Bebauungsplan Nr. 20/77 (326) 1. Änderung Teil 1 und Teil 2/1

- Sanierung Haspe- Freizeit-, Sportanlage und Gewerbe -

3. Änderung


Öffentliche Auslegung nach § 3 (2) BauGB und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach

§ 4 (2) BauGB

vom 19.12.2016 bis einschließlich 27.01.2017



Ziel und Zweck der Planung:


Anlass für das anstehende Bebauungsplanänderungsverfahren ist die Reaktivierung der ehemaligen Betriebsfläche der Firma Zwieback Brandt auf der nördlichen Seite der Enneper Straße im Bereich Westerbauer und der damit einhergehenden Modifizierung der Abgrenzung des zentralen Versorgungsbereiches Westerbauer (ZVB) gemäß der am 17.03.2016 vom Rat der Stadt Hagen beschlossenen Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes. Die Planungen dort, in Form eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes, sehen vor, Einzelhandelsflächen mit insgesamt 4550 qm Verkaufsfläche anzusiedeln. Neben dem an der Enneper Straße 91-95 gelegenen Lebensmittelvollsortimenter soll auch der in diesem Plangebiet ansässige Lebensmitteldiscounter auf das Brandt-Gelände verlagert und marktgerecht vergrößert werden. Unter der Voraussetzung, dass vom Investor sichergestellt wird, dass trotz Bestandsschutz kein innenstadtrelevanter großflächiger Einzelhandel in die Altstandorte von Kaufpark und Aldi folgt, wurde vom Rat der Stadt Hagen in der Sitzung am 27.03.2014 die Einleitung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 3/14 Misch- und Sondergebiet nördlich der Enneper Straße –Zwieback Brandt be-schlossen.


Ziel der Bebauungsplanänderung Nr. 20/77 (326) 1. Änderung Teil 1 und Teil 2/1 – Sanierung Haspe- Freizeit-, Sportanlage und Gewerbe- 3. Änderung ist es, die weitere Entwicklung des Plangebietes unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Einzelhandels- und Zentrenkonzeptes der Stadt Hagen und des Vergnügungsstättenkon-zeptes zu steuern. Die Nachnutzung des ALDI-Standortes durch nicht zentren- und nicht nahversorgungsrelevante Sortimente soll durch die Änderung des Bebauungsplanes planungsrechtlich und darüber hinaus der Verzicht des Investors auf Ausübung der seinerzeit erteilten Baugenehmigung durch Eintragung einer entsprechenden Baulast öffentlich-rechtlich gesichert werden.


Die Lage des Plangebietes ist dem folgenden Übersichtsplan zu entnehmen:

Lage des Plangebietes


Die vorläufigen Planungsinhalte im Bebauungsplan und den Entwurf der Begründung können Sie den folgenden pdf-Dateien entnehmen:



Kurze Übersicht über den Verfahrensablauf



  • Die Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit (Bürgerinformationsveranstaltung) fand am 10.09.2014 statt. Die Bekanntmachung erfolgte am 29.08.2014 im Amtsblatt der Stadt Hagen Nr. 33 / 2014.

  • 27.04.2015 – 27.05.2015 frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange / Scoping

  • 24.11.2016 Ratsbeschluss zur öffentlichen Auslegung


Ansprechpartner

Bei Fragen oder Abgabe von Stellungnahmen können Sie sich an folgenden Ansprechpartner wenden:

Standort & Erreichbarkeit

Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Bauordnung

Fachgruppe Bebauungsplanung

Rathausstraße 11, 58095 Hagen


Telefon: 02331 207-4614

Telefax: 02331 207-2461

Öffnungszeiten

Montag15:00 - 17:00 Uhr
Dienstagnur nach Vereinbarung
Mittwoch08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstagnur nach Vereinbarung
Freitagnur nach Vereinbarung
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Termine nach Absprache mit der zuständigen Sachbearbeiterin / mit dem zuständigen Sachbearbeiter.

(hier zu den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern)

Öffentliche Auslegungen

Montag08:30 - 17:00 Uhr
Dienstag08:30 - 17:00 Uhr
Mittwoch08:30 - 17:00 Uhr
Donnerstag08:30 - 17:00 Uhr
Freitag08:30 - 14:00 Uhr
Samstagkeine Auslegungszeiten
Sonntagkeine Auslegungszeiten