Roxy

Hallo, mein Name ist Roxy. Die Leute sagen, ich sei ein "Kampfhund", was immer das auch heißen soll. Weil mein ehemaliges Frauchen mich nicht mehr halten konnte, musste ich ins Tierheim. Eigentlich war es da auch gar nicht so schrecklich, besonders deshalb, weil die Leute dort sehr nett sind und sich, so gut sie können, um uns kümmern.


Weil ich schon recht betagt bin, habe ich auch nicht daran geglaubt, das Tierheim nochmal zu verlassen. Aber irgendwann kamen zwei Menschen, die nach einem alten Hund als Pflegehund suchten. In der nächsten Zeit bin ich dann öfter mit diesen Menschen und deren Hunden spazieren gegangen und durfte dann auch einmal mit nach Hause.


Ich muss mich wohl gut benommen haben, denn irgendwann durfte ich dann da bleiben - und, klar, es ist dort schöner als im Tierheim, vor allem, weil ich nun mein eigenes Sofa habe.


Weil ich ein "Kampfhund" sein soll, musste ich noch einen Wesenstest absolvieren, damit ich ohne Leine und Maulkorb herumlaufen darf.


Die Menschen sind schon sonderbare Wesen. Da laufe ich mein ganzes langes Leben ohne Leine und Maulkorb und jetzt, als "Methusalem", musste ich noch zu einem Wesenstest !!! O.K., es war keine große Sache, ich habe den Test bestanden, und zur Feier des Tages gab es dann auch ein besonderes Leckerchen. Überhaupt, für Leckereien bin ich ja immer zu haben. Wenn meine Menschen nicht aufpassen, räume ich auch im Mülleimer auf (leider passen sie aber immer auf, seit sie meinen diesbezüglichen Tatendrang kennen !).


Ich mache dabei auch vor Dingen nicht unbedingt halt, die nicht sehr verdaulich sind. So habe ich auch einmal den Inhalt eines Körnerkissens probiert. Das war nicht so toll, weil ich tagelang eine Körnchenspur hinter mir her zog und mein Hinterteil entsprechend in Mitleidenschaft gezogen war. Der Tierarzt hat nur mit dem Kopf geschüttelt, aber es war halt ein Versuch - und hat nicht geklappt, was nicht heißt, dass ich Körner jetzt meiden würde. Aber es gibt nun in unserem Haushalt kein Körnerkissen mehr - und - ehrlich gesagt - so lecker war es nun auch nicht, dass ich es vermissen würde.

So, nun habe ich Euch etwas über mich erzählt. Ich genieße meinen Lebensabend. Denkt doch einmal darüber nach, wenn Ihr mal nach einem Hund sucht. Wir Alten haben 'was !!


Meine Menschen werden Euch das bestätigen, denn schließlich lebe ich in einer "Rentner-WG" für Hunde. Meine Kumpels sind nämlich auch alle nicht mehr ganz taufrisch, aber fit wie die Turnschuhe.


Standort & Erreichbarkeit

Städtisches Tierheim
Hasselstr. 15
58091 Hagen


Die Zufahrt ist über die Eilper Str., unmittelbar neben dem Eilper Einkaufszentrum möglich.
Für eine detaillierte Informationen klicken Sie bitte auf die Symbole.

Öffnungszeiten

Montag14.00 - 17.30 Uhr
Dienstag14.00 - 15.30 Uhr
Mittwochgeschlossen
Donnerstag14.00 - 17.00 Uhr
Freitaggeschlossen
Samstag10.00 - 12.00 Uhr (Tiervermittlung nach Terminabsprache)
Sonntaggeschlossen

Links



Werbeanzeigen