Keine Sanierung der Lüftungsanlage: Restaurantbetrieb im „Novy’s“ bis Ende 2023 gesichert – Danach neues Gastronomiekonzept

11. Oktober 2019 – Das Restaurant „Novy’s“ auf der Museumsinsel kann den Betrieb in den nächsten gut vier Jahren ohne eine Umbaupause für die Sanierung der Lüftungsanlage fortführen. Das ist das Ergebnis von Gesprächen der Stadt Hagen mit der Prüfgesellschaft DEKRA und der Krombacher Brauerei als Pächter.


Wie in der Vergangenheit berichtet, sorgt die für ein Vollrestaurant unzureichend dimensionierte Lüftungsanlage für Probleme. Diese sollten durch eine umfangreiche Sanierungsmaßnahme gelöst werden. Vor dem Hintergrund der hohen Kosten und der bis Ende 2023 überschaubaren Betriebszeit des „Novy´s“ wurde jetzt mit der DEKRA ein alternatives Vorgehen vereinbart. Danach wird künftig viermal im Jahr eine vollständige Reinigung der Anlage erfolgen, um den Sicherheitsanforderungen im vollen Umfang zu entsprechen.


Aufwand und Kosten dieser Kompensationsmaßnahme sind in keiner Weise vergleichbar mit einer kompletten Sanierung der Anlage und führen lediglich zu einer Schließung des Restaurants an jeweils einem Tag. So kann der Restaurantbetrieb wie bisher aufrecht gehalten werden bei gleichzeitiger Planungssicherheit des Pächters für die nächsten Jahre. Für die Gastronomin des Novy’s, Tamara Bielefeld-Novy, bedeutet dies zudem, dass sie ab sofort wieder uneingeschränkt Reservierungen für Veranstaltungen annehmen kann.


Für die Zeit nach 2023 soll ein gemeinsam abgestimmtes, zukunftsfähiges gastronomisches Konzept für die Museumsinsel entwickelt werden. Aufgrund der weitergehenden vertraglichen Option wird an diesem Prozess auch die Krombacher Brauerei als bisheriger Pächter beteiligt.