Hagen nimmt erneut an „Earth Hour“ teil

22. März 2019 – Ein Zeichen gegen die globale Erwärmung setzen und das Bewusstsein für den Klimawandel stärken – das bewirkt die „WWF Earth Hour“, an der die Stadt Hagen erneut teilnimmt und die in diesem Jahr am Samstag, 30. März, zum dreizehnten Mal stattfindet.


Von 20.30 bis 21.30 Uhr schalten nicht nur viele Städte weltweit für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Wahrzeichen ab, auch Millionen Privathaushalte beteiligen sich an der „Lichtaus-Aktion“ des WWF. Die erste „Earth Hour“ entstand aus einer Umweltschutzkampagne des WWF Australiens, die das Ziel hatte, die CO²-Emissionen in der größten australischen Stadt Sydney innerhalb von zwölf Monaten um fünf Prozent zu reduzieren.


Die Stadt Hagen hat bereits in den vergangenen Jahren an dieser Klimaschutzkampagne teilgenommen und zeigt auch 2019 erneut ihr Engagement für den Klima- und Umweltschutz. Sie ruft alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Unternehmen dazu auf, ebenfalls an dieser Aktion mitzuwirken. Die „Arbeitsgemeinschaft Volkssternwarte Hagen e.V.“ beteiligt sich im Rahmen des an diesem Datum stattfindenden Astronomietages ebenfalls an der Kampagne. Für Rückfragen steht Michael Aust vom Umweltamt der Stadt Hagen unter Telefon 02331/207-2392 oder unter E-Mail michael.aust@stadt-hagen.de zur Verfügung.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.