Bundesweiter Vorlesetag - Udo Röhrig in Haspe zu Gast

14. November 2017 - Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Der Bundesweite Vorlesetag am 17. November setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen.


Dieser bedeutsame Tag wird auch in der Stadtteilbücherei in Haspe gefeiert: der ehemalige Hasper Kirmesbauer Udo Röhrig wird um 9.30 Uhr zu Gast sein und aus dem Buch „Wo steckt Zacharias?“ vorlesen. Da der Esel ja das Symboltier des Stadtteils Haspe ist, wurde extra eine Geschichte ausgesucht, die sich mit diesem Tier beschäftigt. Um das Thema noch zu vertiefen, wird außerdem Karin Thoma-Zimmermann, die Hasper Eselsführerin dabei sein. Sie liest eine kurze Geschichte vor.


Danach haben die eingeladenen Kinder der Grundschule Geweke die Möglichkeit, unten am Torhaus die mitgebrachten Esel der Eselsführerin näher kennenzulernen. Außerdem wird ein Foto von jedem Kind inklusive Esel gemacht, das später kostenlos in der Bücherei abgeholt werden kann! Also ein durchaus spannender Vormittag an diesem besonderen Tag, der deutschlandweit gefeiert wird!



Veranstaltungen in Hagen


Werbeanzeigen