VHS-Erzählcafé: Ende des Ersten Weltkrieges und die Revolution 1918/19

4. Dezember 2018 – Zu einem Gesprächsabend mit Jörg Fritzsche zum Thema „Vor 100 Jahren: Ende des Ersten Weltkrieges und die Revolution 1918/19“ lädt die Volkshochschule Hagen (VHS) in das Erzählcafé „Altes Backhaus“, Lange Straße 30, am Freitag, 14. Dezember, um 17 Uhr ein.


Soziale Missstände und die Entbehrungen des Ersten Weltkrieges verbitterten die kriegsmüde Bevölkerung und entwickelten im Herbst 1918 eine eigene Dynamik. Nach dem Abdanken des Kaisers und der Ausrufung der Republik herrschte zunächst ein labiles Gleichgewicht zwischen den um die Macht konkurrierenden Gruppen. Die - zunächst friedliche - Revolution eskalierte jedoch zum Jahreswechsel 1918/19 in blutige Kämpfe, die über 1500 Menschen das Leben kosteten. In der Veranstaltung sollen die Ereignisse dieser Monate – auch im lokalen Bezug – nachgezeichnet und analysiert werden.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs 1212 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder auf der Seite www.vhs-hagen.de/anmeldung.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.