Mit der KunstTour der VHS zu Edouard Manet

12. Januar 2018 - Im Januar treffen sich Kunstbegeisterte wieder bei den KunstTouren der VHS, die an spannende Orte der Kunst in unserer Region führen. Am Samstag, 27. Januar, geht die Tour ins renommierte Von der Heydt-Museum in Wuppertal, das Werke des Malers Edouard Manet zeigt. Die Schau präsentiert das ganze Oeuvre, beginnend mit den ersten tastenden Versuchen Manets als Schüler von Thomas Couture und endend mit den letzten so strahlenden Gartenbildern aus Rueil von 1882.


Manets Verhältnis zur Gesellschaft im Frankreich des 19. Jahrhunderts steht im Zentrum der Ausstellung. Der Überblick über sein Werk umfasst Bilder seiner spanischen Phase, die bekannten Seestücke sowie seine späten Porträts und Figurenszenen mit ihrer psychologischen Spannung zwischen den Protagonisten. Manets frappierende Bildkompositionen waren wegweisend und machten ihn zu einem Künstler, der Bahnbrechendes für die Malerei geleistet hat und nachfolgende Künstlergenerationen bis heute inspiriert.


Eine fachlich fundierte Führung durch die Ausstellung ist Teil der KunstTour. Treffpunkt ist vor dem Haupteingang des Hagner Hauptbahnhofs um 13.30 Uhr. Die Tour endet gegen 19 Uhr wieder am Hauptbahnhof Hagen. Informationen und Anmeldung zum Kurs 2015 bei der VHS Hagen unter Telefon 02331/2073622 oder online unter www.vhs-hagen.de/anmeldung



Veranstaltungen in Hagen


Werbeanzeigen