Islamisches Waschhaus auf dem Friedhof Vorhalle: Integrationsrat ruft zu Spenden auf

23. August 2018 – Auf dem islamischen Teil des Friedhofs in Hagen-Vorhalle errichtet der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) ein Waschhaus, in dem die Verstorbenen vor dem Begräbnis gereinigt werden können. Außerdem entsteht ein dazugehöriger Gebetsplatz mit Sitzbänken und einem Gebetsstein.


In seiner letzten Sitzung hat der Integrationsrat den Beschluss gefasst, dass ein arabischer Schriftzug mit deutscher Übersetzung an der Außenseite des Waschhauses angebracht werden soll. Die Übersetzung lautet: „Jedes Leben lernt den Tod kennen“. Zudem hat sich der Integrationsrat dafür ausgesprochen, dass für die Anschaffung der Bänke und des Gebetssteins sowie für die Anbringung des Schriftzuges ein Spendenaufruf gestartet werden soll.


Wer die genannten Vorhaben also finanziell unterstützen möchte, kann dies tun durch eine Einzahlung auf das Spendenkonto der Stadt Hagen (Empfänger: Stadt Hagen, IBAN DE23 4505 0001 0100 0004 44, Verwendungszweck: Spende Islamisches Waschhaus).




Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.