Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz. (Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen)

Oberbürgermeister Erik O. Schulz dankt Ehrenamtlichen und ruft zur Teilnahme an Onlineumfrage auf

5. Dezember 2019 – Oberbürgermeister Erik O. Schulz ruft alle Bürgerinnen und Bürger, die sich im Ehrenamt engagieren oder auch dafür interessieren, zur Teilnahme an einer Onlinebefragung auf. Der Online-Fragebogen steht bis zum 31. Januar 2020 zur Verfügung und dient zur Entwicklung einer kommunalen Strategie zur Förderung ehrenamtlicher Tätigkeiten. Über die Internetseite der Stadt Hagen gelangen alle Bürgerinnen und Bürger zur Befragung.


Gleichzeitig spricht er anlässlich des internationalen Tages des Ehrenamtes allen Engagierten seinen ausdrücklichen Dank aus: „Der heutige 5. Dezember ist fraglos ein besonderer Tag. Ein Tag, an dem in jedem Jahr sehr bewusst auf das großartige ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land aufmerksam gemacht wird. Als Oberbürgermeister möchte ich diese Gelegenheit nutzen, mich herzlich bei den fast 50.000 Hagener Frauen, Männern und Jugendlichen zu bedanken, die auf den unterschiedlichsten Ebenen - im Sport, im Rettungswesen, im sozialen Bereich, in der Kultur, im Bereich der Migration und Integration, in der Politik, im Klima- und Umweltschutz und in zahlreichen weiteren Arbeitsfeldern - unsere Stadtgesellschaft entscheidend prägen. Ohne Ihren großartigen bürgerschaftlichen Einsatz würde das Zusammenleben in Hagen nicht funktionieren.“ Zudem motiviert er alle Bürgerinnen und Bürger sich weiterhin zu engagieren: „Meinen Dank verbinde ich mit der Hoffnung, dass Sie sich auch weiterhin ehrenamtlich für die Entwicklung unserer Stadt einsetzen. An die Bürgerinnen und Bürger, die sich bisher noch nicht entschieden haben, der großen Gruppe der bürgerschaftlich Engagierten beizutreten, appelliere ich, sich ebenfalls für andere Menschen und für unsere Stadt einzusetzen. Ehrenamtlich tätig zu sein, hilft nicht nur anderen, sondern ist auch eine große persönliche Bereicherung für jede sich engagierende Bürgerin und jeden sich engagierenden Bürger.“


Zum Hintergrund

Inspiriert durch ein Projekt des Landes NRW wurde unter Federführung der Freiwilligenzentrale eine Lenkungsgruppe für Hagen gegründet. Ihr Ziel ist eine lokale Strategie für das Ehrenamt unter Berücksichtigung stadtspezifischer Aspekte zu entwickeln. Dieser Lenkungsgruppe gehören Vertreterinnen und Vertreter der Hagener Wohlfahrtsverbände, der Freiwilligenzentrale und der Stadt Hagen an.