Stadtverwaltung: Terminbuchung auch Online

26. Mai 2020 – Für alle Dienstleistungen der Hagener Stadtverwaltung ist eine vorherige Terminabsprache per Online-Terminbuchung, E-Mail oder Telefon mit dem entsprechenden Fachbereich oder Amt zwingend erforderlich, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Die telefonische Terminvergabe ist werktags zwischen 8.30 und 12 Uhr erreichbar. Der Zutritt zu den Verwaltungsgebäuden Rathaus I, Rathaus II und Hohenlimburg ist über den Haupteingang möglich. An den übrigen Verwaltungsgebäuden werden die Bürgerinnen und Bürger vor dem Gebäude abgeholt. In allen Bereichen der Stadtverwaltung sind das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes und das Einhalten der Abstandsregel verpflichtend. Vor Ort steht aus hygienischen Gründen nur die EC-Cash Zahlung zur Verfügung.

Zudem können viele Dienstleistungen wie bisher ohne persönliche Vorsprache per E-Mail, Telefon, postalisch oder über die Online-Dienste erledigt werden.


Bürgeramt

Nach Terminabsprache per Online-Terminvergabe hier (oder unter Telefon 02331/207-5777) bietet das Bürgeramt vor Ort wieder die folgenden Leistungen an:

• Aushändigung fertig ausgestellter Ausweisdokumente

• Beantragung von Ausweisdokumenten (nur in dringenden Fällen)

• Beglaubigungen

• Führungszeugnisse, Gewerbezentralregisterauskünfte und Untersuchungsberechtigungsscheine

• An- und Ummeldung von Personen

• Meldebescheinigungen (hier geht es zur Online-Beantragung)

• Ausgabe von Fundsachen: Terminvereinbarung montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr unter Telefon 02331/207-5776 (hier gibt es eine online Auskunft über die abgegebenen Fundsachen)


Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde

Termine für die Zulassungsbehörde und die Fahrzeugbehörde können hier online über die Terminbuchung gebucht werden. Für Kfz-Zulassungen, Ab- und Ummeldungen gibt es hier die internetbasierte Kfz-Zulassung. Mit der Fahrerlaubnisbehörde kann unter Telefon 02331/207-5301 ein Termin abgesprochen werden.


Gewerbestelle

• Gewerbean-, ab- und Ummeldungen

• Gewerbeauskünfte

• Erlaubnispflichtiges Gewerbe

• Gewerbeuntersagungen

• Bekämpfung Schwarzarbeit


Termine vergeben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter per E-Mail unter ordnungsamt@stadt-hagen.de. Die zuständigen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter stehen selbstverständlich auch zur Verfügung. Vor Ort erfolgt der Zutritt im Rathaus II über den Eingang Soziales Rathaus.


Bußgeldstelle/ Allgemeines Ordnungsrecht

• Anwohnerparkausweise

• Taxikonzessionen

• Sondernutzungserlaubnisse

• Schwerbehindertenparkausweise

• Verkehrsrechtliche Anordnungen

• Bußgeldstelle

• Bestattungen Alleinverstorbener

• Landeshundegesetz

• Ruhender Verkehr

• Allgemeine Ordnungsbehördliche Angelegenheiten


Das Ordnungsamt ist zur Terminabsprache per E-Mail unter ordnungsamt@stadt-hagen.de und die Bußgeldstelle per E-Mail unter bussgeldstelle@stadt-hagen.de erreichbar. Kundinnen und Kunden werden zum vereinbarten Termin am Vordereingang des Verwaltungsgebäudes, Böhmerstraße 1, abgeholt.


Ausländerbehörde

Die Ausländerbehörde bleibt grundsätzlich geschlossen, die Sachbearbeitung ist über die bekannten Rufnummern zu erreichen. Bearbeitet werden nach telefonischer Terminabsprache nur folgende Angelegenheiten in der Ausländerbehörde:

• Beantragung von elektronischen Aufenthaltstiteln/Reiseausweisen in Ausnahmefällen (Reisen, die ab dem 20. April 2020 gebucht sind - Buchungsnachweis ist erforderlich).

• Anträge auf Erteilung/Verlängerung des Aufenthaltstitels können postalisch oder telefonisch (mit späterer Vorsprache) erfolgen, Bescheinigungen für das Jobcenter werden per Post zugesandt.


Standesamt

Gute Nachrichten aus dem Standesamt: Ab Juni sind bei Trauungen im Trauzimmer wieder bis zu zehn Gäste neben Brautpaar, Fotograf und Trauzeugen zugelassen. Außerdem können nach Absprache wieder Ambiente-Trauungen im Wasserschloss Werdringen, Schloss Hohenlimburg oder in der Lounge des Osthaus Museum stattfinden. Die Anliegen nimmt das Standesamt per E-Mail unter standesamt@stadt-hagen.de oder per Telefon entgegen.


Bücherei, Volkshochschule und Musikschule

Die Stadtbücherei auf der Springe ist als „Zentrale Leihbücherei“ geöffnet und bietet die Ausleihe und Rückgabe von Medien an. Lesen vor Ort oder längeres Verweilen sind leider nicht möglich. Die Stadtteilbüchereien bleiben weiterhin geschlossen.


Die Volkshochschule und die Musikschule bieten ein gemischtes Programm an, das die Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigt. In der Musikschule wird zunächst nur Einzelunterricht erteilt. Genauere Informationen zu den Angeboten gibt es unter den bekannten Rufnummern oder über die jeweiligen Internetseiten www.vhs-hagen.de und www.hagen.de/musikschule.


Kunstquartier (Osthaus Museum und Emil Schumacher Museum)

Das Museumsquartier ist geöffnet. Durch die Coronaschutzverordnung ist die Besucherzahl begrenzt und es besteht die Pflicht einer Mund-Nase-Bedeckung. Darüber hinaus haben die Museen ein eigenes Hygienekonzept erstellt. Das Museum Wasserschloss Werdringen und der Hohenhof bleiben weiterhin geschlossen.