Marktplatz

Vinzenz Lücke gewinnt Hagener Vorlesewettbewerb

5. März 2021 – Vinzenz Lücke von der Hildegardis-Schule ist der Gewinner des diesjährigen Hagener Vorlesewettbewerbs. Der Schüler setzte sich gegen sieben Schulsieger aus Hagen durch und wird die Stadt nun auf Bezirksebene vertreten. Wegen der Corona-Pandemie fand der Wettbewerb virtuell statt. Alle Teilnehmer konnten jeweils einen Videobeitrag einreichen, den eine dreiköpfige Jury in der Stadtbücherei auf der Springe bewertete. „Immerhin hatten wir nur Gewinner auf der Leinwand, die sich gegen ihre Mitschüler schon einmal durchgesetzt haben“, freute sich Verena Lückel, Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei Hagen, über die qualitativ hochwertigen Beiträge. „Aber Vinzenz Lücke hat uns durch seine Authentizität und seine Lesebegeisterung im Vortrag überzeugt“, begründete Jurymitglied Alfred Roth die Entscheidung.


Bereits seit 1959 richtet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zusammen mit Schulen, Buchhandlungen und Büchereien den Vorlesewettbewerb aus. Bundesweit wurden aus insgesamt 7.000 Schulsiegern die Stadtsieger ermittelt, die nun um den Sieg im Bezirk, später um den Landes- und anschließend um den Bundessieg ringen. Weitere Informationen zum Vorlesewettbewerb gibt es bei der Stadtbücherei auf der Springe unter Telefon 02331/207-3591 oder auf ihrer Internetseite www.hagen.de/stadtbuecherei.