Großes Spendenaufkommen für das Tierheim Hagen

12. Januar 2018 – Beim Tierheimfest des Tierheims Hagen sowie bei der Aktion „Ein Päckchen für ein armes Pfötchen“ des „Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V.“ im vergangenen Dezember hat das Tierheim zahlreiche Futter- und Sachmittelspenden erhalten. Für die großzügige Spendenbereitschaft bedankt sich das Tierheim Hagen gemeinsam mit dem Umweltamt Hagen, das für den Tierheimbetrieb und die Tierschutzbehörde zuständig ist, und dem Tierschutzverein bei allen Besuchern, Förderern und ehrenamtlichen Helfern.


Am 16. Dezember feierte der Tierheimneubau fünfjähriges Bestehen. Zu diesem Anlass besuchten zahlreiche Tierfreunde das Heim, nahmen das Angebot an, die Bewohner und Räumlichkeiten näher kennen zu lernen, und brachten großzügige Futter- und Sachspenden mit. Mit dem Verkauf von Tierzubehör, Kaffee, Kuchen, Punsch und veganen Kleinigkeiten erzielte der Tierschutzverein wichtige Gelder für die Tierschutzkasse. Zudem freute sich der Tierschutzverein über die prall gefüllten Spendenbäumchen in der Tierarztpraxis Kiel, im Tierfachhandel „Fressnapf“ Hagen, Iserlohn und Gevelsberg sowie bei „Zoo & Co.“ in Hagen. Anlässlich des Festes besuchte das Team der WDR-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ und Radio Hagen das Tierheim.



Veranstaltungen in Hagen


Werbeanzeigen