Neue Schiedsperson gesucht

2. Mai 2019 – Für den Schiedsamtsbezirk 2 (Altenhagen, Eckesey, Fleyer Viertel, Eppenhausen, Emst) wird eine neue Schiedsperson gesucht.


Bewerber sollten die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter besitzen, nicht unter Betreuung stehen, nicht durch sonstige gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über das eigene Vermögen eingeschränkt sein sowie im Schiedsamtsbezirk ihren Wohnsitz haben. Interessierte sollten außerdem das 30. Lebensjahr vollendet, das 70. Lebensjahr allerdings noch nicht überschritten haben. Eine gute Verhandlungs- und Schreibgewandtheit ist für das Schiedsamt von Vorteil. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sind gerne gesehen und ausdrücklich erwünscht. Die Schiedspersonen der Bezirke 2 und 3 (Eckesey-Nord, Vorhalle, Boelerheide, Boele, Kabel, Bathey) vertreten sich gegenseitig.


Die Schiedsperson wird für fünf Jahre nach vorheriger Beratung durch die Bezirksvertretung gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich. Bei dem Schiedsamt handelt es sich um ein Ehrenamt.


Die Amtstätigkeit der Hagener Schiedspersonen wird in den jeweiligen Privatwohnungen ausgeübt. Zum Ausgleich erhalten die Schiedspersonen eine jährliche Sprechzimmerentschädigung sowie eine Pauschale für Aufwendungen wie Schreibmaterial und Telefonate sowie zusätzlich die Hälfte der eingenommenen Gebühren.


Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf sowie ein Auszug aus dem Bundeszentralregister sind bis zum 1. Juni an den Oberbürgermeister der Stadt Hagen, Rechtsamt, Rathausstraße 11, 58095 Hagen, zu richten. Bei der kostenlosen Beantragung des Registerauszuges beim Bürgeramt sollte ausdrücklich auf die Verwendung für eine Bewerbung als Schiedsperson hingewiesen werden. Telefonische Auskünfte sind unter Telefon 02331/207-2844 (nur vormittags), oder 207-2839 (ganztägig) erhältlich.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.