördert. Die Kinder werden angeregt, naturwissenschaftliche Zusammenhänge spielerisch zu untersuchen und zu verstehen. Bei der Exkursion werden Fossilien und Mineralien gesucht und gefunden! Bitte Hammer, Schutzbrille, Lupe, Taschen und Verpflegung sowie unbedingt festes Schuhwerk und einen Fahrradhelm mitbringen. In Kooperation mit GeoTouring.

Für Kinder plus Eltern, Kind ab 4 Jahren: 8,00 € / Erwachsene: 12,00 €

Treffpunkt: Hohenlimburger Kalkwerke, Oeger Str. 39, 58119 Hagen

Mit Anmeldung unter 02331/207-2740


Sonntag, 20.08.2017 von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Mittelalterlicher Handwerkertag

Veranstalter: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen
Ort: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen

mehr Informationen

Mittelalterliches Handwerk wir am Sonntag, 20. August von 11.00 bis 18.00 Uhr im Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle vorgeführt. Die Ritterschaft der Wolfskuhle zeigt verschiedene mittelalterliche Handwerkstechniken. So können Klein und Groß in das Mittelalter eintauchen und dabei anschaulich alte Handwerkstechniken erleben.

Von 11.00 bis 15.00 Uhr finden mittelalterliche Kinderaktionen statt. Bei den unterschiedlichen Ritterspielen müssen sie ihre Stärke, Geschicklichkeit und ihren Mut beweisen. Am Rolandsgalgen ist Treffsicherheit und Kraft gefordert und auf dem Balken der Ehre kann man nur mit viel Standfestigkeit bestehen. Aber nicht nur die Kinder, auch die Erwachsenen können bei den Ritterspielen ihre ritterlichen Fähigkeiten testen. Zwischendurch können sich die Kinder im Museum einen tollen Ritterhelm oder ein bezauberndes Krönchen basteln, die Bastelbögen können an der Museumkasse erworben werden.

Um 15.00 beginnt eine Aktionsführung Ritter durch das Museum. Die spannenden Zeitreise von der Urzeit bis ins Mittelalter führt von den ältesten Fossilien in Westfalen über die Dinosaurier und das eiszeitliche Mammut in die Steinzeit. Natürliche Nachbildungen von Mammut, Wollnashorn und Rentier sowie Inszenierungen vermitteln ein anschauliches Bild vom Leben in der damaligen Zeit. An Arbeitsstationen können Kinder und Erwachsene selbst Hand anlegen und Holz mit einem Faustkeil und Leder mit einem Steinwerkzeug bearbeiten, Korn mahlen oder mit einer steinzeitlichen „Bohrmaschine“ ein Steinbeil durchbohren. Eine besondere Attraktion sind die Knochen aus der Blätterhöhle. Die interessante Führung endet bei den Burgen und Rittern des Mittelalters. Zum Schluss können Kinder und Erwachsene einen Helm aufsetzen und das Schwert in die Hand nehmen.

Die Handwerksvorführungen der Ritterschaft der Wolfskuhle und Kinderaktionen sind kostenlos, lediglich für die Aktionsführung Ritter muss das Führungsentgelt und der Eintritt in das Museum gezahlt werden. Für Kinder zusammen 3,50 € und für Erwachsen 7,00 €.




Sonntag, 20.08.2017 von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Zeitreise Steampunk-Picknick

Veranstalter: LWL Freilichtmuseum Hagen
Ort: LWL Freilichtmuseum Hagen


Sonntag, 20.08.2017 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Kunstausstellung "Linien"
Traute Kessler

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Ausstellung vom 13.08.2017 bis 03.09.2017


Traute Kessler, geboren in Danzig / Westpreußen, aufgewachsen auf Sylt.

Nach einer Handweberlehre und Gesellenjahren studierte sie Textildesign bei Prof. Barbara Schu in Krefeld. Die Handweberei sowie das Studium der Textilkunst waren prägend für ihre künstlerische Entwicklung. Es folgten Jahre als Textildesigner in verschiedenen Ateliers. 1982 begann mit dem Malunterricht bei Helwig Pütter die Hinwendung zur freien Malerei.

Seit 1994 ist Traute Kessler Mitglied des Künstlerbundes HAGENRING e.V. in Hagen sowie des Künstlerbundes Sylter Kunstfreunde in Westerland/Sylt. Sie ist mit Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten.


Papier ist Traute Kesslers große Leidenschaft, und zwar in all seinen Stärken, Ausformungen und Färbungen.

Die erste Werkgruppe, bestehend aus Aquarellen und Zeichnungen, zeigt Landschaften und figürliche Darstellungen, die, obgleich reduziert und verfremdet, immer noch gegenständlich sind. Das Papier ist hier sowohl strukturgebender Malgrund als auch Teil des Bildes.


Anders die zweite Werkgruppe, die Papierreliefs. Hier ergeben die Strukturen und unterschiedlichen Farbtöne des meist weißen, geschichteten Papiers ein fast dreidimensionales Bild. Die gerissenen Kanten bilden Schatten und Linien, die dem Betrachter Raum für eigene Interpretationen lassen. Das Papier ist nicht mehr Bildträger sondern farb- und flächengestaltendes Material mit eigener Aussage.



Sonntag, 20.08.2017 von 11:15 Uhr - 12:15 Uhr

Öffentliche Führung im Emil Schumacher Museum
Einführung in das Werk

Veranstalter: Kunstquartier Hagen
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Am Sonntag, 20. August um 11.15 Uhr


Emil Schumachers Arbeiten entstanden in einem Dialog des Malers mit seinem Bild. Der noch unbemalten Leinwand wurde ‚etwas entgegengesetzt’, eine Linie, ein Fleck, bisweilen eine Zerstörung des Malgrundes. Auf jedes neue Element musste eine "Antwort" gefunden werden, bis ein Zustand eintrat, an dem der Künstler entschied aufzuhören. Diese evolutionäre Methode hat starke Parallelen zum Action Painting: In beiden Fällen entstehen die Bilder aus der Bewegung des Malers heraus und aus der malerischen Entwicklung von Elementen, die sich gegenseitig während des Malprozesses befruchten. Dieses Gestaltungsprinzip verleiht Emil Schumachers Werken Dynamik und Dramatik, Elemente die zugleich durch über das gesamte Bild gezogene Linien oder Bögen eingegrenzt und beruhigt werden.


Eintritt: 6 Euro + 5 Euro Führungsgebühr

Eine Anmeldung ist nicht notwendig..


Ausstellungsdauer:

Emil Schumacher: Emil Schumacher, Pastorale - Bulolische Szenen vom 9.07. - 19.11.2017


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Sonntag, 20.08.2017 um 18:00 Uhr

Als Weihnachten im Juli war und die Gräfin Ostereier legte
Komödie

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Die Reporterin Anastasie Fantasie ist schrecklich aufgeregt, als sie den ersten Schritt in den geheimen Tunnel macht, der sie auf das Gelände der mysteriösen, von zahlreichen Gerüchten umgebenen, Gräfin Magdalena Francesca Tusnelda von und zu Hohenhagen-Volmetal führt. Das kann der große Durchbruch für die bislang so erfolglose Journalistin werden. Denn bislang ist es noch niemandem gelungen, ein Interview mit der Gräfin zu führen oder ein Foto von ihr zu schießen. Sie gilt als die schönste, reichste, intelligenteste, sympathischste, exklusivste, mondänste, liebenswerteste, luxuriöseste, charismatischste und stärkste Frau der Welt. Anastasie ist auf alles vorbereitet, als sie ihre Reise auf das Anwesen von Schloss Hohenhagen-Volmetal antritt, nur nicht auf die Überraschung, die sie schließlich erwartet.


Mit: Alexandra Böhm, Christopher Brall und Jan Philip Keller




Montag, 21.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Montag, 21.08.2017 um 16:30 Uhr

Geschichtenzeit
„Milli und Magnus- der verschwundene Baron“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Es ist wieder Ferienzeit und somit Zeit für Geschichten! Unsere Vorlesepatin liest eine neue spannende Geschichte vor. Milli ist groß. Sehr groß. Und sie ist eine der besten Diebinnen der Welt. Deshalb hat sie auch den Auftrag erhalten, in die als uneinnehmbar geltende Sternenburg einzubrechen. Dort soll sie einen wertvollen Schatz aufspüren. Doch der Burgbesitzer Magnus klein, aber clever ertappt sie auf frischer Tat und will nun zu Millis Überraschung, dass sie als Leibwächterin für ihn arbeitet. Von wegen! Milli plant, so rasch wie möglich auszubüxen. Aber da wird der kleine Baron entführt.

Wer im Anschluss noch Lust hat, kann Bilder malen die wir dann über der Lesetreppe aufhängen.

Für Kinder ab 6 Jahren

Dauer: ca. 45 Min.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 22.08.2017 von 10:00 Uhr - 21:30 Uhr

Schattenspiele
Fotoausstellung der Fotofreunde Hagen e.V.

Veranstalter: AllerWeltHaus
Ort: AllerWeltHaus

mehr Informationen

Fotoausstellung von Freitag 14. Juli – Mittwoch 23. August

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Unterschied zeigt sich als Kontrast, einem wesentlichen Gestaltungsfaktor in der Fotografie. In unserer Ausstellung liegt die Betonung auf Schatten mit seiner grafischen Wirkung, aber auch als markantes, reduziertes Bild von Figuren/Objekten. Spannend ist oft das Zusammenspiel von Bild und Abbild, von Objekt/Figur und Schatten. Eine wichtige Rolle spielt der Lichteinfall. Bei Gegenlicht können die Grenzen zwischen Licht und Schatten interessante Silhouetten oder auch Profile zeichnen.

Besichtigung: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr

Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen




Dienstag, 22.08.2017 um 16:00 Uhr

Spielen für Groß und Klein

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Haspe

mehr Informationen

Immer am 4. Dienstag im Monat haben alle Kinder, Eltern, Omas, Opas Tanten und Onkel Gelegenheit, neue Gesellschaftsspiele kennenzulernen und gleich auszuprobieren. Aber auch Klassiker wie „Mensch ärgere Dich nicht“, „Das verrückte Labyrinth“ oder „Monopoly“ stehen zur Auswahl.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 22.08.2017 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Kunstausstellung "Linien"
Traute Kessler

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Wippermann Passage, Eilper Str. 71-75

mehr Informationen

Ausstellung vom 13.08.2017 bis 03.09.2017


Traute Kessler, geboren in Danzig / Westpreußen, aufgewachsen auf Sylt.

Nach einer Handweberlehre und Gesellenjahren studierte sie Textildesign bei Prof. Barbara Schu in Krefeld. Die Handweberei sowie das Studium der Textilkunst waren prägend für ihre künstlerische Entwicklung. Es folgten Jahre als Textildesigner in verschiedenen Ateliers. 1982 begann mit dem Malunterricht bei Helwig Pütter die Hinwendung zur freien Malerei.

Seit 1994 ist Traute Kessler Mitglied des Künstlerbundes HAGENRING e.V. in Hagen sowie des Künstlerbundes Sylter Kunstfreunde in Westerland/Sylt. Sie ist mit Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten.


Papier ist Traute Kesslers große Leidenschaft, und zwar in all seinen Stärken, Ausformungen und Färbungen.

Die erste Werkgruppe, bestehend aus Aquarellen und Zeichnungen, zeigt Landschaften und figürliche Darstellungen, die, obgleich reduziert und verfremdet, immer noch gegenständlich sind. Das Papier ist hier sowohl strukturgebender Malgrund als auch Teil des Bildes.


Anders die zweite Werkgruppe, die Papierreliefs. Hier ergeben die Strukturen und unterschiedlichen Farbtöne des meist weißen, geschichteten Papiers ein fast dreidimensionales Bild. Die gerissenen Kanten bilden Schatten und Linien, die dem Betrachter Raum für eigene Interpretationen lassen. Das Papier ist nicht mehr Bildträger sondern farb- und flächengestaltendes Material mit eigener Aussage.



Standort & Erreichbarkeit

Kulturbüro Hagen
Museumsplatz 3
58095 Hagen

Öffnungszeiten

Montag09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr
Freitag09:00 - 12:00 Uhr
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Werbeanzeigen