Stadt Hagen mit neuem Internetauftritt

18. Februar 2015 - Modernes Design und nutzerfreundlich strukturiert – so präsentiert sich seit heute (18. Februar) der Internetauftritt der Stadt Hagen unter www.hagen.de. Das aufs Wesentliche reduzierte, klare Design berücksichtigt und unterstützt das Bedürfnis der Bürgerinnen und Bürger, die benötigten Informationen schnell zu finden. Eine Prämisse, die bei der Neugestaltung des in die Jahre gekommenen alten Auftritts von Beginn an im Focus lag.


Angesichts der Fülle an Informationen und unterschiedlicher Nutzerverhalten eine nicht ganz leichte Aufgabe. Gelöst wurde diese unter anderem mit „manchmal ist weniger mehr“. So wurde die Anzahl der Seiten um die Hälfte auf rund 1.300 und die großen Bereiche, in die sich der Auftritt unterteilt, von fünf auf vier reduziert: „Leben in Hagen“, „Hagen entdecken“, „Kultur & Bildung“ und „Politik & Verwaltung“. Die Nutzerstatistiken der mehr als 400.000 monatlichen Seitenaufrufe gaben Aufschluss darüber, welche Inhalte häufiger nachgefragt werden, so dass diese in den Vordergrund gerückt wurden und gut sichtbar über „Hagen für…“, „Häufig gesucht“ und „Das könnte Sie interessieren“ zu finden sind. Unterstützt wird dies durch die Suchfunktion in der Kopfzeile, welche die Suche nach beliebigen Inhalten wie Rufnummern, Dokumenten oder Ansprechpartnern beinhaltet und somit als zentrales Navigationsinstrument fungiert.


Berücksichtigt bei der Neugestaltung wurde zudem, dass immer mehr Nutzer Internetseiten mobil über ein Smartphone oder Tablet aufrufen. Die eingesetzte Technik Responsive Design ermöglicht es, dass alle Inhalte auch mobil verfügbar und komfortabel zu bedienen sind. Die Größe und Auflösung der Bildschirme oder Browserfenster entscheiden, an welcher Stelle und wie die Inhalte dargestellt werden. So können das Menü, „Hagen A-Z“ und die zentrale Suchfunktion platzsparend und für die Bedienung mit einem Touchscreen optimiert aufgeklappt werden. Die Randspalte wandert automatisch unter den Hauptinhalt der jeweiligen Seite. Weiterer Vorteil der Technik: Aufwand und Kosten für einen separaten mobilen Internetauftritt oder spezielle mobile Applikationen für Betriebssysteme wie Android oder iOS entfallen.


Konzipiert wurde der neue Internetauftritt von der Pressestelle im Büro des Oberbürgermeisters in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Personal und Organisation der Stadt Hagen. Für die umfangreiche technische Umsetzung sorgte der Hagener Betrieb für Informationstechnologie (HABIT), so dass keine externen Kosten entstanden sind. „Ich bin sicher, dass unser neuer Internetauftritt noch mehr Menschen auf unsere schöne Stadt und ihr vielfältiges Angebot aufmerksam machen wird“, freut sich Oberbürgermeister Erik O. Schulz über das neugestaltete Informationsangebot der Stadt Hagen. Zugleich dankt er ausdrücklich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern innerhalb der Verwaltung, die sich neben ihren normalen Aufgaben über einen Zeitraum von rund einem Jahr für den neuen Auftritt „ihrer Stadt“ im weltweiten Netz engagiert haben.


Auf dem aktuellen Stand ruhen sich die Verantwortlichen aber nicht aus, sondern erweitern und verbessern das städtische Internetangebot kontinuierlich, so dass Anregungen und Kritik der Bürgerinnen und Bürger ausdrücklich erwünscht sind. Diese nimmt Michael Kaub (Pressestelle im Büro des Oberbürgermeisters) unter Telefon 02331/207-3314 oder E-Mail michael.kaub@stadt-hagen.de entgegen.


An diese Adresse können die Bürger auch ihr schönstes Foto von Hagen senden, das vielleicht schon bald die Startseite des neuen städtischen Auftritts für eine Woche zieren wird. Wer es mit seinem Foto an die prominente Stelle auf www.hagen.de geschafft hat, gewinnt zudem zwei Karten für die aktuelle Hundertwasser-Ausstellung im Osthaus Museum. Einsendeschluss ist der 7. März 2015.



Veranstaltungen in Hagen


Werbeanzeigen