HIG erwirbt VARTA-Insel für die Stadt Hagen: 37.000 Quadratmeter neue Gewerbeflächen können in gut zwei Jahren vermarktet werden

1. Oktober 2019 – Gute Nachrichten in Sachen dringend benötigter Gewerbeflächen: die Hagener Industrie- und Gewerbeflächen GmbH (HIG) hat den Kauf der sogenannten Varta-Insel erfolgreich abgeschlossen. Die für die Stadt Hagen erworbene, insgesamt rund 62.000 qm große Fläche des ehemaligen Batterieherstellers VARTA in Wehringhausen, wird nach erfolgter Sanierung in gut zwei Jahren ein Potential von etwa 37.000 qm für die Neuansiedlung von Unternehmen bieten.


„Durch die günstige Lage zur neuen Bahnhofshinterfahrung und zum Hagener Hauptbahnhof wird es uns sicher leicht fallen, Flächen an diesem hochwertigen Standort zu vermarkten“, kommentiert Oberbürgermeister Erik O. Schulz die für die Stadt überaus positive Entwicklung.


Bei der HIG selbst ist man besonders erfreut darüber, dass der Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung die anspruchsvolle Sanierung der Fläche in seinen Maßnahmenplan aufgenommen und auch das Umweltministerium NRW das Sanierungsprojekt bereits genehmigt hat. „Voraussetzung hierfür“, so die beiden Geschäftsführer Michael Greive und Burkhard Schwemin, „war eine bereits durch die HIG in Auftrag gegebene Gefährdungsbeurteilung und Sanierungsplanung, die auf Grund der konstruktiven Verhandlungen mit dem Vorbesitzer der Fläche und der Zusammenarbeit mit dem Hagener Umweltamt möglich war.“