Bebauungsplan Nr. 5/14 (659)

Kindertageseinrichtung Königstraße

Beschleunigtes Verfahren nach § 13a BauGB


Erneute öffentliche Auslegung vom 27.04.2015 bis einschließlich 11.05.2015


Zur Reduzierung des Fehlbedarfs an Betreuungsplätzen in Altenhagen hat der Jugendhilfeausschuss am 10.02.2014 dem Neubau einer Kindertageseinrichtung in dem rückwärtigen Bereich der Wohnbebauung Königstraße – Berghofstraße zugestimmt und beschlossen, die zur Realisierung der Maßnahmen notwendigen Voraussetzungen umgehend zu schaffen. Hierzu ist auch eine Änderung des Planungsrechtes erforderlich.


Das Plangebiet liegt im Stadtteil Altenhagen und befindet sich rückseitig der Wohnbebauung Königstraße 26 bis 36 sowie Berghofstraße 37 bis 39. Der Bebauungsplan wird nach Nordosten durch das Grundstück Rheinstraße 23 bis 33 begrenzt.


Die Lage des Plangebietes ist dem folgenden Übersichtsplan zu entnehmen:


Übersichtsplan des Geltungsbereichs (ca. 354 KB)


Die Fläche der geplanten Kindertageseinrichtung liegt im Bebauungsplan Nr. 20 /70 „Höing“, der am 06.11.1974 in Kraft getreten ist. Der Bebauungsplan setzt für die angrenzenden Flächen beiderseits der geplanten Kita als Art der baulichen Nutzung allgemeine Wohngebiete fest, in denen auch Einrichtungen zur Betreuuung von Kindern zulässig sind. Weil dieser B-Plan aber für die projektierte Grundstücksfläche eine Bebauung mit Gebäuden nicht vorsieht, ist die Änderung des Planungsrechtes erforderlich. Um dieses Ziel zu erreichen, wird der Bebauungsplan Nr. 5/14 aufgestellt.


Der Bebauungsplan Nr. 5/14 (659) wird nach § 13 a BauGB als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren aufgestellt.


Nach der ersten öffentlichen Auslegung haben sich Änderungen, die nicht die Grundzüge der Planung berühren, im Bebauungsplanentwurf ergeben. Aufgrund dessen wird eine erneute öffentliche Auslegung durchgeführt.


Folgende Änderungen sind vorgesehen:


- Grundflächenzahl statt Grundfläche

- Geschossflächenzahl für Kita

- Änderung und Ergänzung textlicher Festsetzungen

- Private Verkehrsfläche an der Königstraße statt WA-Gebiet


Stellungnahmen können nur zu den Änderungen und Ergänzungen abgegeben werden (§ 4a Abs. 3 Satz 2 BauGB). Diese sind im Bebauungsplanentwurf rot eingetragen.


Die Planungsinhalte und die Begründung können Sie folgenden pdf-Dateien entnehmen:



Kurze Übersicht über den Verfahrensablauf


  • In der Ratssitzung am 15.05.2014 wurde die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens Nr. 5/14 beschlossen.
  • Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgte vom 30.05.2014 bis zum 13.06.2014 in den Räumlichkeiten des Fachbereichs Stadtentwicklung, -planung und Bauordnung.
  • Der Rat der Stadt Hagen hat am 11.12.2014 die öffentliche Auslegung beschlossen.
  • Die erste öffentliche Auslegung fand vom 26.01.2015 bis einschließlich 26.02.2015 statt.

Ansprechpartner

Bei Fragen oder Abgabe von Stellungnahmen können Sie sich an folgenden Ansprechpartner wenden:

  • Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Bauordnung
    Herr Erich Engel
    Telefon (02331) 207-3787
    E-Mail: erich.engel@stadt-hagen.de

Standort & Erreichbarkeit

Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Bauordnung

Fachgruppe Bebauungsplanung

Rathausstraße 11, 58095 Hagen


Telefon: 02331 207-2585

Telefax: 02331 207-2461

Öffnungszeiten

Montag15.00 bis 17.00 Uhr
Dienstagnur nach Vereinbarung
Mittwoch08:30 bis 12.00 Uhr
Donnerstagnur nach Vereinbarung
Freitagnur nach Vereinbarung
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Termine nach Absprache mit der zuständigen Sachbearbeiterin / mit dem zuständigen Sachbearbeiter.

(hier zu den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern)

Öffentliche Auslegungen

Montag08:30 Uhr - 17:00 Uhr
Dienstag08:30 Uhr - 15:45 Uhr
Mittwoch08:30 Uhr - 15:45 Uhr
Donnerstag08:30 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Samstagkeine Auslegungszeiten
Sonntagkeine Auslegungszeiten

Werbeanzeigen