Coronavirus: Krisenstab schließt Spielplätze und Schulhöfe

17. März 2020 – Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor einer Infektion mit dem Coronavirus hat der Krisenstab der Stadt Hagen ab dem morgigen Mittwoch, 18. März, die Schließung aller Spiel- und Bolzplätze sowie der Schulhöfe für die Öffentlichkeit in Hagen beschlossen. Vor dem Hintergrund der geschlossenen Schulen und Kindergärten sollen so neue Treffpunkte für Kinder und Jugendliche verhindert werden. Die Stadt Hagen weist alle Bürgerinnen und Bürger eindringlich darauf hin, soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, um Infektionsketten zu unterbrechen und eine Ausbreitung des Virus zu verhindern.