Marktplatz

Gesundheitsamt ordnet Quarantäne für zwei Wohnhäuser in Wehringhausen an

18. April 2020 – Das Gesundheitsamt der Stadt Hagen hat für zwei Mehrfamilienhäuser im Stadtteil Wehringhausen Quarantäne angeordnet, nachdem sich mehrere auf das Corona-Virus positiv getestete Bewohner entgegen einer entsprechenden Anordnung in der Öffentlichkeit bewegt haben. Da unterstellt werden muss, dass sich die infizierten Personen auch in den Häusern frei bewegten, ist davon auszugehen, dass alle rund 60 Bewohner als Kontaktpersonen zählen und zumindest als ansteckungsverdächtige Personen im Sinne des Infektionsschutzgesetz gelten. Zudem werden alle Bewohner vom Gesundheitsamt getestet.


Aufgrund des bisherigen Verhaltens der Hausbewohner geht die Stadt davon aus, dass die angeordnete Quarantäne nicht befolgt werden wird. Um mögliche Neuinfizierungen zu vermeiden, wird das Ordnungsamt zunächst bis zum 1. Mai die angeordnete Quarantäne rund um die Uhr überwachen. Die Mitarbeiter werden insbesondere darauf achten, dass die Bewohner die Häuser nicht verlassen und dritte Personen keinen Zutritt zu den Häusern erhalten. Die Versorgung der Bewohner ist sichergestellt.


Aus Sicht der Stadt Hagen ist es angezeigt, den Kontrolldruck in den Häusern von vornherein hoch zu halten. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, eine Verbreitung des Corona-Virus zu vermeiden und die bisher von der Landesregierung getroffenen Maßnahmen sowie deren anfänglichen Erfolge nicht zu gefährden.


Marktplatz