Keine Mund-Nase-Bedeckung? Kontrolle in Hagener Bussen

21. August 2020 – Die Einhaltung der bestehenden Tragepflicht einer Mund-Nase-Bedeckung im Öffentlichen Personennahverkehr hat das Ordnungsamt der Stadt Hagen gestern gemeinsam mit Mitarbeitern der Hagener Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (HVG) zum wiederholten Mal kontrolliert. Im Mittelpunkt der gemeinsamen Kontrolle standen insbesondere Verweigerer der Mund-Nase-Bedeckung. Zwischen 11 und 13 Uhr wurden zahlreiche Personen überprüft, in sechs Fällen mussten die Kontrolleure Bußgelder verhängen. Diese sechs Personen erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von jeweils 150 Euro. Erfreulicherweise hielt sich die überwiegende Anzahl der Fahrgäste an die bestehende Regel.


Am 12. August hat die Landesregierung die Regelungen in Bussen und Bahnen des Öffentlichen Personennahverkehrs verschärft. Alle Fahrgäste, die ohne Mund-Nase-Bedeckung Bus oder Bahn nutzen, müssen sofort mit einem Bußgeld in Höhe von 150 Euro rechnen.