Bildungswoche zur Buchführung an der VHS

8. November 2018 – In einer Bildungswoche der Volkshochschule Hagen (VHS) lernen Interessierte von Montag, 10. Dezember, bis Freitag, 14. Dezember, täglich von 9 bis 17.30 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, die „Einfache“ und die „Doppelte“ Buchführung kennen.


Der Dozent Michael Tomath, staatlich geprüfter Betriebswirt, unterrichtet zunächst die „Einfache“ Buchführung nach §4 Abs. 3 EStG für Angehörige „Freier Berufe“, Unternehmensgründer und Kleingewerbetreibende. Anschließend werden die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen der „Doppelten“ Buchführung einschließlich der Aspekte Inventur, Inventar und Bilanz vermittelt. Es folgen Themenschwerpunkte wie Erarbeitung der wesentlichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Buchhaltungssystemen, Buchen auf Bestands- und Erfolgskonten, Behandlung der Umsatzsteuer bei Ein- und Verkäufen, Bedeutung von Kontenrahmen und Kontenplan sowie Personal- und Lagerbuchungen.


Der Bildungsurlaub dient sowohl der Einführung als auch der Auffrischung von bereits vorhandenen Kenntnissen und dient unter anderem der Prüfungsvorbereitung, dem Wiedereinstieg in den Job beziehungsweise der beruflichen Qualifizierung oder der Umorientierung. Eine Zertifikatsprüfung kann erfolgen. Informationen zur Anmeldung für das Wochenseminar 4123 erhalten Interessierte unter www.vhs-hagen.de/anmeldung oder beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.



Veranstaltungen in Hagen