„Der Alte Orient“: VHS informiert über die Entwicklung der Regionen am westlichen Mittelmeer

13. März 2019 – Bei einem Kurs der Volkshochschule Hagen (VHS) mit dem Titel „Der Alte Orient“ ab Mittwoch, Mittwoch, 20. März, von 19.15 bis 20.45 Uhr in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg, Stennertstr. 6-8, geht es um die Entwicklung der Regionen um das westliche Mittelmeer im vierten und zweiten Jahrtausend vor Christus.


Die ältesten Überlieferungen über Reisen in der Welt des Mittelmeeres stellt Homers Epos „Odyssee“ (9. Jahrhundert vor Christus) dar. Das Epos spielt im späten zweiten Jahrtausend vor Christus. Jedoch bereits spätestens seit dem vierten Jahrtausend vor Christus waren Inseln wie Malta, die Balearen, Sizilien, Sardinien und Korsika und die Küstenregionen des westlichen Mittelmeeres in die kulturellen Entwicklungen des Vorderen Orients einbezogen. Ein besonderes Augenmerk in dem Kurs gilt der Los Millares-Kultur und deren Nachfolgerin der El Argar-Kultur auf der Iberischen Halbinsel, die weitreichende, von der Küste der Levante ausgehende Handelskontakte hatte, wie ihre kulturellen Einflüsse bis jenseits der Straße von Gibraltar belegen.


Das Serviceteam der Volkshochschule bittet um Anmeldung unter Kursnummer 1702. Informationen hierzu erhalten Interessierte auf der Seite vhs-hagen.de/anmeldung oder beim Serviceteam unter Telefon 02331/207-3622.


Veranstaltungen in Hagen