Lesung mit Sven Söhnchen

19. Oktober 2018 – Der Hagener Politiker Sven Söhnchen ist am Dienstag, 23. Oktober, um 19 Uhr mit einer Lesung aus dem Buch „Warum ich Nazi wurde“ in der Stadtbücherei auf der Springe zu Gast.


Sven Söhnchen liest aus einer Sammlung von Dokumenten des Amerikaners Theodore Abel aus dem Jahr 1934 vor. Theodore Abel (*1896), amerikanischer Soziologe polnischer Herkunft, kündigte 1934 in Abstimmung mit NS-Propagandaminister Joseph Goebbels ein Preisausschreiben an, bei dem es 18 Preise zwischen 10 und 125 Reichsmark zu gewinnen gab. Der Zweck des Wettbewerbs war die Sammlung von Material über die Geschichte des Nationalsozialismus, sodass das amerikanische Publikum sich aus realen, persönlichen Geschichten darüber informieren konnte. Familiäre Herkunft und der Bildungsweg werden in der Lesung ebenso geschildert wie der Weg zum Nationalsozialismus.


Der Fachdienstleiter Geschichte, Archäologie und Geologie und Leiter des Stadtarchivs der Stadt Hagen, Dr. Ralf Blank, erweitert die Lesung mit fundiertem Hintergrundwissen. Dozenten der Max-Reger-Musikschule runden den Abend mit passender Klaviermusik ab. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.