Kunstrasenplatz in Dahl vor der Einweihung

19. September 2018 – Wettergott Petrus war dem Bau des neuen Kunstrasenplatzes in Dahl überaus wohl gesonnen. Dies ermöglichte den beiden bauausführenden Firmen - Niehaus (Borken) und Polytan (Halle/Westfalen) - unter Federführung des Wirtschaftsbetriebs Hagen (WBH) das neue „Schmuckkästchen“ im Volmetal bereits rund einen Monat schneller als geplant, fertig zu stellen.


Entstanden ist ein 100 mal 64 Meter großer Kunstrasen mit einer Fläche von 7.000 Quadratmetern. Zusätzlich zur Linierung des Großspielfeldes wurden auch 100-Meter-Laufbahnen und verschiedene Jugendspielfelder markiert. Verbaut wurden – analog zu den Kunstrasenplätzen in Haspe und auf Emst – so genannte texturierte (gekräuselte) Fasern. Verfüllt wurde der Platz mit Sand und EPDM-Granulat. Ergänzend dazu wurden an den beiden Kopfseiten des Platzes jeweils sechs Meter hohe Ballfangzäune errichtet. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme liegen bei 940.000 Euro, von denen der TSV Dahl als Hauptnutzer des neuen Platzes einen Eigenanteil in Höhe von 100.000 Euro gestemmt hat.


Die offizielle Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes erfolgt am Samstag, 29. September, um 15 Uhr durch Oberbürgermeister Erik O. Schulz. Der TSV Dahl, der parallel zu den Arbeiten am Platz in Eigenregie sein Vereinsheim auf dem Gelände renoviert hat, lädt bereits ab 10 Uhr zu einem bunten Eröffnungsprogramm (unter anderem mit den „Ruhrpotthelden“ um den Ex-Schalker Ingo Anderbrügge) ein, durch das TV-Moderator Matthias Killing führen wird.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.