Regionale Literatur mit Uwe Schumacher in Haspe

22. Februar 2018 – Aus seinem Buch „Das dunkle Geheimnis der Klutert“ liest Uwe Schumacher in der Stadtteilbücherei Haspe, Kölner Straße 1, am Freitag, 2. März, um 18 Uhr im Rahmen der Reihe „Regionale Literatur im Torhaus“ vor. Zeitgleich eröffnet die Ausstellung von Ölgemälden von Gabriele und Gerhard Dahm.


Geheimnisvolle Kräfte lassen den Ennepetaler Studenten Fred Hoppe und seine chinesische Freundin Phei Siang bei einem Besuch der Kluterthöhle weit in die Vergangenheit reisen. Sie landen in der Zeit, in der sich ein Konflikt zwischen dem Grafen Friedrich von Isenberg und dem Erzbischof Engelbert anbahnt. Das Buch des Breckerfelder Autors Uwe Schumacher ist der Auftakt einer siebenteiligen Reihe, die verschiedene Ereignisse der Geschichte Westfalens thematisiert. Dazu hat er sorgfältig und umfassend recherchiert, so dass die Ereignisse detailgetreu und historisch korrekt sind. Schumacher verbindet in seinen Büchern die Liebe zur westfälischen Heimat mit seinem Interesse an geschichtlichen Ereignissen. Bei der Lesung erwarten die Zuschauer einige Überraschungen. Der Autor zeigt Bilder, es gibt eine musikalische Untermalung und kalten Gewürzwein. Der Einlass beginnt um 17.45 Uhr. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden sind erwünscht.


Zeitgleich startet die neue Ausstellung der Ölbilder von Gabriele und Gerhard Dahm. Das Ehepaar malt seit einigen Jahren realistische Bilder mit Ölfarben auf Leinwand oder Holz. Die Motive sind stets der Natur entsprungen und naturalistisch wiedergegeben.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.