Im Volkspark tritt unter anderem das "Footprint Project" auf.

Auftakt Muschelsalat: „Footprint Project“ und Niña Dioz im Volkspark

11. Juli 2019 – Hagener Sommer und Muschelsalat – das gehört einfach zusammen. Zum 33. Mal bietet das Kulturbüro der Stadt Hagen ein abwechslungsreiches Programm an, das die Zuschauer verführen und verzaubern wird. Zum Auftakt am Mittwoch, 17. Juli, um 19.30 Uhr im Volkspark präsentiert das „Footprint Project“ gemeinsam mit Rapperin Niña Dioz Afrobeat, Jazz, Funk und Breakbeats. Die Eröffnung des Programms übernimmt Oberbürgermeister Erik O. Schulz. Auch in diesem Jahr gilt für den Muschelsalat: Wie immer mittwochs, umsonst und draußen.


Wenn verschiedene Stile zu einem Groove verschmelzen und die Rhythmen, Tonarten sowie Tempi in Windeseile wechseln, entsteht der aufgeladene Sound von „Footprint Project“, einem zehnköpfigen „High Power Brass’n’Beats Dance Orchester“ aus Berlin. Die unverwechselbare Mischung mit hochenergetischer Tanzmusik basiert auf Drums, Keys, Bass, Beatboxes und Gitarren. Brasslines und der soulige Gesang der Frontfrau Rokhaya unterstützen die musikalischen Darbietungen.


Rapperin Niña Dioz lebte als homosexuelle Frau in einer von Machismen dominierten Gesellschaft und Musikszene Mexikos nicht ungefährlich. Doch mit ihren urbanen Beats und Trap-Elementen sowie ihren scharfzüngigen Texten eroberte sie sich ihren Platz in der Musikwelt und arbeitet inzwischen erfolgreich in Los Angeles. Gemeinsam mit dem „Footprint Project“ probiert Niña Dioz neue Sounds aus.


Bereits vor Veranstaltungsbeginn erwarten die Zuschauer liebevoll zubereitete Speisen und Getränke.


Veranstaltungen in Hagen