Marktplatz

Verbraucherzentrale informiert über Vergleichsportale im Internet

15. Oktober 2020 – Vergleichsportale im Internet sind das Thema einer Informationsveranstaltung der Volkshochschule Hagen (VHS) und der Verbraucherzentrale Hagen am Freitag, 30. Oktober, von 16 bis 17.30 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38.


Vergleichsportale im Internet erscheinen vielen Menschen einfach und unkompliziert. Aber der Schein trügt oft, denn häufig ist nicht transparent, wie die Reihenfolge der Suchergebnisse zustande kommt und ob alle relevanten Anbieter im Vergleichsportal vertreten sind. Ingrid Klatte, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale Hagen, informiert am Beispiel von Vergleichsportalen für Energie, worauf Verbraucher achten sollten, damit sie das beste Angebot finden. Meldungen über insolvente Anbieter, Ärger bei Abschlagszahlungen oder andere Unregelmäßigkeiten verunsichern Energiekunden zusätzlich. Außerdem erfahren die Teilnehmer, warum es hilfreich ist, den eigenen Jahresverbrauch zu kennen und worauf sie bei der Suche nach einem günstigen, aber sicheren Strom- und Gas-Tarif achten sollten, um nicht auf unseriöse Verkaufsmethoden hereinzufallen. Ebenso erläutert die Umweltberaterin, wie sich Online-Preisrechner und andere Quellen für einen Durchblick im Dschungel von Anbietern, Preisen und Tarifbedingungen nutzen lassen.


Die Teilnahme kostet 6 Euro und ist in bar zu zahlen. Eine Anmeldung ist unter Angabe der Veranstaltungsnummer 1961 beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder auf der Seite www.vhs-hagen.de erforderlich.