Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Hagener Institutionen haben am ISEK-Fachforum teilgenommen. (Foto: Maximilian Gerhard/Stadt Hagen)

„HAGENplant 2035“: Treffen der Fachöffentlichkeit

27. März 2019 – „HAGENplant 2035“ gemeinsam: Deshalb haben über 50 Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Hagener Institutionen die Chance genutzt und am Fachforum des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) in der Stadthalle Hagen teilgenommen.


Im Zentrum der Veranstaltung stand die Workshop-Phase, in der alle Beteiligten ihre Ideen und Anregungen an verschiedenen Stellwänden deutlich machen konnten. Anschließend wurden die Ergebnisse in Kleingruppen diskutiert und im Plenum reflektiert. Es kam zu einem fachübergreifenden Austausch über mögliche Maßnahmen und Projekte, mit denen die gesetzten Ziele in Zukunft schrittweise erreicht werden können. Dabei sammelte die Fachöffentlichkeit wertvolle Beiträge.


„HAGENplant 2035“ befindet sich derzeit in der Konzeptphase. Nach dem Beschluss der strategischen Ziele im Dezember 2018 geht es nun darum, ein Maßnahmen-Paket zu schnüren, um jene Ziele verwirklichen zu können. Wie schon im bisherigen ISEK-Prozess setzt die Stadt Hagen auch im Rahmen der Konzeptphase auf eine möglichst breite Beteiligung.


Während es 2018 für die Hagener Fachöffentlichkeit zunächst fünf einzelne Fachforen zu den Themen „Wohnen und Städtebau“, „Arbeit, Wirtschaft und Tourismus“, „Bildung, Soziales, Sport und Kultur“, „Freizeit, Freiraum und Umwelt“ sowie „Verkehr und Mobilität“ gab, wurden die Fachdisziplinen nun in einem Integrierten Fachforum zusammengeführt.


Im folgenden Schritt gilt es, diese Ideen mit den Ergebnissen aus den anderen Beteiligungsformen zu verbinden und daraus ein räumlich-strategisches Gesamtkonzept zu entwickeln. „HAGENplant 2035“ bildet nach Beschluss durch den Rat der Stadt Hagen die Weichen der zukünftigen Stadtentwicklung und wird im Rahmen der Hagen Konferenz öffentlich präsentiert.


Neben der Fachöffentlichkeit wird die gesamte Hagener Bevölkerung in die Konzeptphase eingebunden. Seit dem 1. März läuft auf www.plan-portal.de/hagen eine Onlinebeteiligung, bei der alle Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 31. März ihre Ideen für Maßnahmen und Projekte nennen und im Stadtgebiet verorten können.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.