Bewerbungsfrist verlängert: Schöffen weiterhin gesucht

11. April 2018 – Bis zum 5. Mai können sich Interessenten für das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen noch bewerben. Die Stadt Hagen hat die Bewerbungsfrist verlängert, da noch zahlreiche Plätze auf der Bewerberliste für das verantwortungsvolle Ehrenamt vakant sind.


Schöffen sind Frauen und Männer, die am Amtsgericht und Landgericht Hagen als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Der Rat der Stadt Hagen muss doppelt so viele Kandidaten vorschlagen, wie für das Schöffenamt benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht in der zweiten Jahreshälfte 210 Haupt- und Hilfsschöffen.


Schöffen benötigen keine juristischen Vorkenntnisse. Für die Tätigkeit bei Gericht werden diese von der Arbeit freigestellt. Weitere Informationen zum Schöffenamt, zu den Voraussetzungen und die Bewerbungsformulare finden Interessierte hier.


Die ausgefüllten Formulare richten Bewerber für das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen an die Stadtverwaltung Hagen, Fachbereich Zentrale Dienste, Rathausstraße 11, 58095 Hagen, E-Mail zentraler-service@stadt-hagen.de.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.