Filmabend zu Frank Goosens „Radio Heimat“

22. März 2019 – Im Rahmen der Hagener Literaturtage veranstaltet die Stadtbücherei auf der Springe am Mittwoch, 27. März, um 19 Uhr einen Filmabend zu Frank Goosens „Radio Heimat“.


„Woanders is auch scheiße!“ – so zumindest lautet die Devise der vier Freunde Frank, Pommes, Spüli und Mücke. Sie verleben ihre Pubertät im Ruhrpott der 1980er Jahre. Neben der Suche nach der großen Liebe erarbeiten sich die Jungs ihren Weg zur Männlichkeit – entlang der A 40, im Herzen der schönsten deutschen Provinz mit ihren skurrilen, herzlichen, rauen und gnadenlos ehrlichen Ureinwohnern.


2010 veröffentlichte der Kabarettist Frank Goosen seinen Roman „Radio Heimat – Geschichten von Zuhause“. In Kurzgeschichten ließ er dabei seine Jugend wiederaufleben, die sich mit der damals typischen Freundlichkeit im Herzen Bochums auch stellvertretend für den Rest des Ruhrpotts abzeichnete. 2016 wurde der Roman verfilmt.


Vor Filmbeginn gibt die Leiterin der Stadtbücherei Andrea Steffes einen kurzen Einblick in die Entstehung des Films. Der Film dauert 134 Minuten. Der Eintritt kostet 5 Euro, der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 02331/207-3591 oder unter www.hagen.de/stadtbuecherei.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.