Suriname - Thema des Weltgebetstages der Frauen

29. Januar 2018 - Die Volkshochschule Hagen und das AllerWeltHaus laden am Mittwoch, 7. Februar, ab 19 Uhr in der Potthofstraße 22 zu einem Themenabend mit Lichtbildervortrag und Warenpräsentation aus dem Fairen Handel rund um den Weltgebetstag der Frauen ein. Die Republik Suriname, das kleinste Land Südamerikas, ist ein Vielvölkerstaat und Paradies für Naturliebhaber. Das Land wurde durch die 200-jährige niederländische Kolonialherrschaft bis 1975 und den Sklavenhandel geprägt. Etwa 70 Prozent der Bevölkerung leben unter der Armutsgrenze.


Zu Beginn des Abends gibt Meggie Raab-Steinke, Synodalbeauftragte für den Kirchenkreis Recklinghausen, mit einer Bildershow einen Eindruck Surinames und seiner multikulturellen Bevölkerung. Sie hat Suriname 2017 für die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen besucht.


Im zweiten Teil des Abends präsentiert Inge Ehlers vom Team des Weltladens im AllerWeltHaus das Fair Trade-Sortiment zum Weltgebetstag 2018 von El Puente, einem Importeur und Vertreiber für fair gehandelte Produkte. Für eigene Aktionen zum Weltgebetstag 2018 können im AllerWeltHaus ein Arbeitsbuch und eine Musik-CD ausgeliehen werden.


Ein landestypisches Gericht aus der Küche des Café Mundial im AllerWeltHaus rundet das Angebot des Abends ab. Der Eintritt ist frei. Die Volkshochschule bittet um Anmeldung unter Kursnummer 1532. Informationen hierzu erhalten Interessierte beim AllerWeltHaus unter Telefon 02331/21410, beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder online unter www.vhs-hagen.de/anmeldung.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.