Fördergeld aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“

17. September 2019 – Über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gibt es aktuell die kurzfristige Möglichkeit, eine finanzielle Förderung für Einzelprojekte rund um die beiden Schwerpunktthemen „Von der Willkommenskultur zur Kultur der Vielfalt“ und „Demokratieverständnis fördern“ zu beantragen. Die Frist für das Einreichen der Anträge endet am Freitag, 27. September. Die Laufzeit der Projekte ist bis zum Ende des Jahres möglich.


Bereits im Jahr 2014 hat sich die Stadt Hagen in Zusammenarbeit mit dem Jugendring Hagen erfolgreich um die Teilnahme an dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beworben. Angriffe auf Demokratie, Freiheit und Rechtstaatlichkeit sowie Ideologien der Ungleichwertigkeit sind dauerhafte Herausforderungen für die gesamte Gesellschaft. Um ihnen kraftvoll entgegen¬zutreten, bedarf es gemeinsamer Anstrengungen von Staat und Zivilgesellschaft. Mehrere Projekte sollen dazu beitragen, die offene und vielfältige Kultur in Hagen zu fördern.


Einzelprojekte beantragen und durchführen dürfen rechtsfähige, nichtstaatliche Organisationen, die ihren Wirkungskreis in der Stadt Hagen haben. Angesprochen sind beispielsweise Vereine, Verbände, Bildungsträger, Kirchen und Fördervereine von Schulen. Weitere Informationen und das Antragsformular gibt es auf der Internetseite www.jugendring-hagen.de/foerderjahr-2018 oder per E-Mail an hannah.terhorst@jugendring-hagen.de.


Veranstaltungen in Hagen