VHS: Infovormittag zum Thema Fairtrade in der Kita

4. September 2019 – Um Nachhaltigkeit und Faitrade in der Kita dreht sich am Mittwoch, 11. September, von 10 bis 13 Uhr der Infovormittag „FaireKITA“ der Volkshochschule Hagen (VHS) in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38.


Gerechtigkeit hat in Kitas einen hohen Stellenwert. Um Kinder an das Thema heranzuführen, gibt es das Projekt „FaireKITA“. Was hat der Faire Handel mit Gerechtigkeit zu tun? Was hat eine Kita mit dem Fairen Handel zu tun? Und wie könnte eine faire Kita aussehen? Die Antworten auf diese Fragen präsentiert Claudia Pempelforth, Projektreferentin „FaireKITA“. Sie erläutert, wie Fairer Handel funktioniert und ermöglicht einen Einblick in die Beschaffung von kitagerechten sowie fairen Produkten. Zudem können die Teilnehmenden praktische Module für ihre Arbeit mit den Kindern kennenlernen.


Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Steuerungsgruppe „Hagen handelt fair“ statt. Das bundesweite Projekt „FaireKITA“ ist ein Angebot des Netzwerks Faire Metropole Ruhr und wird getragen vom Informationszentrum „3. Welt Dortmund“. Eine Förderung erhält das Projekt durch das Unternehmen „Engagement Global“ und dessen „Servicestelle Kommunen in der Einen Welt“. Die finanziellen Mittel stammen aus dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Eine Anmeldung ist bei Claudia Pempelforth unter Telefon 02331/207-3594 oder per E-Mail an c.pempelforth@faire-kita.de möglich.