Exklusive Taschenlampenführung im Museum Wasserschloss Werdringen

12. Februar 2018 – Zu der letzten Taschenlampenführung in diesem Winter lädt das Museum Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle am Samstag, 17. Februar, um 18 Uhr ein.


Wer schon immer einmal wissen wollte, was nachts im Museum passiert, ist bei dieser besonderen Führung genau richtig: Bei Einbruch der Dunkelheit öffnet das Museum exklusiv die Türen und lädt Klein und Groß ein, die geheimnisvolle Atmosphäre im Wasserschloss Werdringen zu erleben. Die Nachbildungen von Mammut und Dinosaurier können bei Tag schon unheimlich sein, doch bei Dunkelheit wirken sie gruselig. Die einzigartige Führung geht durch das gesamte Haus und bietet einen Überblick über 470 Millionen Jahre Geschichte – von den ältesten Funden von Leben in Südwestfalen über die Steinzeit bis ins Mittelalter. Sowohl die Tiere als auch die Fossilien aus der Urzeit, die Knochen und Schädel aus der Steinzeit sowie der Ritter mit Helm und Schwert aus dem Mittelalter erleuchten im Schein der Taschenlampe auf besondere Art und Weise.


Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter Telefon 02331/207-2740 erforderlich. Genügend Taschenlampen stehen zur Verfügung. Die Führung dauert circa eine Stunde und kostet für Kinder 1,50 Euro und für Erwachsene 3 Euro zuzüglich des Museumseintrittes von 2 Euro beziehungsweise 4 Euro. Alternativ gibt es für Familien die Möglichkeit, eine Familienkarte für 9 Euro für den Eintritt in das Museum zu erwerben.



Veranstaltungen in Hagen