Führung durch die neue Ausstellung „Blätterhöhle“

29. Mai 2019 – Die erste Führung durch die neue Ausstellung „Blätterhöhle“ bietet das Museum Wasserschloss Werdringen am Samstag, 8. Juni, um 15 Uhr an. Die Führung dauert etwa eine Stunde und erfordert keine Anmeldung.


Seit Mai präsentiert das Museum Wasserschloss Werdringen eine neue Ausstellung zur international bedeutenden Steinzeitfundstelle Blätterhöhle in Hagen-Holthausen. Die Funde sind in einem eigens dafür konzipierten Höhlenraum zu sehen. Die Besucher werden über einen schmalen Gang sowie einen Monitor, der die Begehung der Höhle dokumentiert, in die Ausstellung geführt. Der Höhepunkt dort ist die digitale Gesichtsrekonstruktion eines jungen Mannes aus der Jungsteinzeit, die als Film abgedunkelten Ausstellungsbereich gezeigt wird. Zudem ist der originale Schädel des jungen Mannes zu sehen. Ebenso erfahren die Besucher Interessantes zur Arbeit des Forschungsteams rund um die Ausgrabungen an der Blätterhöhle.


Für die Archäologie war die Entdeckung der Höhle durch den Arbeitskreis Kluterthöhle im Jahr 2004 eine Sensation. Die besondere Bedeutung des Fundortes bestätigte sich jedoch erst in den letzten Grabungsjahren. Inzwischen sind Archäologen auf dem Höhlenvorplatz auf Funde aus der Zeit vor etwa 11.000 Jahren gestoßen. Am Ende der letzten Eiszeit lebten an der Blätterhöhle und im Lennetal bereits die ersten Hagener, deren Spuren bis heute erhalten sind und im Museum ausgestellt werden.


Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.