Corona: agentur mark sucht Ärzte und Pflegekräfte für Personalpool im Bedarfsfall

9. April 2020 - Das Coronavirus macht auch vor Beschäftigten aus dem Gesundheitssystem nicht Halt. Quarantäne-Maßnahmen oder auch Erkrankungen können zu Ausfällen führen, die Versorgung von Patienten oder Bewohnern von Pflegeeinrichtungen muss dennoch gewährleistet werden. Die agentur mark GmbH möchte daher als zentrale städtische Anlaufstelle für Personalbedarfe einen Personalpool aufbauen, um im Bedarfsfall schnell reagieren zu können.


Menschen mit ärztlicher oder pflegerischer Qualifikation, die aktuell etwa durch Ruhestand nicht mehr aktiv im Dienst sind, werden daher gebeten, sich bei bei der agentur mark registrieren zu lassen. Dazu gehören zum Beispiel pflegerische Fachkräfte (Altenpfleger*Innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*Innen, Arzthelfer*Innen), Hilfskräfte (Pflegefachhelfende, ehemalige Zivildienstleistende, BFDler*Innen, FSJler*innen) oder Menschen mit rettungsdienstlicher Qualifikation. Ausdrücklich bittet die agentur mark nicht nur Ärzte, sondern auch Studierende der Medizin, sich für den Personalpool zu melden. Das entsprechende Formular gibt es hier.


Um den Bedarf an zusätzlichem Personal im Gesundheits- und Pflegesektor zu erfassen und Unterstützung zu leisten, hat die agentur mark GmbH als städtische Tochter die Aufgabe der zentralen Anlaufstelle für Personalbedarfe für das Stadtgebiet Hagen übernommen. Grundlage dafür ist ein Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vom 30. März 2020.


Fragen beantwortet Kirsten Kling, Geschäftsführerin der agentur mark GmbH, unter Telefon 02331/48878-27 oder per E-Mail an kling@agenturmark.de.