VHS: Online-Kurs rund um Armut

1. Juli 2020 – „Armut in allen ihren Formen und überall beenden“ – um dieses Ziel geht es im Online-Kurs von Dr. Boniface Mabanza Bambu am Mittwoch, 15. Juli, von 18 bis 19.30 Uhr im Rahmen der digitalen Veranstaltungsreihe „Stadt.Land.Welt – Web“ an der Volkshochschule Hagen (VHS).


In vielen Teilen der Erde sind Menschen von Armut bedroht. Um die Lebensverhältnisse für alle Menschen zu verbessern und den Planeten zu schützen, haben die Vereinten Nationen mit der Agenda 2030 17 globale Nachhaltigkeitsziele verabschiedet. Die digitale Veranstaltungsreihe „Stadt.Land.Welt – Web“ befragt Experten nach dem Stand der Umsetzung einzelner Ziele. Referent Dr. Boniface Mabanza Bambu von der kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA), einem Zusammenschluss von Kirchenorganisationen, beleuchtet die Anstrengungen und Schwierigkeiten bei der Bekämpfung von Armut in Afrika. Der Literaturwissenschaftler, Philosoph und Theologe ist ein profilierter Experte des südlichen Afrikas. Sein Ziel ist es, zivilgesellschaftliche Strukturen zu stärken, um wirtschaftliche sowie soziale Gerechtigkeit verwirklichen zu können.


Die digitale Veranstaltungsreihe ist kostenfrei und findet im Rahmen des Programms „Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland“ statt. Es handelt sich um eine Kooperation von „Engagement Global“ und dem Deutschen Volkshochschulverband DVV sowie dem DVV International. Für die Teilnahme am Online-Kurs ist ein PC oder ein mobiles Endgerät mit Internetanschluss notwendig. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in der Veranstaltung nicht zu sehen oder zu hören. Fragen und Diskussionsbeiträge können über eine Chat-Funktion an den Referenten gerichtet werden. Eine Anmeldung unter der Kursnummer 1420VC ist aus organisatorischen Gründen nur bis Mittwoch, 8. Juli, über die Internetseite www.vhs-hagen.de/anmeldung möglich.