Kostenfreie Busfahrt zur Gedenkveranstaltung für NS-Opfer in der Bittermark

26. März 2019 – Zu der diesjährigen Gedenkveranstaltung für Opfer des Nationalsozialismus am Karfreitag, 19. April, in der Bittermark in Dortmund fährt erstmals ein Bus interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei ab dem Rathaus an der Volme um 13.30 Uhr zum Mahnmal und gegen 16.30 Uhr zurück nach Hagen. Oberbürgermeister Erik O. Schulz übernimmt die Kosten für den Bustransfer.


Bereits seit mehreren Jahren beteiligt sich die Stadt Hagen gemeinsam mit dem DGB Hagen, dem Hagener Geschichtsverein und weiteren Institutionen an der Gedenkveranstaltung in der Bittermark, die dort jährlich auf Einladung der Stadt Dortmund am Karfreitag um 15 Uhr stattfindet. Dort wurden in den letzten Kriegstagen rund 300 politische Gefangene und Widerstandskämpfern brutal von den Nationalsozialisten ermordet. Unter den Opfern befanden sich auch zahlreiche Hagener Bürgerinnen und Bürger.


Da im Bus nur 50 Sitzplätze zur Verfügung stehen, ist eine Voranmeldung beim DGB Hagen per E-Mail unter hagen@dgb.de zwingend notwendig.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.