Foto: Michael Kaub Foto: Michael Kaub

Das Bundeskinderschutzgesetz


Seit Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes im Januar 2012 wurde der Schutz von Kinder und Jugendlichen konkretisiert und über den §8a SGB VIII hinaus ausgeweitet.

§8b SGB VIII in Verbindung mit §4 KKG

Personen, die beruflich in Kontakt mit Kindern/Jugendlichen stehen (§8b SGB VIII ) und Berufsgeheimnisträger (§ 4KKG) haben bei der Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung im Einzelfall Anspruch auf Beratung.


Hier mehr zum §8b SGBVIII in Verbindung mit dem §4 KKG

Hier mehr zum §8 SGBVIII Beteiligung von Kindern - und Jugendlichen

Hier mehr zum §8a SGBVIII Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

Hier mehr zum Bundeskinderschutzgesetz


Alle Gesetzeshinweise stammen aus dem Bundeskinderschutzgesetz auf den Seiten des Landesministeriums für Kinder,Familie,Flüchtlinge und Integration




Fachberatung Kindeswohl

Standort & Erreichbarkeit

Märkischer Ring 101

58097 Hagen


Team :

Frau Köhler-Neubert

Dipl.Sozialpädagogin


Frau Sontowski

Dipl.Sozialpädagogin

staatl. anerk. Heilpädagogin


Leitung:

Herr Steinkamp

Dipl. Psychologe


Wir beraten Sie nach Terminvereinbarung.


Telefon :

unter der Rufnummer

02331 207- 4500

ist dauerhaft ein Anrufbeantworter geschaltet. Dieser wird von uns regelmäßig abgehört. Wir rufen Sie zeitnah zurück.

Fax : 02331 207 - 2066

Mail : fachberatung-kindeswohl@stadt-hagen.de