Eingeschränkter Lieferverkehr während des Weihnachtsmarktes

10. November 2017 – Ein Großteil der Zufahrten zur Hagener Innenstadt muss vom 22. November bis 27. Dezember im Zuge eines mit der Polizei Hagen und der Feuerwehr Hagen abgestimmten Sicherheitskonzeptes zur Sicherung des 50. Hagener Weihnachtsmarktes dauerhaft gesperrt werden. Dadurch kommt es zu Einschränkungen im Lade- und Lieferverkehr für innerstädtische Anwohner und Gewerbebetriebe.


Eine Zufahrt für die Elberfelder Straße bleibt über die Kampstraße bestehen, der Friedrich-Ebert-Platz ist über die Badstraße zu befahren. In der Rathausstraße ist eine Einfahrt nur aus Richtung des Rathauses an der Volme (Holzmüllerstraße, Potthofstraße) möglich.


Für weitere Fragen zur Befahrbarkeit der Fußgängerzone stehen Mitarbeiter des Fachbereichs Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen der Stadt Hagen unter Telefon 02331/207-4801 oder -2276 sowie E-Mail Ordnungsamt@stadt-hagen.de zur Verfügung. Die Stadt Hagen bittet um Verständnis für die durch die Sperrungen hervorgerufenen Einschränkungen, ohne die der Hagener Weihnachtsmarkt nicht hätte stattfinden können.



Veranstaltungen in Hagen


Werbeanzeigen