Stadtführung mit dem Thema „Fremde Impulse“ in Hagen

4. Mai 2018 – Einen Einblick in die Entwicklung des „alten Hagener Herzens“ rund um die Johanniskirche und das Elbersgelände erhalten alle Teilnehmer bei einer kostenfreien Führung des Europabüros der Stadt Hagen mit dem Thema „Fremde Impulse“ am Freitag, 18. Mai, von 15 bis circa 18 Uhr.


Im Rahmen des „Europäischen Kulturerbejahr“ eröffnet Ende Mai im Hagener Osthaus Museum die Ausstellung „Fremde Impulse“. Diese zeigt anhand zahlreicher Fotos die Wechselbeziehungen zwischen dem Ruhrgebiet und anderen Teilen Europas. Für den einstigen Kern der Volmestadt waren auch in Hagen „Fremde Impulse“ aus beispielsweise Tirol und England prägend. Unter fachkundiger Leitung von Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff und dem Betreiber der Elbershallen Christian Isenbeck treten die Teilnehmer eine Zeitreise durch mehrere Jahrzehnte an und besuchen verschiedene Gebäude auf dem Elbersgelände, die diese Impulse zeigen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich bei einer kleinen Erfrischung auszutauschen. Treffpunkt ist der Parkplatz vor den Eingangstreppen zur Max-Reger-Musikschule, Dödterstraße 10. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag, 15. Mai, per E-Mail an sabine.krink@stadt-hagen.de erforderlich.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.