Gesundheitsamt Hagen führt Reiseberatung durch

18. Juli 2018 – Ferienzeit ist Urlaubszeit: Damit die Hagener gut erholt und vor allem gesund aus dem Urlaub wiederkehren, bietet das Gesundheitsamt der Stadt Hagen seit über 20 Jahren eine weltweit ausgerichtete Reiseberatung an. Zudem befindet sich dort eine offizielle Gelbfieberimpfstelle, die Birgit Schäler, Stadtärztin und Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes Hagen, im Auftrag des Gesundheitsministerium führt.


Bei der Reiseberatung geben Birgit Schäler und Dr. Alexandra Gede, ebenfalls Stadtärztin und Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes, Auskunft über den empfohlenen Impfschutz, beraten zu Themen wie Mückenschutz und geeignete Reisekleidung, geben Ernährungs- sowie Verhaltenstipps und sprechen Empfehlungen für die Reiseapotheke aus. „Häufig kommen Menschen zu uns, um sich speziell für eine Reise zu impfen. Dabei stellen wir fest, dass sie den empfohlenen Impfschutz für Deutschland oft nicht besitzen“, sagt Birgit Schäler. Daher prüft die Reiseberatung beides – den empfohlenen Impfschutz für Deutschland und das Reiseziel. Bei einigen Reisezielen besteht auch eine Impfplicht. In diesem Fall sollten Reisende mit den Vorbereitungen frühzeitig beginnen.


Reisberatungen sind stets individuell

Bei der Reiseberatung zieht die Stadtärztin auch die unterschiedlichen Reisebedingungen wie Unterkunft und Verpflegung, die Lage vor Ort und die individuellen Vorerkrankungen der Reisenden mit in Betracht. Akute Krankheitsausbrüche, gefährliche Tiere und der Lebensstandard vor Ort spielen dabei auch eine bedeutende Rolle. „Ob jemand in einem 5-Sterne-Hotel schläft oder im Zelt, sind ebenso wichtige Informationen wie die medizinische Versorgung vor Ort oder der Kontakt zu Einheimischen“, sagt Schäler.


Gerade bei Reisen in exotische Länder erfordert der Urlaub eine gut geplante Vorbereitung. Neben einem ausreichenden Impfschutz sollten sich Reisende in Gelbfieber- und Malariagebieten tagsüber und nachts ausreichend vor Mücken schützen. Ein Mückenspray für die Kleidung und Haut hilft genauso wie lange Kleidung. Letzteres schützt die Haut auch vor Sonnenbrand. Egal ob Südeuropa, Asien oder Afrika – einige Grundsätze sollten Reisende auf jeder Reise beachten: „Cook it, peel it, or forget it“ (Koche es, schäle es, oder vergiss es) – durch diese Regel können Reisende Durchfall und andere (Magen-Darm-) Erkrankungen vermeiden. Auch beim Zähneputzen ist Vorsicht geboten: „Reisende sollten lieber zum abgefüllten Trink- als zum Leitungswasser greifen, wenn sie sich nicht sicher sind, ob das Wasser unseren Standards entspricht“, erklärt Birgit Schäler.


Genau wie jeder Mensch ist jede Reise individuell: „Unsere Empfehlungen sind stets an den Menschen angepasst, daher können wir nur selten pauschale Empfehlungen geben“, sagt Birgit Schäler. Wer Rat sucht, kann unter Telefon 02331/207-5836 oder 02331/207-3555 einen Termin zur Reiseberatung vereinbaren.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.