VHS-Vortrag zu Betriebskostenabrechnungen

23. Mai 2019 – Um das Thema Betriebskostenabrechnungen geht es am Dienstag, 28. Mai, von 18 bis 21.15 Uhr bei einem Vortrag der Volkshochschule Hagen (VHS) in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38.


Aufgezeigt wird, wie der Vermieter die Betriebskosten auf seine Mieter umlegen kann und was dabei zu beachten ist. Mieter erfahren, was überhaupt Betriebskosten sind und wie sie eine Jahresbetriebskostenabrechnung auf ihre Richtigkeit überprüfen können. Was kann man tun, wenn überhaupt keine Betriebskostenabrechnung erfolgt? Wie geht man gegen eine falsche Betriebskostenabrechnung vor? Gibt es ein Recht auf Belegeinsicht? Was bedeutet das Gebot der Wirtschaftlichkeit? Wann sind Ansprüche verjährt? Die Neuregelung über den Ausweis beziehungsweise der Bescheinigung steuerbegünstigter Kosten wie haushaltsnaher Handwerker¬leistungen werden ebenfalls ausführlich thematisiert.


Alle Teilnehmer erhalten zur Vertiefung eine umfangreiche Broschüre mit den wichtigsten Informationen, Mustern und Berechnungsbeispielen, die im Kursentgelt enthalten sind. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte unter der Kursnummer 1936 auf der Seite www.vhs-hagen.de/anmeldung oder beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.