Marktplatz

Emil-Schumacher-Grundschule: Startschuss für die Neugestaltung des Schulhofes

2. März 2021 – Endlich ist es soweit: Im Auftrag der Stadt Hagen hat der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) mit den Bauarbeiten für die Neugestaltung des Schulhofes der Emil-Schumacher-Grundschule begonnen. Für die Neugestaltung, die das Förderprogramm „Soziale Stadt Wehringhausen“ möglich macht, werden rund 230.000 Euro investiert. 80 Prozent der bewilligten Mittel werden übernommen.


An der Längsseite des Schulgebäudes entsteht eine neue Spiellandschaft mit Hängematte und Chillnetzen, die von Baumstämmen und Natursteinen eingefasst wird. Umgeben wird das Kernstück von Pflanzinseln. Die Turm- und Rutschenkombination bleibt bestehen und erhält einen neuen Kunststoff-Fallschutzbelag. In Anlehnung an den Namensgeber der Schule, den Hagener Künstler Emil Schumacher, sollen auch künstlerische Elemente ihren Platz auf dem Schulhof finden. Geplant ist eine Betonschlange als Sitzelement in unmittelbaren Eingangsbereich, die den Ballspielbereich von den Sitz- und Klettermöglichkeiten unter den Bäumen trennt. Dabei soll die Betonschlange die Schulchronik darstellen: Sie wird in verschiedenen Aktionen von Jahr zu Jahr erweitert und soll mithilfe der Kinder, die nach und nach Mosaiksteine auf die Skulptur kleben, bunter werden.


Das tiefer liegende Treppenrondell kann zukünftig als „Grünes Klassenzimmer“ sowie für kleinere Schauspielaufführungen genutzt werden. Das Rondell erhält hierfür eine Art Tribüne, die unter Einbeziehung der vorhandenen Stufen gebildet wird. Neben dem Eingang wird rechts eine großzügige Sitzgruppe platziert, die auch ideal für den Unterricht im Grünen ist. Alle vorhandenen Bäume bleiben erhalten und werden durch weitere Pflanzflächen ergänzt. An dem Zaun entlang der Siemensstraße sollen Maltafeln und Farbfenster entstehen. Zu der vorhandenen Kletterpyramide kommt eine Sitzinsel aus unterschiedlich hohen und großen Natursteinen hinzu. Der umzäunte Ballkäfig bekommt zwei Tore aus Metall. Die Fläche wird für Lauf- und Fangspiele beibehalten.


287 Kinder äußern Wünsche für Neugestaltung

Die Planungen zur Neugestaltung stammen von dem Landschaftsplanungsbüro FFS, das auch die Wünsche von Kindern und Interessierten berücksichtigte. Die Stadt Hagen organisierte im Vorfeld gemeinsam mit dem Quartiersmanagement eine Fragebogenaktion, an der sich 287 Kinder beteiligten. Zudem fanden 2018 zwei Planungswerkstätten mit den zukünftigen Nutzern statt. Alle Ergebnisse wurden dann in die anschließenden Planungen einbezogen. Ende 2018 gab auch der Rat der Stadt Hagen seine Zustimmung. Nachdem die Bezirksregierung Arnsberg neun Monate später die Förderung der Neugestaltung zusagte, folgte 2019/2020 die Ausführungsplanung für den Schulhof der Emil-Schumacher-Grundschule ebenso wie für den Schulhof der Janusz-Korczak-Grundschule. Da bei einer standardmäßigen Bodenuntersuchung des Pausenhofes der Emil-Schumacher-Grundschule Schadstoffe im Untergrund festgestellt wurden, musste die Planung in Teilbereichen noch einmal überarbeitet werden. Damit ist sichergestellt, dass nach der Entsorgung der betreffenden ausgehobenen Erde sämtliche Spielbereiche so hergestellt werden, dass ein Kontakt mit belasteten Böden dauerhaft ausgeschlossen ist.


Die Fertigstellung ist voraussichtlich für Juni 2021 geplant. Während der Baumaßnahme kann die Siemensstraße vorübergehend für den ruhenden Verkehr gesperrt werden. Der WBH bittet für die entstehenden Beeinträchtigungen um Verständnis.