Katzen


Die folgenden, hier vorgestellten Katzen (unsere Sorgenkinder) möchten wir Ihnen besonders ans Herz legen.


Interessieren Sie sich für eine von unseren Katzen?

Dann melden Sie sich doch einfach im Tierheim Hagen unter der Telefonnummer 02331 2072545.




ABSOLUTER NOTFALL MÖHRCHEN

18 Jahre und blind


Absoluter Notfall - Möhrchen, 18 jährige Katzenomi ist blind und leidet unter Bluthochdruck


Möhrchen kam zu uns, da ihre Halterin sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern konnte. Mit der Abgabe ins Tierheim zerbrach Möhrchens Welt. Die blinde Katzenomi wusste nicht wie ihr geschieht, hat sie doch ihr vertrautes Umfeld und ihre Bezugsperson verloren.


Möhrchen ist hier ein wenig unnahbar. Sie frisst zwar gut und ist nun mit dem Blutdrucksenker auch deutlich munterer, doch fehlt das Vertrauen. Auch früher schon war Möhrchen eine eher selbstbewusste Katze, die wusste was sie wollte, aber nun im Tierheim verliert sie jeglichen Halt.


Wir suchen für die Omi schnellstmöglich einen Hospizplatz, denn viel Zeit hat sie in ihrem Alter sicher nicht mehr.

Sie wünscht sich ein ruhiges, gemütliches Zuhause ohne andere Tiere, wo man ihr Zeit gibt und sie so nimmt wie sie ist.

Ihre vebleibende Leneszeit soll sie nicht im Tierheim fristen müssen.


Wo sind die Menschen mit großem Herzen, die das Unmögliche möglich machen und auch eine schwarze, alte, blinde, vielleicht nicht ganz einfach Katze aufnehmen?


Verschmuster Senior Babe


Babe - verschmuster Kater sucht....


Dieser nette, 15-jährige Kater wurde vor 5 Jahren vermittelt und kam jetzt leider aus persönlichen Gründen zurück.

Er ist ein Freigänger und darf gerne zu einer anderen Katze dazu. Wer gibt ihm eine zweite Chance?



NOTFALL KIMBA - FIV Positive Einzelprinzessin sucht...


Kimba kam aus der Vermittlung zurück, da es mit dem vorhandenen Kater leider nicht harmonierte.

Die entzückende Katzendame stammt ursprünglich aus einem Haushalt mit mehreren Katzen und wurde damals als Abgabetier im Tierheim aufgenommen, weil man sie aus fadenscheinigen Gründen aussetzen wollte.

Wie wir nun wissen möchte Kimba definitiv Einzelprinzessin sein, was sie in ihrem letzten Zuhause deutlich zeigte.

Die Tierärzte schätzen sie auf 6-8 Jahre und vermuten eine Futtermittelallergie, da sie Juckreiz hatte, weshalb Kimba jetzt getreidefrei gefüttert wird. Leider wurde bei ihr der FI-Virus festgestellt, sie zeigt jedoch bisher keine Krankheitsanzeichen.

Kimba versteht im Tierheim die Welt nicht mehr, der Tierheimalltag bekommt ihr einfach nicht. Sie sucht dringend ein ruhiges Zuhause, wo man viel Zeit für ausgiebige Schmuseeinheiten hat.


PS: Die letzte Halterin hat sich bereit erklärt ggf. eine Art Patenschaft für Kimba zu übernehmen.




Lisa



Lisa wünscht sich ein Wunder


Lisa kam im Alter von etwa 4 Jahren zu uns und wartet auch bereits fast 4 Jahre darauf wieder ein Zuhause zu finden.

Sie kam ursprünglich mit einer weiteren Katze aus schlechten Verhältnissen, wurde dann kurz darauf mit dieser vermittelt, aber wieder zurück gebracht, da die beiden nicht miteinander harmonierten.

Lisa ist eine sehr zurückhaltende Katze, deren Herz man erobern muss. Im Tierheim versteckt sie sich stets und möchte i.d.R. keinen Kontakt.

Einzig eine unserer ehrenamtlichen Katzenstreichlerinnen hat sich offenbar in Lisas Herz geschlichen und Lisa zeigt sich bei ihr als eine völig andere Katze.

Das Tierheimleben ist nichts für Lisa. All die anderen Katzen und die Geräusche machen ihr Angst.

Lisa hat immer als Wohnungskatze gelebt und sucht ein Zuhause bei einer netten, einfühlsamen Einzelperson oder einem Paar, die ihr Zeit geben anzukommen und Vertrauen aufzubauen und anfangs nichts von ihr erwarten.

Wird Lisas Wunder wahr und sie findet nach all der Zeit Menschen, die für sie da sind und ihr ein dauerhaftes, liebevolles Zuhause schenken?

Paul und Paula


Paul und Paula - etwas schüchternes Katzengeschwisterpaar sucht...


Paul und Paula kamen nun nach mehr als 5 Jahren leider wegen Allergie der Halterin aus der Vermittlung zurück.

Die beiden sind verständlicherweise gerade etwas "durch den Wind" und werden sicher auch in einem neuen Zuhause Zeit brauchen um sich einzugewöhnen. Haben sie einmal vertrauen gefasst, zeigen sie sich als umgängliche, verschmuste Katzen.

Paul und Paula haben bisher als reine Wohnungskatzen gelebt und suchen ein gemeinsames Zuhause bei Menschen, die gerade am Anfang nicht zu viel von ihnen erwarten und Rücksicht auf sie nehmen.

Sie wünschen sich ein liebevolles Zuhause, wo sie bis an ihr Lebensende bleiben können.



Deniska



Deniska kam 2017 als Abgabekatze zu uns. Sie ist im August 2013 geboren und von eher ruhigem Temperament.

Wir hatten sie bereits einmal vermittelt, aber leider hat sie sich im neuen Zuhause offenbar nicht wohl gefühlt und entsprechend protestiert, weshalb sie aus der Vermittlung zurück kam. Nun sitzt sie schon viele viele Monate im Tierheim, ohne noch einmal die Chance bekommen zu haben, dass es im nächsten Anlauf klappt. Im Tierheim zeigt sie sich ausgeglichen und das Protestverhalten, was sie im letzten Zuhause zeigte, ist hier mittlerweise völlig verschwunden.

Deniska möchte ihre Menschen für sich alleine.

Sie ist eine kleine Persönlichkeit und möchte im neuen Zuhause "Prinzessinnenstatus" haben. Denisha hat bisher als Wohnungskatze gelebt, würde sich aber sicher über einen vernetzten Balkon freuen wo sie sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen kann.

Wer gibt ihr eine Chance?

Kikki


Kikki (geb. 2017) kam im Oktober 2018 als Fundtier zu uns und wurde offenbar nicht vermisst.

Sie lebt bei uns mit anderen Katzen in der Stube zusammen und verhält sich diesen gegenüber sehr sozial.

Auch wenn sie es hier nicht zeigt, ist Kikki sicher eine ganz nette, zugängliche Katze, wenn sie einmal Menschen hat, die sich Zeit für sie nehmen.

Immer wieder bekommen wir die Rückmeldung von Übernehmern, dass die Kasezn bereits nach ein oder zwei Tagen völlig verschmust und anhänglich sind, wenn sie erst mal ein Zuhause haben und sie zuvor demnach mit der Tierheimsituation schlichtweg überfordert waren.

Auch Kikki möchte endlich ankommen. Sie wäre sicher eine gute Gesellschafterin für eine andere soziale Katze und sucht ein Zuhause bei Menschen die ihr einfach etwas Zeit geben.

Kikki möchte ggf. Freigang haben und so wäre es schön, wenn ihre neuen Menschen so wohnen würden, dass dies im Fall der Fälle möglich ist.


PS: Sorry Kikki für das unvorteilhafte Bild



Wohnungskatzen

Katzengruppe

Diese 7 bildhübschen Katzen stammen aus einem Haushalt. Ein Herr hatte einst ein Katzenpärchen aufgenommen und wie das so ist, wenn man seine Tiere nicht kastrieren lässt, haben sie sich rasant vermehrt. Bereits vor ein paar Jahren hat der Tierschutzverein geholfen, in dem alle Katzen kastriert wurden und auch ein Teil an neue Halter weiter vermittelt wurde.

12 Katzen blieben bei dem Herrn, dessen Vermieter nun jedoch aus gutem Grunde Druck machte, da die hygienischen Bedingungen nicht weiter tragbar waren.

Leider hatte der Halter versäumt, sich ausreichend mit den Tieren zu beschäftigen, so dass sie, obwohl sie nichts als die Wohnung kennen, sehr ängstlich sind. 10 Katzen nahmen wir vor einigen Wochen in unsere Obhut. Ein Kater musste kurz darauf leider auf Grund eines Krebsleidens erlöst werden, zwei weitere Katzendamen auch.


Nun suchen noch 7 Katzen/Kater ein Zuhause. Alle sind sehr sozial mit Artgenossen und werden eine längere Eingewöhnungszeit brauchen. Wir geben die Hoffnung nicht auf, vielleicht doch den/die ein oder andere einfach als Gesellschaftstier zu einer bereits vorhandenen Katze zu vermitteln, zu Menschen, die entsprechend Geduld und Einfühlungsvermögen haben und sich der Aufgabe gewachsen fühlen, sich eines solch scheuen Kätzchens anzunehmen und ihm Vertrauen in die Menschen zu schenken.


Wir hoffen, dass sich der ein oder andere angesprochen fühlt, denn die Hübschen sollen nicht ihr Leben im Tierheim verbringen müssen.


Das Foto ist exemplarisch für diese Katzengruppe.



Freigänger

Standort & Erreichbarkeit

Städtisches Tierheim
Hasselstr. 15
58091 Hagen


Die Zufahrt ist über die Eilper Str., unmittelbar neben dem Eilper Einkaufszentrum möglich.
Für eine detaillierte Informationen klicken Sie bitte auf die Symbole.

Öffnungszeiten

Montag14.00 - 17.30 Uhr
Dienstag14.00 - 15.30 Uhr
Mittwochgeschlossen
Donnerstag14.00 - 17.00 Uhr
Freitaggeschlossen
Samstag10.00 - 12.00 Uhr (Tiervermittlung nach Terminabsprache)
Sonntaggeschlossen

Links